6,94 Mrd. US-Dollar Marktkapitalisierung, gigantisches Marktpotenzial: Diese Aktie ist spannend!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Die Marktkapitalisierung kann für Foolishe Investoren bei der Aktienauswahl eine spannende Kennzahl sein. Hier entdecken Anleger, wie groß ein Unternehmen bereits bewertet ist. Sowie, ob es möglicherweise eine offensichtliche Diskrepanz gibt, die eine Chance darstellt.

Wichtig ist dabei natürlich auch, dass man realistisch die Marktkapitalisierung in ein Verhältnis zum Gesamtmarkt setzt. Sowie auch in ein Verhältnis dazu, was das jeweilige Unternehmen so besonders macht. Und eben zu einer potenziell unterbewerteten Aktie.

Die Aktie von Redfin (WKN: A2DU22) könnte jetzt jedenfalls mit einer vergleichsweise geringen fundamentalen Bewertung auf sich aufmerksam machen. Allerdings ein gigantisches Marktpotenzial besitzen. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was Foolishe Investoren wissen sollten.

Redfin: 6,94 Mrd. US-Dollar Marktkapitalisierung!

Wie wir jetzt jedenfalls mit Blick auf die aktuelle Marktkapitalisierung von Redfin erkennen können, so liegt dieser Wert im Moment bei 6,94 Mrd. US-Dollar. Das ist vergleichsweise wenig. Oder, wenn du mich fragst, vielleicht eher im Midcap-Segment zu verorten. Das könnte eine großartige Chance implizieren, Wachstumspotenzial ist nämlich weiterhin vorhanden.

Redfin ist im Markt der digitalen Immobiliendienstleistungen vertreten. Dabei versucht das Unternehmen, die klassischen Maklerdienstleistungen zu revolutionieren. Sowie für Käufer und Verkäufer signifikant zu vergünstigen. Mit einem Gebührenrahmen zwischen 1 und 1,5 % liegt das Angebot deutlich unter dem, was Makler in den USA in der Regel für sich beanspruchen. Nicht selten liegen die Gebühren für ihre Dienstleistungen bei bis zu 6 %. Das Geschäftsmodell von Redfin könnte daher mit Digitalisierung und der günstigen Preispolitik eine disruptive Veränderung innerhalb der Branche bewirken.

Ein wesentlicher Umsatztreiber ist jedoch ein weiteres Geschäftsmodell: Redfin ist inzwischen außerdem im direkten Kauf- und Verkaufsmarkt aktiv. Über einen sogenannten iBuyer-Service können Hausverkäufer, bei denen es schnell gehen muss, ihre Immobilie von Redfin bewerten lassen und direkt veräußern. Das Unternehmen verkauft die Häuser hingegen weiter und versucht, Profit herauszuschlagen. Auch das klingt wie ein spannender Ansatz.

Redfin besitzt derzeit einen Marktanteil von unter 2 % in den USA. Das zeigt möglicherweise, wie groß die Chance im Immobilienmarkt langfristig orientiert noch sein kann.

Es gibt natürlich auch Risiken

Trotz einer Marktkapitalisierung von unter 7 Mrd. US-Dollar und einer großen Marktchance gibt es natürlich auch Risiken. Redfin besitzt mit Zillow beispielsweise einen ebenfalls starken und derzeit sogar größeren Konkurrenten. Zillow ist dabei außerdem schon ähnliche Wege gegangen und versucht, sich ebenfalls im iBuyer-Segment starkzumachen.

Allerdings ist Konkurrenz nicht das einzige Risiko. Zudem müssen diese Discount-Anbieter für Makler-Dienstleistungen erst noch zeigen, dass ihr Geschäftsmodell nachhaltig profitabel sein kann. Der Ansatz ist disruptiv, wie gesagt. Disruption alleine nützt jedoch nichts, wenn sie keine Ergebnisse präsentiert. Trotzdem könnte Redfin eine spannende Chance für Foolishe Investoren sein, die auf der Suche nach einer kleinen, potenziell chancenreichen Aktie sind.

Der Artikel 6,94 Mrd. US-Dollar Marktkapitalisierung, gigantisches Marktpotenzial: Diese Aktie ist spannend! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Redfin. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Roku.

Motley Fool Deutschland 2021