4 Unternehmen, die bis 2035 1 Billion US-Dollar wert sein könnten

·Lesedauer: 8 Min.
Skalierbarkeit Aktien
Skalierbarkeit Aktien

Wichtige Punkte

  • Potenzielle Billionen-Dollar-Aktien können dich steinreich machen, aber wie findet man sie? Hier ist die Anleitung.

  • Erkenne Megatrends und finde Unternehmen, die bereits Wellen schlagen.

  • Saubere Energie, E-Commerce, Fintech, Spiele und Software sind einige, die einen Blick wert sind.

Aktien mit einem bahnbrechenden Wachstumspotenzial können innerhalb weniger Jahre exponentiell wachsen, aber von den vielen Unternehmen, die heute aggressiv nach Wachstum streben, scheint nur eine Handvoll in der Lage zu sein, die Kursschwankungen zu überstehen und bis 2035 die begehrte Marktkapitalisierung von 1 Billion US-Dollar zu erreichen. Schließlich haben es bisher nur fünf Unternehmen in den Club der 1-Billion-Dollar-Unternehmen geschafft. Wenn ein Unternehmen also nicht gerade wie Unkraut wächst und überzeugende Wachstumstreiber vor sich hat, um diese Dynamik aufrechtzuerhalten, ist es schwer, es so weit zu schaffen.

Die Vorstellung, ein potenzielles Billionen-Dollar-Unternehmen zu einem frühen Zeitpunkt in die Hände zu bekommen, ist jedoch schwindelerregend verlockend. Daher habe ich mich eingehend mit den Hunderten von Aktien mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 100 Millionen US-Dollar befasst, um herauszufinden, welche Unternehmen es so weit bringen könnten. Ich habe vier Aktien gefunden, die eine wirklich gute Chance haben, es zu schaffen. Lies weiter.

Die COVID-19-Pandemie ist ein Segen für diese Aktie

Viele nutzen Karten von Visa (WKN: A0NC7B), aber nur wenige sind sich des Wachstums bewusst, das das Unternehmen in den kommenden Jahren genießen kann.

Auf der kürzlich abgehaltenen Deutsche Bank Technology Conference hob Vasant Prabhu, CFO von Visa, vier strukturelle Trends hervor, die durch die COVID-19-Pandemie ausgelöst wurden und das Wachstum vorantreiben dürften:

  • Beschleunigung der Digitalisierung des Bargelds, d. h. die Verwendung digitaler Zahlungsmittel anstelle von Bargeld.

  • Boomender E-Commerce, insbesondere grenzüberschreitender E-Commerce, da die Menschen Dinge online kaufen, die sie traditionell in Geschäften gekauft haben, wie Lebensmittel und Medikamente.

  • Größere Akzeptanz bargeldloser Zahlungsmittel bei Händlern aller Größenordnungen, da sie erkennen, wie wichtig es für ihr Überleben ist, online zu gehen.

  • Wachstum bei Mehrwertdiensten wie Datenlösungen, digitaler Sicherheit und CyberSource, einem Unternehmen zur Verwaltung von Kartenzahlungen im E-Commerce, das zu Visa gehört.

Dies sind alles große Trends, die Visa zu nutzen weiß, da das Unternehmen mit 3,6 Milliarden ausgegebenen Karten (Stand: letztes Quartal) eine Vormachtstellung im Bereich der Zahlungsabwicklung innehat.

Das Management hat klare Pläne, um den Wohlstand der Aktionäre zu steigern: Eroberung der wachsenden Märkte für Verbraucherzahlungen und Mehrwertdienste durch Übernahmen und neue Dienstleistungen, Ausschüttung von 20 bis 25 % des jährlichen Gewinns je Aktie in Form von Dividenden und Rückkauf von Aktien mit den verbleibenden Barmitteln. Der Versuch von Visa, das Fintech-Unternehmen Plaid zu übernehmen, mag an regulatorischen Bedenken gescheitert sein, aber er ist ein gutes Beispiel für den Wachstumshunger von Visa.

Visa ist bereits eine Cash-Cow-Maschine dank eines kapitalarmen, margenstarken Kerngeschäfts, das operative Margen von über 60 % erwirtschaftet. Da die Pandemie die Volkswirtschaften dazu zwingt, bargeldlos und online zu bezahlen, sollte Visa mit seiner Marktkapitalisierung von 492 Milliarden US-Dollar in der Lage sein, lange vor 2035 die Marke von 1 Billion US-Dollar zu erreichen.

Mit diesem massiven Trend lässt sich mehr Geld verdienen, als du denkst

Ich werde meinen bisher kühnsten 1-Billion-Dollar-Anwärter wählen: Es ist ein Versorgungsunternehmen mit einer Marktkapitalisierung von 165 Milliarden US-Dollar.

Ja, du hast richtig gelesen, aber ich bin der festen Überzeugung, dass NextEra Energy (WKN: A1CZ4H) die erste Aktie eines Versorgungsunternehmens in den USA sein wird, die bis zum Jahr 2035 dem Club der 1-Billion-Dollar-Werte beitritt.

Der Kurs von NextEra Energy hat sich innerhalb von zehn Jahren mehr als verfünffacht, und die Dividenden, die seit mehr als 25 Jahren jedes Jahr steigen, sind sogar noch stärker gestiegen. Wenn das Unternehmen ein solches Wachstum erzielen konnte, als die erneuerbaren Energien noch in den Kinderschuhen steckten, kann man sich vorstellen, wo es stehen könnte, wenn die Länder anfangen, auf ihre Netto-Null-Emissionsziele hinzuarbeiten. 137 Länder haben sich bereits zu diesen Zielen verpflichtet, die meisten davon bis 2050.

Chart showing upward trend in NextEra's price percent change and total return price.
Chart showing upward trend in NextEra's price percent change and total return price.


NEE-DATEN VON Y-CHARTS

Statista geht davon aus, dass der weltweite Markt für erneuerbare Energien bereits 2027 die Marke von 1 Billion US-Dollar überschreiten wird, während es 2020 nur 613,8 Millionen US-Dollar waren. Noch bemerkenswerter sind die Prognosen bis 2025 aus dem Bericht Renewables 2020 der Internationalen Energieagentur:

  • Bis 2025 könnten sich die Ausgaben der großen Öl- und Gasunternehmen für erneuerbare Energien verzehnfachen.

  • Auf die erneuerbaren Energien könnten 95 % des Anstiegs der gesamten weltweiten Stromerzeugungskapazität entfallen.

  • Die erneuerbaren Energien könnten ein Drittel der gesamten Stromerzeugung weltweit ausmachen, angeführt von Wasserkraft, Sonnen- und Windenergie.

Und nun bedenke dies: Die NextEra-Energy-Tochter Energy Resources ist bereits der weltweit größte Produzent von Wind- und Solarenergie und verfügt über einen Auftragsbestand von 16,7 Gigawatt (GW), was bedeutet, dass das kurzfristige Wachstum bereits in das Portfolio integriert ist.

Darüber hinaus ist das zu NextEra Energy gehörende Unternehmen Florida Power & Light ein stetiger Cashflow-Motor und die Tochtergesellschaft NextEra Energy Partners eine ständige Geldquelle. Und dann ist da noch die Chance des grünen Wasserstoffs, der allein bis 2050 einen Markt von 12 Billionen US-Dollar darstellen könnte.

Es gibt noch einen weiteren Grund, warum mich NextEra begeistert: Wachstum durch Übernahmen. Nach dem gescheiterten Übernahmeangebot für Duke Energy bin ich mir sicher, dass NextEra Energy nach der nächsten großen Fusions- oder Übernahmegelegenheit Ausschau hält, die die Reise dieser Top-Wachstumsaktie im Bereich der erneuerbaren Energien in Richtung 1 Billion US-Dollar beschleunigen könnte.

Dieses Unternehmen schlägt die Besten im Spiel

Customer Relationship Management (CRM) hat sich als der am schnellsten wachsende Softwaremarkt herauskristallisiert, da immer mehr Unternehmen verstehen, warum die Digitalisierung des Kundenmanagements für die Bindung und Gewinnung von Kunden in einer immer größer werdenden virtuellen Welt entscheidend ist. Diese verblüffenden Statistiken zeigen, warum die Marktkapitalisierung von Salesforce.com (WKN: A0B87V) bis zum Jahr 2035 leicht um das Vierfache auf 1 Billion US-Dollar ansteigen könnte:

  • Der weltweite CRM-Markt wuchs laut Gartner im Jahr 2020 um 6 % auf 69 Milliarden US-Dollar.

  • Salesforce dominiert den Markt mit einem Anteil von 19,5 %, zwei Prozentpunkte höher als der gemeinsame Marktanteil von SAP, Oracle, Microsoft (WKN: 870747) und Adobe, so Statista.

  • Während die Marktanteile von SAP und Oracle im Jahr 2020 sanken, stieg der Marktanteil von Salesforce von 18,4 % im Jahr 2019 auf 19,5 %.

  • Salesforce hat seinen Umsatz in den letzten drei Jahren mehr als verdoppelt.

  • Salesforce prognostiziert, dass der Umsatz bis 2026 die 50-Milliarden-Dollar-Marke überschreiten wird, ausgehend von 21,1 Milliarden US-Dollar im Geschäftsjahr 2021.

Es liegt auf der Hand, dass Salesforce den CRM-Markt wie kein anderer beherrscht. Salesforce nutzt in großem Umfang künstliche Intelligenz, und die jüngste Übernahme der Business-Messaging-Plattform Slack könnte sich als potenzieller Game-Changer erweisen, da Slack in direkter Konkurrenz zur Teams-Plattform von Microsoft steht. Slack verzeichnete im letzten Quartal einen Rekordzuwachs von 13.000 zahlenden Kunden und hatte insgesamt 169.000 zahlende Kunden, darunter auch große Unternehmen wie IBM.

Da auch Salesforce bereits profitabel ist, dürfte die Reise in Richtung einer Marktkapitalisierung von 1 Billion US-Dollar einfacher sein, wenn es den Umsatz wie prognostiziert steigern kann.

Diese Branchen könnten explodieren, und diese Aktie auch

Die Marktkapitalisierung von Sea Limited (WKN: A2H5LX) ist in einem erstaunlichen Tempo von nur etwa 4,9 Milliarden US-Dollar im Oktober 2017 auf 189 Milliarden US-Dollar gestiegen. Die Performance in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse, aber das bisherige Wachstum der Marktkapitalisierung von Sea Limited war kein Zufall: Es wurde durch ein exponentielles Wachstum von Umsatz und Bruttogewinn unterstützt. Und wenn Sea Limited in den beiden großen Märkten, auf die es abzielt, weiterhin für Furore sorgen kann, kann nichts die Aktie von Sea Limited davon abhalten, die Marke von 1 Billion US-Dollar zu erreichen.

Chart showing upward trend in Sea Limited's market cap, revenue, and gross profit.
Chart showing upward trend in Sea Limited's market cap, revenue, and gross profit.


MARKTKAPITALISIERUNG VON SEA LIMITED, DATEN VON Y-CHARTS

Die integrierte Online-Plattform von Sea Limited bildet die Grundlage für die drei Kerngeschäfte :

  • Unterhaltung (Gaming): Garena

  • E-Commerce: Shopee

  • Digitale Finanzdienstleistungen: SeaMoney

Hier ist, wie die einzelnen Unternehmen abschneiden:

  • Garena: Vierteljährlich aktive Nutzer (QAUs) und vierteljährlich zahlende Nutzer (QPUs) erreichten 725,2 Millionen bzw. 92,2 Millionen im zweiten Quartal 2021. Am 30. März 2020 waren es 402,1 Millionen und 35,7 Millionen QAUs und QPUs.

  • Shopee: Der Bruttowarenwert und die Bestellungen erreichten im zweiten Quartal 2021 15 Mrd. US-Dollar bzw. 1,4 Mrd. US-Dollar gegenüber nur 6,2 Mrd. US-Dollar bzw. 0,4 Mrd. US-Dollar am 30. März 2020.

  • SeaMoney: Das Zahlungsvolumen für mobile Geldbörsen überschritt im zweiten Quartal 2021 4,2 Milliarden US-Dollar, verglichen mit nur 1,1 Milliarden US-Dollar am 30. März 2020.

Wenn überhaupt, dann deuten diese Zahlen auf das Wachstumspotenzial von Sea Limited hin.

Sein Vorzeigemodellspiel Free Fire schlug Tencents (WKN: A1138D) PUBG Mobile und wurde im August 2021 zum drittmeist heruntergeladenen Handyspiel der Welt. Shopee ist bereits das führende E-Commerce-Unternehmen in Südostasien und Taiwan und expandiert nun nach Lateinamerika, Europa und sogar Indien. SeaMoney wächst über den mobilen Zahlungsverkehr hinaus – das Unternehmen hat bereits eine Banklizenz in Singapur erhalten und kürzlich die indonesische PT Bank übernommen.

Bedenke jedoch, dass die Verluste von Sea Limited steigen, was einigen Anlegern nicht gefallen könnte. Sea Limited ist jedoch eine typische Wachstumsaktie, die sich auf Kunden- und Umsatzwachstum konzentriert und Garena erfolgreich monetarisiert hat, um das Geld in E-Commerce und Finanzdienstleistungen außerhalb Südostasiens zu reinvestieren. Wenn du an die Stärke dieser beiden Unternehmen glaubst, könnte Sea Limited bis 2035 ein enormer Gewinner sein.

Der Artikel 4 Unternehmen, die bis 2035 1 Billion US-Dollar wert sein könnten ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, der möglicherweise nicht mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes übereinstimmt. Das Hinterfragen einer Investitionsthese - selbst einer eigenen - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Teresa Kersten, eine Mitarbeiterin von LinkedIn, einer Microsoft-Tochter, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Dieser Artikel wurde von Neha Chamaria auf Englisch verfasst und am 18.09.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. Neha Chamaria hat keine Position in den genannten Aktien.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Microsoft, Salesforce.com, Sea Limited, Tencent Holdings und Visa. The Motley Fool empfiehlt Adobe Inc., Duke Energy, NextEra Energy und SAP SE.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.