4 Schritte, um endlich die Kontrolle über seine Finanzen zu erlangen

·Lesedauer: 4 Min.
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX Inflation
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX Inflation

Wichtige Punkte

  • Wenn du dein finanzielles Leben in den Griff bekommst, kannst du beruhigt sein.

  • Es gibt ein paar einfache Schritte, die dir helfen, die Kontrolle über deine Finanzen zu bekommen.

  • Dazu gehören die Aufstellung eines Budgets, die Erstellung eines Schuldentilgungsplans und kluge Entscheidungen beim Sparen.

Die Kontrolle über deine Finanzen zu bekommen, kann viele Vorteile haben. Du kannst wichtige Ziele erreichen, die Wahrscheinlichkeit verringern, dass du in Kreditkartenschulden endest oder deine aktuellen Schulden endgültig loswerden, und du kannst dich darauf verlassen, dass du auf alles vorbereitet bist, was das Leben für dich bereithält.

Doch obwohl es Vorteile hat, sein Geld effektiv zu verwalten, kann es schwierig sein, zu wissen, wie du dein Geld am besten einsetzt. Die gute Nachricht: Es gibt nur vier Schritte, die du unternehmen musst, um deine Finanzen endlich in den Griff zu bekommen. Das sind sie.

1. Mach eine Bestandsaufnahme deiner Situation

Wenn du deine Finanzen ein für alle Mal in den Griff bekommen willst, musst du wissen, wie es um dein Geld bestellt ist. Wenn du dir genau ansiehst, was du ausgibst, wie hoch deine Schulden sind, auf welche finanziellen Ziele du hinarbeitest und was du tun musst, um sie zu erreichen, kannst du einen soliden Plan aufstellen.

Um eine Bestandsaufnahme deiner Situation zu machen, solltest du die folgenden Schritte umsetzen:

  • Erstelle eine Liste aller Schulden, die du hast, zusammen mit dem Zinssatz und dem ausstehenden Betrag.

  • Verfolge deine Ausgaben mindestens 30 Tage lang, um zu sehen, wohin dein Geld fließt.

  • Schau dir genau an, wie deine Ausgaben mit deinem Budget übereinstimmen, falls du eins hast.

  • Überprüfe alle finanziellen Ziele, die du dir gesetzt hast, und stelle fest, ob du sie auch erreichen kannst.

  • Liste dein Vermögen auf, einschließlich aller Ersparnisse.

So bekommst du einen Überblick über dein aktuelles finanzielles Leben und weißt, ob und welche Änderungen du vornehmen musst.

2. Erstelle ein Haushaltsbuch

Wenn du noch kein Haushaltsbuch oder Budgetplan hast, ist es wichtig, eines zu erstellen, um die Kontrolle über deine Finanzen zu erlangen. Wenn du ein Budget aufstellst, mit dem du leben kannst, kannst du sicherstellen, dass du deine Ziele priorisierst und dein Geld für Dinge ausgibst, die deinem Leben den größten Wert verleihen.

Dein Budget dient als Grundlage für den Rest deines Finanzplans, denn so kannst du sicherstellen, dass du genug Geld für wichtige Dinge wie die Rückzahlung von Schulden und die Vorbereitung auf eine sichere Zukunft ausgibst.

3. Erstelle einen Schuldentilgungsplan

Wenn du Schulden hast, ist es wahrscheinlich, dass du einen Großteil deiner Schulden zurückzahlen willst. Bestimmte niedrig verzinste Schulden mit langen Rückzahlungsfristen, wie Hypothekendarlehen, zu tilgen, ist oft nicht die beste Idee. Wenn du aber hoch verzinste Schulden wie Kreditkarten oder Zahltagskredite hast, solltest du diese so schnell wie möglich abbezahlen.

Um zu entscheiden, welche Schulden du abbezahlen solltest, überlege dir, wie hoch deine Rendite sein wird. Wenn dein Zinssatz bei 3 % liegt (wie bei einer Hypothek), dann beschränkt sich deine Rendite auf die eingesparten Zinsen. Da du mit anderen Investitionen mehr als 3 % verdienen kannst, solltest du diese Schulden nicht in deinen Plan zur vorzeitigen Tilgung einbeziehen.

Konzentriere dich bei den Schulden, die du abbezahlen willst, zuerst auf die Rückzahlung der Schulden mit den höheren Zinssätzen. Bezahle den Mindestbetrag für alle ausstehenden Verbindlichkeiten und lege dann so viel wie möglich für deine teuersten Schulden zurück, bis sie vollständig getilgt sind.

4. Maximiere den Wert deiner Ersparnisse

Schließlich solltest du sicherstellen, dass du angemessen für die Zukunft sparst. Das bedeutet, dass du bestimmte Sparziele haben solltest, z. B. Investitionen für den Ruhestand oder für große Anschaffungen wie ein Haus, Instandhaltungskosten oder Urlaube. Du solltest wissen, wie viel du jeden Monat investieren musst, um jedes Ziel in dem von dir gewünschten Zeitrahmen zu erreichen, und idealerweise solltest du die Einzahlungen auf deine Anlagekonten automatisieren, damit du deine Ziele pünktlich erreichen kannst.

Außerdem solltest du sicherstellen, dass du für jede Sparform die richtigen Konten hast, z. B. ein renditestarkes Sparkonto für deinen Notfallfonds, auf das du zugreifen kannst, und ein steuerbegünstigtes Rentenkonto.

Wenn du diese vier Schritte befolgst, kannst du die volle Kontrolle über deine Finanzen übernehmen, sicherstellen, dass dein Geld sinnvoll verwendet wird, und den Weg in eine sicherere Zukunft einschlagen.

Der Artikel 4 Schritte, um endlich die Kontrolle über seine Finanzen zu erlangen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Christy Bieber auf Englisch verfasst und am 14.04.2022 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt keine der genannten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.