40. Münster-"Tatort": Die Spur führt in Thiels Vergangenheit

·Lesedauer: 1 Min.
Das Münsteraner "Tatort"-Team hat die Arbeit am 40. Fall aufgenommen. "Des Teufels langer Atem" beschäftigt (von links) Axel Prahl, Claus D. Clausnitzer, Banafshe Hourmazdi, Mechthild Großmann, Regisseurin Francis Meletzky sowie Jan Josef Liefers. (Bild: WDR/Thomas Kost)
Das Münsteraner "Tatort"-Team hat die Arbeit am 40. Fall aufgenommen. "Des Teufels langer Atem" beschäftigt (von links) Axel Prahl, Claus D. Clausnitzer, Banafshe Hourmazdi, Mechthild Großmann, Regisseurin Francis Meletzky sowie Jan Josef Liefers. (Bild: WDR/Thomas Kost)

Das erfolgreichste "Tatort"-Revier Deutschlands dreht wieder. In Münster und Köln haben die Arbeiten am "Tatort: Des Teufels langer Atem" begonnen. Darin ist Prof. Boerne (Jan Josef Liefers) - fachlich - fasziniert vom Kollegen Thiel (Axel Prahl), denn der hat sein Gedächtnis verloren.

Kurz nach Ausstrahlung ihres letzten Falls "Rhythm and Love", der am 2. Mai für satte 14,22 Millionen Zuschauer und damit für einen Einschaltrekord seit 2017 sorgte, hat nun die tatsächliche Arbeit für die Boerne und Thiel-Darsteller Jan Josef Liefers und Axel Prahl wieder begonnen. "Des Teufels langer Atem" heißt ihr 40. Fall und in diesem wird Nordlicht Thiel mit seiner beruflichen Vergangenheit konfrontiert. In einem Wald in der Nähe von Münster wird sein ehemaliger Vorgesetzter bei der Hamburger Mordkommission ermordet aufgefunden. Zeitgleich erleidet Thiel einen Blackout. Er wacht ohne Erinnerung in einem Hotelzimmer auf - mit dem staunenden Professor Boerne und einem großen Plüsch-Koala an seiner Bettkante. Was genau ist geschehen?

Das Drehbuch zu diesem Fall stammt von Thorsten Wettcke, aus dessen Feder unter anderem die Münster-Folgen "Lakritz" und "Schwanensee" den Weg zu einem zweistelligen Millionenpublikum fanden. Zehn Jahre nach der Episode "Zwischen den Ohren" führt Francis Meletzky ("Aenne Burda - Die Wirtschaftswunderfrau") wieder Regie in Münster. In weiteren Rollen sind ChrisTine Urspruch als Silke Haller, Björn Meyer als Mirko Schrader, Mechthild Großmann als Wilhelmine Klemm und Claus D. Clausnitzer als "Vadder" Thiel mit dabei. Gastrollen übernehmen diesmal: Kim Riedle, Banafshe Hourmazdi, Judith Goldberg, Björn Jung und Jonas Baeck.

Der Ausstrahlungstermin für "Des Teufels langer Atem" ist noch unbekannt, er wird aber voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2022 liegen. Die Dreharbeiten laufen noch bis Ende Juni.

Riesenerfolg mit Fall 39: Am 2. Mai 2021 holten Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl, links) und Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) mit dem "Tatort: Rhythm and Love" ihr bestes Ergebnis seit 2017. Sagenhafte 14,22 Millionen Zuschauer schalteten ein.  (Bild: WDR/Martin Valentin Menke)
Riesenerfolg mit Fall 39: Am 2. Mai 2021 holten Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl, links) und Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) mit dem "Tatort: Rhythm and Love" ihr bestes Ergebnis seit 2017. Sagenhafte 14,22 Millionen Zuschauer schalteten ein. (Bild: WDR/Martin Valentin Menke)