650 Banken könnten bald 240 Millionen Kunden Bitcoin anbieten

·Lesedauer: 2 Min.

Durch einen Deal zwischen dem NCR (National Cash Register) und der digitalen Asset-Management-Firma NYDIG (New York Digital Investment Group) könnten bald mehr als 650 verschiedene Banken rund 24 Millionen Kunden Bitcoin zum Verkauf anbieten.

Beispielsweise könnten Community-Banken (wie beispielsweise die in North-Carolina ansässige First Citizens Bank) ihren Kunden bald den Handel mit Kryptowährungen (wie z.B. Bitcoin) ermöglichen. Darüber hinaus können Kunden von Kreditgenossenschaften (wie die Bay Federal Credit Union aus Kalifornien) auch mobile Anwendungen des Zahlungsanbieters nutzen.

National Cash Register

Das in Atlanta ansässige NCR möchte von der steigenden Nachfrage nach Kryptowährungen, die von Banken und Kreditvereinigungen ausgeht, profitieren. Außerdem bemerkte das Unternehmen, dass einige der Kryptowährungen, die auf ihrer Plattform gekauft wurden, an andere Exchanges gesendet wurde. Darum beschloss das Unternehmen, einige neue Schritte zu unternehmen.

Da das NCR seinen Kunden nun jedoch eine Möglichkeit bietet, Kryptowährungen zu kaufen, ist es jetzt ein direkter Konkurrent für anderenKryptowährungsbörsen. Das NCR beabsichtigt, dass sich die NYDIG um die Verwaltungsdienste kümmert. Die NYDIG wäre dann für den Umgang mit den regulatorischen Anforderungen verantwortlich, die mit dem tatsächlichen Halten von Kryptowährung verbunden sind.

Das National Cash Register wurde 1884 gegründet. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 34.000 Mitarbeiter.

Bitcoin Einkaufswagen
Bitcoin: Ein Bild von BeInCrypto

NYDIG Business-Deals

Die NYDIG unternahm im vergangenen Jahr bereits einiges, um die Krypto-Adoption weiter voranzutreiben. Im letzten Monat schloss sie sich mit dem Fintech-Giganten Fidelity National Information Service zusammen, um Krypto-Assets in das bestehende Service-Angebot einzubinden.

Der Head of Bank Solutions der NYDIG, Patrick Sells, gab bekannt, dass sich bereits mehrere hundert Banken für das neue Angebot angemeldet haben. Der Großteil der Banken, die sich angemeldet haben, sind eher kleinere Unternehmen. Die NYDIG verhandelt momentan aber auch mit einigen größeren Banken.

Im letzten Jahr kündigte die Firma Massachusetts Mutual an, dass sie 100 Millionen US-Dollar in Bitcoin investieren wird. Außerdem kaufte die Firma Firmenanteile von der NYDIG im Wert von ca. 5 Milliarden US-Dollar. Das Lebensversicherungsunternehmen bezeichnete ihre Bitcoin-Investition als „maßvoll, aber dennoch bedeutsam“.

BeInCrypto Bitcoin goes up
Bitcoin Rakete: Ein Bild von BeInCrypto

Übersetzt von Maximilian M.

Der Beitrag 650 Banken könnten bald 240 Millionen Kunden Bitcoin anbieten erschien zuerst auf BeInCrypto.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.