50 Jahre nach Olympia: Segelrevival vor Kiel-Schilksee

50 Jahre nach Olympia: Segelrevival vor Kiel-Schilksee
50 Jahre nach Olympia: Segelrevival vor Kiel-Schilksee

50 Jahre nach den olympischen Segelregatten vor Kiel-Schilksee plant der Kieler Yacht-Club ein Revival mit Wettfahrtserien in den sechs damaligen olympischen Klassen.

Die Rennen sollen vom 17. bis 21. August stattfinden. Zum Programm zählten seinerzeit Tempest, Finn-Dinghy, Star, Drachen, Flying Dutchman und Soling.

1972 hatte besonders die Teilnahme von zwei Aktiven aus dem europäischen Hochadel für Aufsehen gesorgt. Der damalige spanische Prinz Juan Carlos belegte mit seiner Crew im Drachen den 15. Platz. Zehnter mit dem Soling wurde König Harald von Norwegen, seinerzeit ebenfalls noch als Prinz am Start. Der spätere IOC-Präsident Jacques Rogge (Belgien) kam in der Einmann-Jolle Finn-Dinghy, die immer noch zum olympischen Programm gehört, auf Rang 14.

Die Veranstaltung in der Kieler Bucht ist eine Ergänzung zu den European Championships vom 11. bis 21. August in München. Dort werden insgesamt neun Europameisterschaften ausgetragen, darunter die Championate in den olympischen Kernsportarten Leichtathletik und Kunstturnen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.