4. Juli: So feiern Stars den Unabhängigkeitstag

·Lesedauer: 3 Min.
Die USA feiern ihren Unabhängigkeitstag. Auch Ex-Präsident Barack Obama gratuliert. (Bild: Evan El-Amin / shutterstock.com)
Die USA feiern ihren Unabhängigkeitstag. Auch Ex-Präsident Barack Obama gratuliert. (Bild: Evan El-Amin / shutterstock.com)

Der 4. Juli ist in den USA jedes Jahr ein Spektakel mit Konzerten, Jahrmärkten, Feuerwerk und Paraden im ganzen Land. Durch die Coronakrise fällt vieles jedoch aus, aber die US-Stars lassen sich den nationalen Feiertag selbstverständlich nicht nehmen und präsentieren in den sozialen Medien, wie stolz sie auf ihr Land sind.

Barack Obama

Die Obamas hatten nicht nur den vierten Juli zu feiern, sondern auch den Geburtstag ihrer Tochter Malia Obama (23). Auf Instagram teilte Ex-US-Präsident Barack Obama (59) deshalb einen Schnappschuss aus der Vergangenheit, das ihn mit der damals noch kleinen Malia zeigt. "Einen fröhlichen vierten Juli und alles Gute zum Geburtstag, Malia", schreibt Obama auf Instagram. "Es war immer eine Freude, zu sehen, wie du deinen eigenen Weg mit Gelassenheit, Anmut und Humor gegangen bist. Ich vermisse die Tage, an denen du dachtest, das Feuerwerk sei für dich." Natürlich postete auch Mama Michelle Obama (57) einen Geburstagspost für die USA sowie Malia und schrieb: "Ich weiß, dass sie immer mein süßes kleines Mädchen sein wird..."

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Arnold Schwarzenegger

Wie gewohnt, ist der gebürtige Österreicher auch in seinem neuen Instagram-Post sportlich unterwegs. Vom Fahrrad im T-Shirt mit USA-Flagge sendet Arnold Schwarzenegger (73) den USA seine Geburtstagsgrüße aus Graz. "Einen fröhlichen vierten Juli! Ich sage immer, dass ich in Österreich geboren wurde und in Amerika gemacht wurde." In seinem Post steht der Ex-Gouverneur von Kalifornien vor einem Geschäft in Graz, in dem er mit 15 eine Zeitschrift entdeckte, die ihn dazu anspornte in die USA zu gehen. "Meine Träume wären überall anders unmöglich gewesen, also bin ich heute und jeden Tag dankbar für die Vereinigten Staaten. Ich werde immer dafür kämpfen, dass unser Land jeden Tag besser wird, denn es ist nicht einfach, das großartigste Land der Welt zu sein. Wir müssen uns den Hintern aufreißen, um immer besser zu werden. Das ist Patriotismus.", schreibt der Action-Star auf Instagram.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Courteney Cox

Schauspielerin Courteney Cox (57) verbrachte den vierten Juli mit ihren beiden Freundinnen und "Friends"-Kolleginnen Jennifer Aniston (52) und Lisa Kudrow (57). Die drei Schauspielerinnen treffen sich noch sehr regelmäßig und halten 17 Jahre nach dem Ende der Kultserie "Friends" regen Kontakt.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Will Smith

Will Smith (52) erinnerte auf Instagram zum vierten Juli an einen echten Filmklassiker: "Independance Day". Der Film trägt den amerikanischen Unabhängigkeitstag im Titel. Der 52-Jährige Schauspieler teilte Bilder vom Set des Streifens und konnte dabei kaum glauben, dass dieser schon 25 Jahre alt ist. "25 Jahre her?? Wow", schrieb der Schauspieler zum Post.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Diane Krüger

Schauspielerin Diane Krüger (44) genießt zurzeit die Zweisamkeit mit Schauspieler und Freund Norman Reedus (52). Die 44-Jährige teilte ein Foto der beiden vom Strand und schrieb dazu lediglich "US" - United States. Den Post versieht die Schauspielerin mit vielen Herz-Emojies. "US" könnte auch für "wir" stehen. Das Paar ist seit fünf Jahren glücklich zusammen und seit 2018 sind die beiden Eltern.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Mark Zuckerberg

Facebook-Vater Mark Zuckerberg (37) verbrachte den amerikanischen Unabhängigkeitstag abenteuerlich auf dem Wasser. Der 37-Jährige postete ein kurzes Video von sich beim fliteboarden. Stolz präsentierte der Unternehmer seine Flite-Board-Künste und schwebte eine Minute lang mit einer großen US-amerikanischen Flagge über das Wasser. "Einen fröhlichen vierten Juli", schrieb er zu dem Video.

Zum 245. Mal feiern die US-Amerikaner nun ihren Unabhängigkeitstag. 1776 wurden die ehemals dreizehn britischen Kolonien erstmals als Vereinigte Staaten von Amerika bezeichnet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.