58 Stunden unter Trümmern begraben: 14-Jährige in Izmir gerettet

Nach dem verheerenden Erdbeben in Izmir am Freitag haben Helfer 58 Stunden nach dem Unglück am Montagmorgen eine 14-Jährige aus den Trümmern eines Hauses gerettet. Das Beben der Stärke 6,6 hat in der türkischen Stadt mindestens 79 Todesopfer gefordert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.