Indien: 60 Kinder sterben in Krankenhaus

In einem Krankenhaus im Norden Indiens sind innerhalb weniger Tage mindestens 60 Kinder gestorben. Warum, konnte noch nicht umfassend geklärt werden, die Ermittlungen laufen. Lokale Medien berichten, Sauerstoffmangel könnte die Ursache der Todesfälle sein.

Die Universitätsklinik der Stadt Gorakhpur soll eine Rechnung an einen Zulieferer nur zu Hälfe beglichen haben. Dieser habe die Lieferung von Flüssigsauerstoffflaschen daraufhin eingestellt.

Der Gesundheitsminister des nordindischen Bundesstaats bestritt, dass dies die Ursache der Todesfälle sei. Unter den toten Kindern sollen zahlreiche Neugeborene sein.

Wrote my resignation prior to that (suspension) taking responsibility of death of innocent children: Suspended Principal,BRD medical college pic.twitter.com/m1Xy33kCuy— ANI UP (@ANINewsUP) August 12, 2017

Der Leiter des staatlichen Krankenhauses wurde mittlerweile offenbar suspendiert.