5 % Dividende und eine interessante Ausgangsposition? Dieser Beteiligungskonzern könnte 2023 wieder durchstarten!

Illumina Novartis DNA RNA Pharmaforschung
Illumina Novartis DNA RNA Pharmaforschung

Für die meisten Anleger war das Börsenjahr 2022 von schmerzhaften Kursverlusten geprägt. Dass sich dies in naher Zukunft ändern könnte, wird indes von vielen Analysten und Experten angezweifelt. Denn die erhoffte Jahresendrallye vor Weihnachten fiel ins Wasser.

Während die Risiken an den globalen Finanzmärkten somit hoch bleiben, ist am Markt zunehmend von einer Renaissance des Stock-Pickings zu hören. So ist es in Bullenmärkten schwierig oder gar unmöglich, mit einem aktiven Portfoliomanagement langfristigen einen breiten Leitindex wie den S&P 500 zu schlagen.

Doch offensichtlich gewinnt diese Strategie in Bärenmärkten wieder zunehmend an Beliebtheit. Daher könnte der nachfolgende Beteiligungskonzern eine interessante Alternative für langfristige Investoren darstellen.

Pharma-Beteiligungen mit attraktiver Dividendenrendite?

Die Rede ist von der Aktie von BB Biotech (WKN: A0NFN3). Das Geschäftsmodell des Unternehmens ist leicht verständlich. Denn das Management erwirbt, hält und verkauft Beteiligungen von Unternehmen aus der Pharma- und Biotechnologieindustrie. Unter Dividendeninvestoren ist BB Biotech zudem für eine Dividendenrendite von ca. 5 % auf den Durchschnittskurs von Dezember bekannt.

Da das Management von BB Biotech aus Branchenexperten und Wissenschaftlern besteht, liegt die Vermutung nahe, dass diese Experten besser einschätzen können, welche Beteiligung sich in den nächsten Jahren besser entwickeln könnte als die meisten Privatanleger.

In den vergangenen Jahren war dies jedoch nicht der Fall. Denn im Vergleich zu einem Benchmark-Index wie den iShares Nasdaq Biotechnologie ETF (WKN: A2DWAW) liegen die Renditen von BB Biotech auf sämtlichen langfristigen Zeitebenen zurück.

Renditen im Vergleich

Denn während der ETF auf Sicht von drei Jahren 17,52 % und in 5 Jahren 39,95 % zulegen konnte, liegt die Rendite von BB Biotech mit -6,86 bzw. 3,02 % enttäuschend weit zurück. Ohne Frage muss erwähnt werden, dass BB Biotech eine jährliche Dividende von 5 % ausschüttet, während der ETF über keine nennenswerten Ausschüttungen verfügt.

Nichtsdestotrotz wäre man in den letzten Jahren mit einer Investition in den iShares Nasdaq Biotechnologie ETF besser gefahren. Daher wird es in den nächsten beiden Jahren spannend zu sehen, ob in Krisenzeiten tatsächlich das aktive Portfoliomanagement eine höhere Rendite verspricht. Denn der Beweis steht noch aus.

Ausblick

Aus meiner Sicht eignet sich eine Investition in BB Biotech hervorragend, wenn man auf einen weiteren Aufschwung der Pharma- und Biotechnologieindustrie setzen möchte. Da das Know-how bei Investitionen in diese Unternehmen besonders wichtig ist, sollten unerfahrene Anleger keine allzu großen Positionen bei einzelnen Unternehmen erwerben.

Folglich liegt der Weg zu BB Biotech oder einem Biotechnologie-ETF nahe. Als Einkommensinvestor wird eine hohe Dividendenausschüttung vermutlich für eine Investition in BB Biotech sprechen. Möchte man die Position langfristig halten und keine Dividendenausschüttungen vereinnahmen, könnte man bei einer Investition in den iShares Nasdaq Biotechnologie ETF besser aufgehoben sein.

Der Artikel 5 % Dividende und eine interessante Ausgangsposition? Dieser Beteiligungskonzern könnte 2023 wieder durchstarten! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Michael besitzt Aktien von BB Biotech. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022