1 / 4

1. Fliesen

Fliesen gehören zu den beliebtesten Bodenbelägen im Außenbereich, denn richtig verlegt trotzen sie Nässe, extremer Kälte und starken Temperaturschwankungen. Allerdings solltet ihr dabei unbedingt Wert auf eine entsprechende Qualität legen und darauf achten, dass die Fliesen auch wirklich frostsicher und rutschfest sind. Ist dieser wichtige Aspekt gegeben und wurden die Fliesen fachmännisch verlegt, könnt ihr euch über einen langlebigen, robusten und pflegeleichten Außenbereich-Boden freuen, der sich aufgrund seiner facettenreichen Vielfalt hervorragend als Gestaltungselement im Freien eignet. Beachten solltet ihr auch, dass als Grundbelag für die Fliesen zunächst ein Betonfundament gebaut werden muss. Was den Pflegeaufwand angeht, gehört diese Variante wohl zu den pflegeleichtesten Außenbereich-Böden, denn Fliesen lassen sich problemlos mit dem Besen reinigen oder auch nass wischen und mit Pflegemitteln putzen.  Hinsichtlich Stil und Gestaltung decken Fliesen die gesamte Bandbreite der Möglichkeiten ab: Vom mediterranen Finca-Look über modernen Minimalismus bis hin zum folkloristischen Ethno-Style oder einem rustikalen Cottage-Vibe könnt ihr mit Fliesen alles inszenieren, was ihr euch wünscht.

Credits: homify / OutSide BCN LED Lighting

4 Bodenbeläge für den Außenbereich und ihre Vor- und Nachteile

Ihr seid euch noch unschlüssig, welchen Bodenbelag ihr für eure Terrasse, Einfahrt oder den Hof wählen sollt und fragt euch, was wohl der beste Boden im Außenbereich ist? Dann seid ihr hier genau richtig, denn wir nehmen die vier beliebtesten Beläge heute mal etwas genauer unter die Lupe. Ganz klar ist, dass unter freiem Himmel besondere Eigenschaften gefragt sind, wie Frostbeständigkeit, Witterungsunempfindlichkeit und ein möglichst geringer Pflegeaufwand. Aber auch Faktoren wie Unterbauten, Kosten und nicht zuletzt die Optik spielen eine entscheidende Rolle beim Thema Außenbereich-Boden. Je nach persönlichen Präferenzen, dem angestrebten Stil und dem zur Verfügung stehenden Budget habt ihr die Qual der Wahl zwischen Fliesen, Holz, Naturstein und Beton – und dann gibt es innerhalb der jeweiligen Obergruppe meist auch noch zahlreiche verschiedene Varianten und Möglichkeiten, die euch zur Verfügung stehen.