Mit 50.000 US-Dollar in diesem Korb von Dividendenaktien könnte man 2022 ein Einkommen von 1.500 US-Dollar erzielen

·Lesedauer: 5 Min.

Wichtige Punkte

  • Das Geschäft von Lockheed Martin könnte mittelfristig infrage gestellt werden.

  • Brookfield Renewable hat noch viel Wachstum vor sich.

  • Caterpillar ist trotz seiner etwas enttäuschenden Performance im Jahr 2021 immer noch ein Kauf.

Es war wieder ein wildes Jahr, in dem der S&P 500 nach einem Plus von 16 % im letzten Jahr derzeit um über 20 % gestiegen ist. Mit Blick auf das Jahr 2022 setzen sich viele Investoren wahrscheinlich finanzielle Ziele, zu denen zweifelsohne gehört, kein Geld zu verlieren.

Eine Möglichkeit, sich vor Schwankungen zu schützen, ist das Investieren in dividendenstarke Aktien, die unabhängig von der Entwicklung an der Börse Erträge abwerfen. Wenn du eine Investition von 50.000 US-Dollar zu etwa gleichen Teilen auf den Rüstungskonzern Lockheed Martin (WKN: 894648), den Verwalter von Anlagen in erneuerbare Energien Brookfield Renewable (WKN: A1JQFZC) und das diversifizierte Industrieunternehmen Caterpillar (WKN: 850598) aufteilst, wirst du im Jahr 2022 wahrscheinlich 1.500 US-Dollar an Dividendeneinkünften erhalten. Hier sind die Gründe, warum jede dieser Aktien jetzt ein guter Kauf ist.

1. Lockheed Martin

Die Aktie von Lockheed Martin wird ungefähr dort gehandelt, wo sie zu Beginn des Jahres stand. Als eines der größten Rüstungsunternehmen arbeitet das Unternehmen in langfristigen Umsatzzyklen, die auf Verträgen mit der US-Regierung und ihren Verbündeten basieren. Die schlechte Nachricht ist, dass das Umsatzwachstum von Lockheed seit Jahren stagniert. Und die jüngsten Prognosen deuten auf eine mehrjährige Periode mit stagnierendem oder sogar negativem Wachstum hin. Diese Nachricht veranlasste viele Anleger, die nichts mit einem Unternehmen mit geringem Wachstum zu tun haben wollen, zum Ausstieg. Es überrascht nicht, dass die Aktie von Lockheed einen Rückschlag erlitten hat. Nach einem Rückgang im letzten Jahr ist sie auch in diesem Jahr rückläufig und wird in unmittelbarer Nähe ihres 52-Wochen-Tiefs gehandelt.

LMT TOTAL Rendite LEVEL DATEN VON Y-CHARTS

Das ist keine gute Situation, aber es ist sicherlich besser für die Investoren, dass Lockheed ihnen viele der schlechten Nachrichten schon im Voraus mitgeteilt hat. Der sinkende Kurs und die steigende Dividendenausschüttung haben den doppelten Effekt, dass die Dividendenrendite steigt, die sich jetzt am oberen Ende der historischen Spanne befindet. Für Anleger, die ein branchenführendes Unternehmen mit vorhersehbarem Cashflow und einer steigenden Dividende suchen, könnte Lockheed Martin eine der besten Optionen sein.

2. Brookfield Renewable

Die Aktienkurse von Brookfield Renewable bewegen sich auf einem 52-Wochen-Tief, da sich der Sektor der erneuerbaren Energien nach einem heißen Jahr 2020 abkühlt. Brookfield verfügt über ein Portfolio von Wind-, Solar-, Wasserkraft- und Energiespeicherkraftwerken, die an Stromkaufverträge gebunden sind. Diese Verträge sorgen für stabile langfristige Cashflows, aber das Unternehmen ist auch hoch verschuldet und gibt viel Geld aus, um seine 36-Gigawatt-Pipeline an Projekten zu entwickeln.

Brookfields Infrastrukturprojekte werden Zeit brauchen, um sich zu entwickeln. In der Zwischenzeit wird ein großer Teil des trockenen Pulvers dazu verwendet, die Dividende zu stützen. Das ist ein kurzfristiges Problem, und die Unternehmen der Brookfield-Familie sind dafür bekannt, dass sie kurzfristige Probleme überdauern.

Brookfield plant, seine Gewinne und seine Dividende stetig zu steigern, wenn seine Projekte in Betrieb gehen. Nur wenige Unternehmen verfügen über eine solche Kapazität oder Projektpipeline wie Brookfield, ganz zu schweigen von der Dividendenrendite der Aktie von 3,4 %. Für Anleger, die an die Energiewende von fossilen Brennstoffen zu erneuerbaren Energien glauben, ist Brookfield eine gute Wahl.

3. Caterpillar

Die Aktie von Caterpillar ist in diesem Jahr gestiegen, nachdem sie den S&P 500 im Jahr 2020 übertroffen hat. Das mag Anleger überraschen, die einen Blick auf die Umsätze und Gewinne von Caterpillar werfen und feststellen, dass beide noch immer deutlich unter dem Niveau vor der Pandemie liegen.

Das Geschäft von Caterpillar erholt sich zwar, aber es ist nicht die Erholung, die sich der Markt erhofft hat. Die Erwartungen an einen Aufschwung der Weltwirtschaft, der durch eine Rückkehr zur Normalität – und durch staatliche Unterstützung wie das überparteiliche Infrastrukturgesetz – angeheizt wurde, wurden durch einen Arbeitskräftemangel, Herausforderungen in der Lieferkette und eine Pandemie, die immer noch sehr lebendig ist, etwas zunichtegemacht.

Aber Investoren, die an das stetige Wachstum der Bau-, Material-, Energie- und Transportindustrie (insbesondere in den USA, Südamerika und China) glauben, könnten sich für das langfristige Potenzial von Caterpillar interessieren. Caterpillar hat seine jährliche Dividende in 27 aufeinanderfolgenden Jahren erhöht und sich damit einen begehrten Platz auf der Liste der Dividenden-Aristokraten gesichert. Auch wenn die Umsätze und Gewinne von Caterpillar mit der allgemeinen Wirtschaftslage schwanken, können sich die Anleger darauf verlassen, dass das Unternehmen seine Dividende auch in schwierigen Zeiten zahlt.

Ein Korb mit 3 % Dividendenrendite, der langfristig angelegt ist

Lockheed Martin, Brookfield Renewable und Caterpillar sind branchenführende Unternehmen, die über ein langfristiges Wachstumspotenzial verfügen. Alle drei Unternehmen sehen sich mit Herausforderungen konfrontiert, die sich im Jahr 2022 verschlimmern oder verbessern können. Das Beste, was ein Investor tun kann, ist, die Unternehmen und ihre Herausforderungen zu verstehen, um sicherzustellen, dass jede langfristige Investitionsthese intakt bleibt. Die gute Nachricht ist, dass diese drei Unternehmen so aufgestellt sind, dass sie noch jahrzehntelang bestehen bleiben und ihre Dividenden im Jahr 2022 stützen und steigern können.

Der Artikel Mit 50.000 US-Dollar in diesem Korb von Dividendenaktien könnte man 2022 ein Einkommen von 1.500 US-Dollar erzielen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel gibt die Meinung des Autors wieder, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition des Premium-Beratungsdienstes The Motley Fool abweichen kann. Das Hinterfragen einer Investitionsthese - selbst einer eigenen - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.
Dieser Artikel wurde von Daniel Foelber auf Englisch verfasst und am 27.12.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Daniel Foelber besitzt keine der genannten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Brookfield Renewable Corporation Inc. The Motley Fool empfiehlt Lockheed Martin.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.