Nach 5 Jahren Vorbereitung findet Weltpremiere von "ABBA Voyage" statt

Erstmals, nach 40 Jahren Trennung, stehen die vier ABBA-Stars nun wieder gemeinsam auf der Bühne. Anlass ist die umjubelte Weltpremiere des Konzerterlebnis "Abba Voyage" in London. Dabei sind die zwei ehemaligen Paare aus Schweden nicht leibhaftig zu bewundern, sondern als voll animierte, digitale "Abba-tare".

Sogar der schwedische König Carl Gustaf und Königin Silvia waren für das Erlebnis extra in die Hauptstadt gereist, um sich die Avatare höchstpersönlich anzusehen.

Alberto Pezzali/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved.
Schwedens König Carl Gustaf und Königin Silvia bei der Premiere - Alberto Pezzali/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved.

Sänger und Gitarrist der schwedischen Popgruppe, Björn Ulvaeus, empfindet seinen "Abba-tar" als so echt, dass es fast wie ein anderer Mensch wirkt. Auf der Bühne würde der Avatar zu einer Mischung aus ihm selbst und etwas Anderem werden, sagte Ulvaeus. Es sei, als würde er diesem "Kerl, den wir auf der Bühne sehen, eine Art Leben einhauchen", so der Musiker.

Fünf Jahre dauerten die Vorbereitungen der aufwendigen Produktion.Die Hologramme sind das Ergebnis eines jahrelangen Projekts, das in Zusammenarbeit mit einer vom Star Wars-Schöpfer George Lucas gegründeten Firma für Spezialeffekte entwickelt wurde. Andere Versuche mit Konzerthologrammen haben bisher nur lauwarme Kritiken erhalten, aber die Pop-Gruppe hofft, dass ihre Fans das Gefühl haben werden, etwas Echtes zu sehen.

"Dies ist eines der gewagtesten Projekte, das jemals in der Musikindustrie durchgeführt wurde", sagte der 77-jährige Ulvaeus, der zusammen mit Benny Andersson die meisten der größten Hits der Gruppe geschrieben hat. "Ich habe keine Ahnung, wie es beim Publikum ankommen wird", sagte er. "Aber ich denke, dass sie eine emotionale Anziehungskraft von den Avataren spüren werden, sie werden die Avatare als echte Menschen sehen".

Alberto Pezzali/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved.
ABBA bei der Premiere von "ABBA Voyage" - Alberto Pezzali/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved.

Das Quartett hat nicht nur seine Songs für die Show neu aufgenommen, sondern auch Stunden in einem Studio verbracht, in speziellen Anzügen gekleidet, und seine Bewegungen digital aufgezeichnet, um sie anschließend auf der Bühne zu reproduzieren. Die Avatare werden in den typischen 70er-Jahre-Outfits der Band auftreten und sollen laut Trailern auch futuristische Kostüme tragen.

Auch die 77 jährige Sängerin Anni-Fri Lyngstad ist beeindruckt von der ganzen Arbeit, die in dieses Projekt gesteckt wurde. Es sei wirklich unglaublich, staunte die Schwedin. Eine Besucherin der Weltpremiere war ebenfalls sprachlos. Es sei ein echtes "ABBA-Familienereignis", so die Rentnerin. Sie würde auf jeden Fall wieder kommen.

Insgesamt 20 Songs kann sich das Publikum bei dem Konzert in der eigens gebauten ABBA-Arena im Osten Londons anschauen. Die Show wird bis Anfang Oktober sieben Tage die Woche laufen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.