1 / 6

1. Funktionelle Gartenhäuser: Werkzeuge & Co. organisieren und verstauen

Bevor ihr euch für ein Gartenhaus entscheidet, solltet ihr natürlich wissen, welchen Zweck dieses erfüllen soll. Möchtet ihr die Gartenlaube in erster Linie zum Verstauen von Werkzeugen nutzen? Dann reicht bereits ein kleines und kompaktes Modell, welches auch für einen kleinen Geldbeutel zu haben ist. Doch auch hierbei sollte man auf einige Eigenschaften achten, die euch die Pflege und Organisation erleichtern. Der Boden sollte in der Regel aus Fliesen oder anderen glatten Belägen bestehen, die man leicht abwischen kann, sodass sich kein Schmutz ablagert. Auch kleine Details wie Haken an der Wand für Schaufeln, Besen und Co. oder eine Steckdose für den Rasenmäher helfen euch bei der perfekten Ordnung im Gartenhaus.

Credits: homify / design@garten

Was kostet ein Gartenhaus?

Vom funktionalen Geräteschuppen über die heimische Wellness-Oase bis zum privaten Rückzugsort zum Entspannen: Ein Gartenhaus ist heutzutage nicht nur ein praktischer Begleiter, sondern bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, um seine grüne Oase noch schöner zu gestalten. Als Geräteschuppen schenken uns Gartenhäuser viel Platz für Rasenmäher, Harke & Co., die perfekt vor Nässe und Kälte geschützt werden. Gleichzeitig können wir uns mit einem Gartenhaus den Wunsch nach einem zusätzlichen Sitzplatz im Grünen erfüllen. Ob ein rustikales Gartenhaus aus Holz mit einer herrlich urigen Atmosphäre, moderne Varianten im zeitgenössischen Design oder weitere Gartenideen wie ein Pavillon – es gibt unendlich viele Möglichkeiten, um den Garten mit einem besonderen Blickfang zu verschönern. Wir stellen euch die schönsten Ideen für den Garten vor und geben wertvolle Tipps, die euch dabei helfen, das perfekte Gartenhaus zu finden!