Mit 40 nix für den Ruhestand gespart? Mit diesen Dividendenaktien maximierst du dein passives Einkommen!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Gestappelte Münzen Vermögenswachstum Aktien Sparplan Dividenden Dividendenaktien
Gestappelte Münzen Vermögenswachstum Aktien Sparplan Dividenden Dividendenaktien

Hast du mit 40 noch nichts für den Ruhestand gespart? Falls ja, dann gibt es zunächst eine gute Nachricht für dich: Bis zum gesetzlichen Renteneintritt innerhalb Deutschlands wirst du voraussichtlich noch 27 Jahre haben. Zumindest, wenn du in die volle Distanz gehst.

Foolishe Sparer und Investoren wissen natürlich, dass das gesetzliche Rentenniveau nicht ausreichend sein könnte, um einen bequemen Ruhestand zu haben. Mit durchschnittlich 906 Euro Rente pro Monat wird man sich vielleicht nicht das leisten können, was man möchte. Private Vorsorge ist deshalb wichtig.

Glücklicherweise kann man mit spannenden, defensiven und aussichtsreichen Dividendenaktien einen Ausgleich erzielen. Werfen wir heute daher einen Blick auf zwei spannende Dividendenaktien, in die du in den 40ern investieren könntest. Vor allem, wenn du noch ein maximales, passives Einkommen generieren willst.

1. Münchener Rück

Eine erste spannende und zunächst zuverlässige Dividendenaktie ist dabei die Münchener Rück (WKN: 843002). Allerdings ist es weder die Historie mit über 50 Jahren von Dividendenzahlungen mindestens auf Vorjahresniveau, die besonders interessant sind. Noch die aktuelle Dividendenrendite von 4,63 %, die sich bei einem aktuellen Aktienkurs von 211,40 Euro und einer zuletzt ausgeschütteten Dividende von 9,80 Euro ergeben würde. Oder, sagen wir besser: Das ist nur ein Teil dieser interessanten Medaille.

Das Tolle ist allerdings, dass man in seinen 40ern noch viel Zeit hat, und das ist wiederum ein Kniff, weshalb die Aktie der Münchener Rück besonders spannend ist. Neben einer hohen, beständigen Dividende erhöht der DAX-Rückversicherer nämlich auch über viele Jahre und Jahrzehnte stets die eigene Dividende. Wenn wir beispielsweise zehn Jahre in die Vergangenheit blicken, sehen wir, dass sich die Dividende innerhalb dieses Zeitraums von 5,75 Euro auf das derzeitige Niveau erhöht hat. Das entspricht einem Wachstum von insgesamt 70 % innerhalb der Zehnjahresfrist. Beziehungsweise von 5,4 % pro Jahr. Ein definitiv interessantes, moderates Wachstum.

Wenn wir das über einen Zeitraum von ca. zweieinhalb Jahren weiterdenken, so sehen wir: Die Dividende könnte langfristig bedeutend steigen. Eine Investition in die Aktie der Münchener Rück könnte daher ein spannender Schritt sein, um mit Dividendenwachstum die eigenen passiven Einkünfte zu erhöhen.

2. Fresenius

Eine zweite Aktie, die dir in deinen 40ern ebenfalls helfen kann, mit maximalen passiven Einkünften in den Ruhestand zu gehen, ist die von Fresenius (WKN: 578560). Auch hier ist es zunächst die zuverlässige Ausgangslage mit 27 Dividendenerhöhungen in Folge, die ein solides Einkommen generiert. Die derzeitige Dividendenrendite ist gemessen an einer zuletzt ausgeschütteten Dividende von 0,84 Euro und einem Aktienkurs von 34,50 Euro mit 2,43 % ebenfalls recht hoch. Vor allem wenn wir bedenken, dass Fresenius lediglich 25 % des letzten Gewinns für die Dividende verwendet.

Das i-Tüpfelchen, weshalb die Fresenius-Aktie jedoch auch in deinen 40ern eine besonders interessante Wahl ist, ist jedoch auch das Dividendenwachstum: Innerhalb eines Zeitraums von zehn Jahren kletterte die ausgeschüttete Dividende je Aktie von 0,25 Euro auf das aktuelle Niveau. Das entspricht mehr als einer Verdreifachung innerhalb eines Zeitraums von einer Dekade. Beziehungsweise einem Dividendenwachstum von 12,8 % pro Jahr.

Auch Fresenius könnte mit seinem rasanteren Wachstum daher eine interessante Wahl sein. Wobei Foolishe Dividendenjäger sich von der niedrigen initialen Dividende nicht blenden lassen sollten. In rund zweieinhalb Jahrzehnten kann schließlich noch so einiges passieren.

Dividendenwachstum für passives Einkommen!

Wer in seinen 40ern daher das Maximale aus seinen passiven Einkünften herausholen möchte, der sollte vielleicht besser auf Dividendenwachstum setzen. Eine hohe initiale Dividendenrendite kann zwar ebenfalls schön und gut sein. Der Zins- und Zinseszinseffekt entfaltet sich langfristig jedoch vielleicht besser mit Dividendenwachstum.

The post Mit 40 nix für den Ruhestand gespart? Mit diesen Dividendenaktien maximierst du dein passives Einkommen! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Fresenius und der Münchener Rück. The Motley Fool empfiehlt Fresenius.

Motley Fool Deutschland 2020