1 / 5

1. Riesensortiment an Reinigungsmitteln

Glasreiniger für die Fenster, Badreiniger für das Badezimmer, Fliesenreiniger für die Fliesen und Laminatreiniger für das Laminat, Schwarz-Waschmittel für schwarze Wäsche und Farbwaschmittel für bunte – für so gut wie jede Oberfläche, jeden Raum und jedes Wäschestück im Haushalt scheint es ein passendes Putzmittel zu geben. Wer wirklich jedes davon kauft, muss nicht nur tief in die Tasche greifen, sondern schadet damit auch der Gesundheit und der Umwelt, denn viele dieser Chemiekeulen sind ebenso teuer wie toxisch. Tatsächlich kommen wir im Haushalt mit einigen wenigen Mitteln mindestens genauso gut aus: einem Allzweck- und einem Glasreiniger, Waschmittel und dazu eine Flasche Essig- und Zitronensäure. Viel mehr braucht man wirklich nicht.

Credits: homify / press profile homify

5 unnötige Dinge, die wir im Haushalt nicht wirklich brauchen

Manche Dinge in unserem Haushalt tun so, als wären sie supernützlich und unverzichtbar, sind aber in der Tat einfach nur unnötig, überflüssig und im schlimmsten Fall sogar umwelt- und gesundheitsschädlich. Wir haben euch eine Liste der problematischsten Produkte und Geräte zusammengestellt, die ihr unbedingt aus eurem Zuhause verbannen solltet, und zeigen euch sinnvolle Alternativen auf.