400 US-Dollar übrig? Hier sind 3 fantastische Dividendenaktien, die man jetzt kaufen sollte

·Lesedauer: 4 Min.
Älteres Paar beim Strandurlaub reich

„Geld spielt keine Rolle.“ Du hast den Ausdruck wahrscheinlich schon einmal gehört. Die Realität ist jedoch, dass Geld in der Regel eine große Rolle spielt – und zwar, weil es für die meisten Menschen in relativ knapper Menge vorhanden ist.

Viele Investoren haben nicht jeden Monat Zehntausende von Dollar, die sie investieren können. Und viele haben Bammel davor, ihr hart verdientes Geld in spekulative Aktien zu stecken, die einbrechen könnten.

Wenn du zu diesen Gruppen gehörst, bist du hier genau richtig. Du kannst in Aktien gut geführter Unternehmen investieren, die solide Dividenden ausschütten, ohne dass du ein Vermögen haben musst, um damit anzufangen. Wenn du 400 US-Dollar hast, sind hier drei fantastische Dividendenaktien, die du jetzt kaufen kannst.

Innovative Industrial Properties

Innovative Industrial Properties (WKN: A2DGXH) zählt mit einem Aktienkurs von etwas über 190 US-Dollar zu den teuersten der drei Dividendenaktien auf dieser Liste. Aber ich denke, da bekommt man was fürs Geld.

Das Unternehmen ist als Real Estate Investment Trust (REIT) organisiert. Das bedeutet, dass es mindestens 90 % des steuerpflichtigen Einkommens in Form von Dividenden an die Aktionäre zurückgeben muss. Die Dividendenausschüttung von IIP hat sich in den letzten drei Jahren vervierfacht. Seine Dividendenrendite liegt bei 2,9 %.

Obwohl die Dividende von IIP großartig ist, ist das nicht der Grund, warum ich denke, dass dies eine Aktie ist, die man im Moment mit vollen Händen kaufen sollte. Du siehst, dass IIP eine einzigartige Art von REIT ist, da es sich auf die brennend heiße medizinische Cannabisindustrie konzentriert.

Der Aktienkurs von IIP hat sich in den letzten drei Jahren mehr als verfünffacht. Ich gehe davon aus, dass sich die große Dynamik fortsetzen wird, da das Unternehmen weitere Immobilien kauft und sie an Cannabis-Betreiber vermietet. IIP besitzt derzeit nur 72 Immobilien in 18 Staaten. Meiner Meinung nach ist das nur die Spitze des Eisbergs für diesen schnell wachsenden REIT.

AbbVie

Calvin Coolidge war der Präsident der USA, als AbbVie (WKN: A1J84E) 1924 zum ersten Mal anfing, Dividenden zu zahlen. Seitdem hat der große Arzneimittelhersteller jedes Quartal eine Dividende gezahlt (als Teil von Abbott und als eigenständiges Unternehmen seit 2013). Es ist nur noch eine Erhöhung davon entfernt, der elitären Gruppe beizutreten, die als Dividendenkönige bekannt ist – S&P 500-Mitglieder, die ihre Dividenden in mindestens 50 aufeinanderfolgenden Jahren erhöht haben.

Du kannst derzeit eine Aktie von AbbVie für weniger als 115 US-Dollar kaufen. Für diesen Betrag bekommst du eine der saftigsten Dividenden überhaupt. Die Dividendenrendite von AbbVie liegt bei 4,6 %. Du bekommst außerdem eine große Pharma-Aktie mit ziemlich guten Wachstumsaussichten.

Es ist wichtig zu wissen, dass das meistverkaufte Medikament von AbbVie, Humira, ab 2023 in den USA mit Biosimilars konkurrieren muss. Das Unternehmen erwartet, dass die rückläufigen Umsätze für das Medikament im ersten Jahr, in dem Humira die Exklusivität verliert, schwer auf ihm lasten werden. Die Dividende von AbbVie sollte jedoch nicht gefährdet sein.

Besser noch, das Unternehmen erwartet eine schnelle Rückkehr zum Wachstum. AbbVies Produktpalette umfasst mehrere andere Medikamente mit solider Dynamik, darunter die Blutkrebsmedikamente Imbruvica und Venclexta sowie die offensichtlichen Erben von Humira – Rinvoq und Skyrizi.

Easterly Government Properties

Innovative Industrial Properties bietet mit seiner Dividende ein enormes Wachstum. AbbVie bietet eine beeindruckende Erfolgsbilanz. Wenn du aber auf der Suche nach felsenfester Sicherheit bist, dann wirst du Easterly Government Properties (WKN: A14NJ2) wahrscheinlich wirklich mögen. Und bei einem Aktienkurs von Easterly von rund 21 US-Dollar kannst du mit deinem verbleibenden Bargeld nach dem Kauf von IIP und AbbVie noch einige Aktien kaufen.

Wenig überraschend besitzt und vermietet Easterly Government Properties … Regierungsimmobilien. Wie IIP ist es als REIT organisiert. Der Hauptmieter von Easterly ist niemand anderes als Uncle Sam. Zum 31. März 2021 besaß das Unternehmen 82 Immobilien, von denen bis auf zwei alle an US-Regierungsstellen vermietet waren.

Die Dividende von Easterly liegt derzeit bei 4,8 %. Das Unternehmen hat auch solide Wachstumsaussichten. Der REIT hat sogar vor Kurzem seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr angehoben, da er mehr Möglichkeiten hat, neue Immobilien zu erwerben.

CEO William Trimble charakterisierte die Stärke in nautischen Begriffen mit dem Q1 Bericht von Easterly, indem er sagte: „Die Langlebigkeit und Stabilität zukünftiger Cashflows, die durch das volle Vertrauen und die Kreditwürdigkeit der US-Regierung gesichert sind, dient als starker Anker, während wir immer noch sinnvolle Ergebnisse für unsere Aktionäre erzielen.“ Er hat wahrscheinlich recht, dass Easterlys starke Beziehung zur US-Regierung langfristig zu einem reibungslosen Investment führen sollte.

Der Artikel 400 US-Dollar übrig? Hier sind 3 fantastische Dividendenaktien, die man jetzt kaufen sollte ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel stellt die Meinung des Verfassers dar, der mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes nicht übereinstimmen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - selbst eine eigene - hilft uns allen, kritisch über das Investieren nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Keith Speights auf Englisch verfasst und am 03.07.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kevin Speights besitzt Aktien von AbbVie und Innovative Industrial Properties. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Innovative Industrial Properties. The Motley Fool empfiehlt Easterly Government Properties.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.