5 Top-Aktien, die du jetzt kaufen und für immer halten kannst

Neha Chamaria
·Lesedauer: 6 Min.

Das Geheimnis, warum langfristig denkende Investoren mit Aktien Vermögen aufbauen können, ist Ausdauer. Es ist leicht, eine Aktie zu kaufen – doch sie über Crashs hinweg zu halten, erfordert immense Willenskraft und Geduld. Andererseits: So schwer ist es auch wieder nicht. Wer von dem zugrunde liegenden Unternehmen überzeugt ist, sollte in der Lage sein, es wachsen zu sehen.

Aber wo findet man solche Aktien? Man beginne mit den fünf unten genannten, die alle so starke Wachstumsfaktoren haben, dass man sie für immer kaufen und halten will.

Eine Aktie für alle Zeiten

Oft übersehen Investoren die scheinbar langweiligen Unternehmen, die in Wirklichkeit langsame und stetige Gewinner sind. So hätte die Aktie von Waste Management (WKN: 893579) die Investition in nur einem Jahrzehnt mehr als vervierfacht. Das Unternehmen bietet ein widerstandsfähiges Geschäft und ein stetiges Dividendenwachstum. Beides wird auch in den kommenden Jahrzehnten zutreffen.

Selbst in den schlimmsten Rezessionen gibt es Abfall. Abfallsammlung, -management und -entsorgung sind wesentliche Dienstleistungen, die stetige Einnahmen und Cashflows bedeuten. Waste Management ist mit 20 Millionen Kunden, einem Netzwerk von 244 Feststoffdeponien, 124 Deponiegasverbrennungsanlagen und 145 Erdgastankstellen führend in der US-Abfallindustrie.

Um seine Führungsposition weiter zu festigen, kaufte Waste Management im Oktober 2020 Advanced Disposal für 4,6 Milliarden USD und bekam damit fast 3 Millionen Kunden in 16 US-Bundesstaaten. Das Management will jetzt die Verschuldung reduzieren und gleichzeitig die Dividende erhöhen – das Unternehmen hat kürzlich seine Dividende zum 18. Jahr in Folge erhöht. Diese Kombination aus einem rezessionssicheren Geschäft und Dividendenwachstum ist ein todsicherer Weg, um langfristig Vermögen aufzubauen.

Transformation im Gange

Die schwache operative Leistung von 3M (WKN: 851745) in den letzten Jahren mag die Investoren verärgert haben. Doch der Industriekonzern tut sein Bestes, um diesmal die Krise besser zu meistern.

So bemüht sich 3M beispielsweise, sein unterdurchschnittliches, aber vielversprechendes Healthcare-Segment anzukurbeln. Während viele 3M für Post-it-Zettel und Klebeband kennen, ist das Verbrauchersegment das kleinste des Unternehmens in Bezug auf den Umsatz. Sicherheit und Industrie, Transport und Elektronik sowie das Gesundheitswesen sind die größten Segmente von 3M. Nach zwei großen Akquisitionen im Gesundheitswesen im Jahr 2019 – dem Medizintechnikunternehmen Acelity und dem Geschäft mit Gesundheitstechnologie von M*Modal – hat 3M kürzlich sein Geschäft mit Arzneimitteln veräußert und prüft Berichten zufolge den Verkauf seiner Lebensmittelsicherheitssparte. Die Akquisitionen trieben den Umsatz im Gesundheitswesen in den neun Monaten bis zum 30. September 2020 um 15 % nach oben. So konnte 3M Schwächen in anderen Bereichen ausgleichen.

Diese Schritte, die Verpflichtung, einen mittleren einstelligen Prozentsatz des Umsatzes in Forschung und Entwicklung zu investieren, und der Fokus auf Innovation sollten 3M weit bringen. 3M hat außerdem seine Dividenden in 62 aufeinanderfolgenden Jahren erhöht. Die Aktie weist eine Rendite von über 3 % auf. Damit ist 3M ein Top-Dividenden-Aristokrat, den man kaufen und für immer halten kann.

Wette auf zwei Megatrends

Mastercard (WKN: A0F602) hat vor Kurzem seine Dividende um 10 % erhöht und ein Aktienrückkaufprogramm im Wert von 6 Milliarden USD gestartet. Damit hat das Unternehmen seine Verpflichtung gegenüber den Aktionären bekräftigt, auch wenn es in Wachstum investiert. Das Unternehmen ist nach Visa das zweitgrößte Unternehmen im Bereich der Zahlungsabwicklung. Dennoch haben beide Unternehmen noch reichlich Raum für Wachstum.

Mastercard sagte, dass der adressierbare Zahlungsverkehrsmarkt einen Wert von atemberaubenden 235 Billionen USD hat. Und es ist nicht nur das Kartengeschäft – Servicebereiche wie Bank-zu-Bank-Geldtransfers bieten noch größere Möglichkeiten. Die Verarbeitung von Transaktionen, die mit den Co-Branding-Kredit-, Debit- und Prepaid-Karten getätigt werden, bleibt das Kerngeschäft von Mastercard, aber es gibt noch viel mehr. Das Unternehmen generiert jede Menge Cash und hat in den letzten zehn Jahren jährliche operative Margen von über 50 % erwirtschaftet.

Die internationale Reichweite von Mastercard sollte bei der Verbreitung von digitalen Zahlungen helfen. Zudem boomt der E-Commerce. Das sind Megatrends, die Mastercard zu einer unglaublichen Aktie machen, die man lange halten sollte.

Eine Top-COVID-19-Impfstoff-Aktie

Ähnlich wie 3M ist Johnson & Johnson (WKN: 853260) besser bekannt für seine Verbraucherprodukte wie Band-Aid und Listerine. Doch auch hier leistet das Verbrauchersegment den kleinsten Beitrag zum Umsatz. J&J ist ein etabliertes und vielseitiges Unternehmen, das neben dem Verbrauchergeschäft auch ein milliardenschweres Geschäft mit Pharmazeutika und medizinischen Geräten betreibt. Pharmazeutische Produkte beispielsweise brachten dem Unternehmen im Jahr 2019 einen Umsatz von 42,2 Milliarden USD. Im Oktober 2020 übernahm J&J Momenta Pharmaceuticals für 6,5 Milliarden USD, um in die Behandlung von Autoimmunkrankheiten vorzustoßen.

Akquisitionen haben in der Vergangenheit eine wichtige Rolle für das Wachstum von J&J gespielt, aber Innovation war ein noch größerer Treiber. Man bedenke, dass fast ein Viertel des Jahresumsatzes von J&J durchweg von Produkten stammt, die in den letzten fünf Jahren eingeführt wurden. J&J gehört auch zu den Vorreitern bei der Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Coronavirus. Das hat die Attraktivität der Aktie in letzter Zeit noch erhöht. Darüber hinaus verfügt Johnson & Johnson über eine solide Bilanz und hat in den letzten 58 aufeinanderfolgenden Jahren die Dividenden jedes Jahr erhöht. Alles in allem hat diese Blue-Chip-Aktie Investoren in der Vergangenheit ein Vermögen eingebracht. Es besteht eine gute Chance, dass sie dies für geduldige Investoren wieder tun könnte.

Ein starker Energietitel

Während die Renditen der Vergangenheit keine Garantie für die zukünftige Performance sind, könnte NextEra Energy (WKN: A1CZ4H) angesichts seiner glänzenden Aussichten und seines potenziellen Dividendenwachstums eine Ausnahme sein.

Die International Energy Agency (IEA) geht davon aus, dass erneuerbare Energien bis 2030 einen Anteil von 60 % an der weltweiten Stromversorgung haben werden. 2019 lag diese Menge noch bei 27 %. NextEra Energy ist nicht nur der größte Energieversorger in den USA, sondern auch der weltweit größte Produzent von Strom aus Sonnen- und Windenergie.

Mit diesem Markt könnte NextEra in den kommenden Jahrzehnten exponentiell wachsen. Zwischen 2004 und 2019 wuchs der bereinigte Gewinn pro Aktie von NextEra mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 8,4 %. Das durchschnittliche Dividendenwachstum lag bei 9,4 %. In Anbetracht der Tatsache, dass der derzeitige Entwicklungsrückstand von 15.000 Megawatt das bestehende Erneuerbare-Energien-Portfolio bereits übertroffen hat, könnten langfristige Investoren hier eine Menge Geld verdienen.

The post 5 Top-Aktien, die du jetzt kaufen und für immer halten kannst appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Mastercard und Visa und empfiehlt 3M, Johnson & Johnson, NextEra Energy und Waste Management. Neha Chamaria besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 19.12.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2020