55-jähriger Opernstar Hvorostovsky erliegt Krebsleiden

Der russische Opernstar Dmitri Hvorostovsky ist im Alter von 55 Jahren an einem Krebsleiden gestorben. Seine Familie erklärte, Hvorostovsky sei am Mittwochmorgen schmerzfrei und friedlich im Kreise von Angehörigen verstorben.

Bei dem in London lebenden Bariton wurde vor über zwei Jahren ein Hirntumor festgestellt. Daraufhin sagte er die meisten Konzerte ab, darunter einen Auftritt mit den Weltstars Anna Netrebko und Jonas Kaufmann im Juni 2015 auf dem Münchner Königsplatz. Hvorostovsky sang unter anderem bei den Salzburger Festspielen, an der New Yorker Metropolitan Opera, der Wiener Staatsoper und der Staatsoper in Berlin. Seine internationale Karriere began nach einem Sieg bei einem Opern-Wettbewerb im walisischen Cardiff.

Zu Beginn des Monats war Hvorostovsky – obwohl schwerkrank – noch an Studio-Aufnahmen für Verdis Rigoletto-Oper beteiligt.

Behind-the-scenes photos from recording Rigoletto–only 1 week until Rigoletto's release w/DelosMusic! Pre-order at https://t.co/bGZTK3jX9E! pic.twitter.com/MJBLUUZSKb— Dmitri Hvorostovsky (Hvorostovsky) 3 novembre 2017

#Throwback to Rigoletto MetOpera My 1st recording of the full opera will be released soon w/DelosMusic! Pre-order: https://t.co/bGZTK3jX9E pic.twitter.com/9vx3LAI7Np— Dmitri Hvorostovsky (@Hvorostovsky) 2 novembre 2017