5000 Menschen bei Corona-Test-Konzert in Paris

·Lesedauer: 1 Min.
Fans der Band Indochine in Paris

In Paris haben tausende Menschen ein Corona-Test-Konzert besucht. 5000 Menschen tanzten am Samstag in der Konzertarena im Stadtteil Bercy zur Musik der Rockband Indochine. Forscher wollen mit dem Test-Konzert herausfinden, wie hoch das Corona-Infektionsrisiko bei Großveranstaltungen ist.

 Als Besucher des Test-Konzerts zugelassen waren nur 18- bis 45-Jährige ohne Vorerkrankungen. Sie mussten sich vor dem Konzert auf das Coronavirus testen lassen und während der Veranstaltung Masken tragen.

People cheer during a concert of French DJ Etienne de Crecy and pop band Indochine, aimed at scientifically testing the safety level toward the Covid-19 infection and the possibilities of reopening live events amidst the pandemic, at the AccorHotels Arena in Paris on May 29, 2021. (Photo by STEPHANE DE SAKUTIN / AFP) (Photo by STEPHANE DE SAKUTIN/AFP via Getty Images)
Ausgelassene Stimmung beim Test-Konzert in Paris (Bild: AFP)

Die Einschränkungen taten der Freude vieler Konzertbesucher an dem Event keinen Abbruch. "Wir haben so lange darauf gewartet, dass Veranstaltungen wie diese wieder stattfinden können", sagte die 26-jährige Camille. "Ein Konzert gefunden zu haben, noch dazu von Indochine, das ist wirklich großartig."

20-jähriges Jubiläum: Culcha Candela vermissen in der Pandemie "fremden Schweiß"

 Eine Woche nach dem Konzert müssen sich die Konzertbesucher erneut auf das Coronavirus testen lassen. Ihre Daten werden dann mit jenen einer Kontrollgruppe aus 2500 Menschen verglichen, die den Samstagabend zu Hause verbringen mussten.

 Vergleichbare Test-Veranstaltungen hat es bereits in Spanien und Großbritannien gegeben. Dort hatten die Forscher kein erhöhtes Infektionsrisiko festgestellt.

 isd

VIDEO: 400 Teilnehmer dürfen für Studie ins Nachtleben eintauchen