5 aussichtsreiche Aktien für Investoren, die mit Wachstumswerten diversifizieren wollen

·Lesedauer: 4 Min.
divers

Die Diversifizierung eines Portfolios ist eine gute Möglichkeit für Anleger, ihre langfristigen finanziellen Ziele zu erreichen. Vorteile ergeben sich daraus, dass eine Entwicklung, die Aktien in einer bestimmten Branche schadet, Aktien in einer anderen Branche zugutekommen kann. Zum Beispiel könnte ein Streik in einem Automobilwerk dazu führen, dass die Aktien der Automobilhersteller fallen und gleichzeitig die Kurse der Aktien von Mitfahrdiensten steigen.

Ein ausgewogenes Portfolio ermöglicht es dem Anleger, das Risiko über mehrere Aktien und Branchen zu streuen, und erhöht gleichzeitig die Chancen darauf, besonders renditestarke Aktien auszuwählen.

Es gibt keine feste Regel, wie viele Aktien ein Anleger besitzen sollte, um ein diversifiziertes Portfolio zu erstellen. Wenn wir jedoch sorgfältig vielfältige Aktien mit geringer Korrelation auswählen, dann können wir ein diversifiziertes Portfolio schon mit 15 bis 20 Unternehmen erreichen. Hier sind fünf Wachstumsaktien in verschiedenen Branchen, auf denen man sein Portfolio aufbauen kann.

1. Starbucks

Die meisten Menschen gehen wegen des Kaffees zu Starbucks (WKN: 884437). Sollte es zu einer plötzlichen Verknappung von Kaffeebohnen kommen und die Preise für diesen wichtigen Rohstoff in die Höhe schnellen und langfristig auf einem hohen Niveau bleiben, würde dies wahrscheinlich die Rendite der Aktionäre beeinträchtigen.

Darüber hinaus hat Starbucks 32.943 Standorte, von denen 15.288 in den USA und 4.973 in China liegen. Daher ist das Unternehmen von den persönlichen Einkommen und dem Ausgabenverhalten der Menschen insbesondere in den USA und China abhängig, da diese beiden Regionen mehr als 60 % der Filialen des Unternehmens ausmachen.

2. Roblox

Roblox (WKN: A2QHVS) ist eine Plattform für das gemeinsame Erleben aus der Distanz. Das Gaming-Segment ermöglicht es, mit Geräten wie Smartphones oder Tablets Spiele zu spielen und mit anderen zu interagieren. Das Unternehmen rühmt sich mit 42,1 Millionen täglich aktiven Nutzern weltweit, davon 12,6 Millionen in den USA und Kanada, der Rest international.

Die Spieler von Roblox sind meist ziemlich jung. Etwa 50 % sind unter 13 Jahre alt. Roblox ist nicht nur eine andere Art von Unternehmen als Starbucks, sondern bedient auch einen ganz anderen Kundenstamm. Erwachsene trinken Kaffee, Kinder spielen Spiele. Es gibt nur minimale Überschneidungen zwischen denen, die Zeit auf Roblox verbringen, und denen, die Kaffee trinken, und das ist eine gute Sache für die Diversifizierung des Portfolios.

3. Airbnb

Airbnb (WKN: A2QG35) ist ein weltweiter Vermittler von Reisen. Auf der Webseite des Unternehmens buchen Leute Zimmer und Wohnungen an nahen, fernen, exotischen und unwegsamen Orten. Das Unternehmen profitiert davon, wenn die Leute am Reisen interessiert sind, und umgekehrt. Das wurde zu einem erheblichen Gegenwind zu Beginn der Pandemie, als das Reisen fast zum Erliegen kam.

Ein Investor, der sowohl Roblox als auch Airbnb in seinem Portfolio hatte, spürte jedoch eine ausgleichende Wirkung durch die Leute, die zu Hause blieben. Die Pandemie führte dazu, dass die Menschen weniger reisten, aber auch, dass die Kinder viel mehr zu Hause blieben, was mehr Zeit zum Spielen bedeutete.

4. Pinterest

Pinterest (WKN: A2PGMG) ist eine Social-Media-App für Leute, die nach Inspiration suchen. Das Unternehmen hat über 478 Millionen monatlich aktive Nutzer. Diese Zahl stieg während der Pandemie stark an, da die Leute häufiger zu Hause blieben. Die steigende Nachfrage nach Unterhaltung zu Hause war ein Faktor, der zu einem Anstieg der Nutzung von Pinterest führte.

Das Unternehmen bietet eine Diversifizierung mit Nutzern aus der ganzen Welt. In der Tat befinden sich 380 Millionen der insgesamt 478 Millionen monatlich aktiven Nutzer außerhalb der USA. Das bedeutet, dass, wenn das Bruttoinlandsprodukt der internationalen Volkswirtschaften langfristig schneller wächst als das der USA, unser Portfolio von der Einbeziehung von Pinterest profitieren wird.

5. Amazon

Amazon (WKN: 906866) braucht keine Einführung. Der internationale E-Commerce-Riese erwirtschaftete im Jahr 2020 einen Umsatz von 386 Mrd. US-Dollar in verschiedenen Regionen und Geschäftssegmenten.

Neben einem boomenden Einzelhandelssegment verfügt er auch über ein lukratives Cloudgeschäft, ein Werbegeschäft und einen Streaming-Videodienst, der hilft, Abonnements für Amazon Prime zu gewinnen. Amazon bedient Privatpersonen, Institutionen und Unternehmen in allen Regionen und Branchen. Trotz der Vielfalt innerhalb von Amazon überschneidet sich das Geschäft des Unternehmens nicht sehr stark mit den anderen genannten Unternehmen.

Was Investoren davon mitnehmen sollten

Die fünf oben genannten Aktien stellen sicherlich noch kein vollständig diversifiziertes Portfolio für Wachstumsinvestoren dar. Sie zeichnen sich jedoch durch ihre komplementären Schwerpunkte bezüglich Regionen, Demografien, Branchen und makroökonomischen Faktoren aus. Damit bilden sie eine gute Grundlage, auf der man aufbauen kann.

Der Artikel 5 aussichtsreiche Aktien für Investoren, die mit Wachstumswerten diversifizieren wollen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Parkev Tatevosian auf Englisch verfasst und am 20.06.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Amazon-Tochtergesellschaft, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Parkev Tatevosian besitzt Aktien von Pinterest. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Airbnb, Inc., Amazon, Pinterest und Starbucks. Perkev Tatevosian besitzt Aktien von Pinterest.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.