Die 50 beliebtesten Robinhood-Aktien im Jahr 2021

Sean Williams
·Lesedauer: 5 Min.
Dividenden
Dividenden

Eines der volatilsten Jahre in der Geschichte des Aktienmarktes ist nun vorüber. Trotz des Verlustes von mehr als einem Drittel seines Wertes während des ersten Quartals beendete der S&P 500 das Jahr mit zweistelligem Prozentzuwachs.

Für manche Anleger kann Volatilität nervenaufreibend sein. Aber für Millennials und Neulinge ist sie ein ziemlicher Anreiz.

Millennials sind auf Robinhood aktiv

Die Online-Investing-App Robinhood ist vor allem für provisionsfreien Handel, das Investieren in Bruchteile von Aktien und kostenlose Aktien an neue Mitglieder bekannt. So ist sie schnell bei jüngeren Anlegern beliebt geworden. Das Durchschnittsalter der Nutzer beträgt gerade mal 31 Jahre. Auf diese Weise hat Robinhood im Jahr 2020 schätzungsweise 3 Millionen neue Nutzer gewonnen.

Einerseits schön, wenn junge Investoren ihr Geld in den Aktienmarkt stecken. Historisch gesehen hat der Aktienmarkt etwa einmal pro Jahrzehnt seinen Wert verdoppelt, wenn man die Dividenden reinvestiert hätte. Über vier Jahrzehnte würde eine Anfangsinvestition um 1.500 % steigen. Jedenfalls wenn man die historische Durchschnittsrendite dazu zurate zieht.

Andererseits stellt Robinhood seinen Nutzern nicht das Wissen zur Verfügung, das sie für langfristigen Erfolg brauchen. Das Ergebnis ist, dass die Rangliste von Robinhood (d. h. die am meisten gehaltenen Aktien auf der Plattform) eine Mischung aus Markenunternehmen und totalen Nieten ist.

Schauen wir uns dazu mal die Top 50 Robinhood-Aktien für 2021 auf dem Leaderboard an.

Unternehmen

Unternehmen

1. Apple

26. Fitbit

2. Tesla Motors (WKN: A1CX3T)

27. OrganiGram

3. General Electric

28. JetBlue Airways

4. Ford Motor

29. Nikola

5. American Airlines Group (WKN: A1W97M)

30. Royal Caribbean Group

6. Pfizer

31. Spirit Airlines

7. Carnival

32. Southwest Airlines

8. Delta Air Lines

33. Genius Brands

9. NIO (WKN: A2N4PB)

34. Twitter

10. Disney

35. Prospect Capital

11. Moderna

36. Netflix

12. Amazon

37. Coca-Cola

13. Microsoft

38. Direxion Daily S&P Oil & Gas Bull 2X

14. GoPro

39. MGM Resorts

15. Aurora Cannabis (WKN: A2P4EC)

40. Workhorse Group

16. Plug Power

41. Facebook

17. Norwegian Cruise Line (WKN: A1KBL8)

42. AT&T

18. Snap

43. Uber Technologies

19. Marathon Oil

44. Canopy Growth

20. United Airlines

45. ExxonMobil

21. Bank of America

46. Starbucks

22. Aphria

47. Draftkings

23. Alibaba

48. Inovio Pharmaceuticals

24. AMC Entertainment

49. Palantir Technologies

25. Boeing

50. Virgin Galactic

Quelle Robinhood, Stand 29.12.2020, Chart vom Autor

Was sticht hervor?

Werfen wir mal einen genaueren Blick auf einige der auffälligen Trends.

Seltsame Begeisterung für Reiseaktien

Das erste, was auf dieser Liste auffällt, ist, wie viele Fluggesellschaften oder Kreuzfahrtunternehmen sich hier tummeln. Es ist erschreckend, dass sechs der 32 meistgehaltenen Aktien kapitalintensive, margenschwache und in der Regel verschuldete Fluglinien-Aktien sind.

American Airlines schleppt mehr als 41 Milliarden USD Schulden mit sich herum. Obwohl das Unternehmen Zugang zu Krediten hatte, werden die Schulden die finanzielle Flexibilität auf viele Jahre schwächen. Hinzu kommt, dass wir nicht wissen, wann der Flugverkehr wieder das Niveau von vor Corona erreichen wird. Die meisten Aktien von Fluggesellschaften, einschließlich American, haben ihre Dividenden und Aktienrückkäufe ausgesetzt.

Unter den Kreuzfahrtgesellschaften ist Norwegian im Mai fast bankrottgegangen. Zum Glück hat das Management aggressiv die Kosten gesenkt und Kapital beschafft. Trotzdem könnte es noch Jahre dauern, bis die Kreuzfahrtindustrie wieder zu ihrem früheren Erfolg zurückfindet.

Junge Investoren lieben Cannabis

Es ist kein Geheimnis, dass Menschen zwischen 18 und 34 Jahren eine positive Einstellung zu Marihuana haben. Deshalb ist es auch keine Überraschung, vier Marihuana-Aktien unter den 50 meistgehaltenen Aktien auf der Plattform zu finden.

Eine Zeit lang war Aurora Cannabis die meistgehaltene Aktie auf Robinhood. Aber nachdem sie in den letzten drei Jahren fast 90 % ihres Wertes verloren hat, scheint sie auch ihren Reiz bei Millennials verloren zu haben. Aurora Cannabis hat sein Tagesgeschäft und Akquisitionen seit Jahren mit seinen Stammaktien finanziert. Das ist letztlich dafür verantwortlich, dass die Aktien des Unternehmens verwässert wurden.

Der wohl größte Fehler von Robinhood ist, dass es seinen Nutzern nicht erlaubt, Aktien zu kaufen, die an der Over-the-Counter (OTC)-Börse gelistet sind. In gewisser Weise ist das nicht verkehrt, weil so keine Penny-Stocks an die Leute kommen. Aber viele der besten U.S. Marihuana-Aktien sind an der OTC-Börse gelistet. Deswegen stecken Millennials ihr Geld in ungeeignete Cannabis-Aktien.

Erneuerbare Energien sind wichtig

Junge Investoren wollen ihr Geld in Aktien aus dem Bereich erneuerbare Energien stecken. Konkret finden sich in den Top 50 von Robinhood vier Aktien aus dem Bereich Elektrofahrzeuge (EV) sowie Plug Power, das sich auf Wasserstoff-Brennstoffzellenlösungen konzentriert. Technisch gesehen können auch General Motors und Ford in die Liste aufgenommen werden, da sie jedes Jahr Milliarden in EVs und autonome Fahrzeugtechnologie investieren.

Robinhood-Investoren haben schon immer eine Affinität für die Jagd nach großen Gewinnen gehabt. Das dürfte der Grund dafür sein, dass Tesla und NIO in die Top 10 der meistgehaltenen Aktien kamen. Tesla war die Megacap-Aktie mit der besten Wertentwicklung im Jahr 2020, während NIO sogar um mehr als 1.000 % zulegte. Millennials verstehen, dass EVs die Zukunft der Autoindustrie sind. Hier wollen sie frühzeitig einsteigen.

Allerdings könnte es für Tesla, NIO und eine Reihe anderer EV-Hersteller schwierig werden, die außergewöhnlich hohen Erwartungen zu erfüllen. Tesla produziert nur etwa 500.000 Elektroautos pro Jahr, hat aber eine Bewertung, die so hoch ist wie die mehrerer etablierter Automarken zusammengenommen. In der Zwischenzeit hat NIO eine Marktkapitalisierung von fast 69 Milliarden USD und liefert nur etwa 50.000 EVs auf jährlicher Basis. Erneuerbare Energien sind also eine wachstumsstarke, aber riskante Wette im Jahr 2021.

The post Die 50 beliebtesten Robinhood-Aktien im Jahr 2021 appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Group Holding Ltd., Amazon, Apple, Facebook, Microsoft, Netflix, OrganiGram Holdings, Starbucks, Tesla, Twitter, Virgin Galactic Holdings Inc. und Walt Disney. The Motley Fool besitzt Aktien von Fitbit, Palantir Technologies Inc. und Spirit Airlines. The Motley Fool empfiehlt Carnival, Delta Air Lines, JetBlue Airways, Southwest Airlines und Uber Technologies. Sean Williams besitzt Aktien von Amazon, AT&T, Bank of America, ExxonMobil und Facebook. Dieser Artikel erschien am 3.1.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021