4 der besten Aktien, die du 2022 mit 100 Euro kaufen kannst

·Lesedauer: 6 Min.
Nel-Aktie Allianz-Aktie Geld
Nel-Aktie Allianz-Aktie Geld

In 1 Satz

  • Egal, ob man Growth-, Value- oder Dividendeninvestor ist: Jetzt gibt es Schnäppchen.

In wenigen Tagen endet ein Jahr, das als ein weiteres erfolgreiches für die Wall Street in die Geschichte eingehen dürfte. Der S&P 500 stieg bis zum vergangenen Wochenende um 25 %, was mehr als das Doppelte seiner durchschnittlichen jährlichen Gesamtrendite von 11 % in den letzten vier Jahrzehnten ist.

Aber unabhängig davon, ob sich der Markt in der Nähe eines Allzeithochs befindet oder nicht, gibt es für geduldige Anleger immer wieder Schnäppchen zu finden.

Und das Beste ist, dass man nicht viel Geld braucht, um die besten Aktien der Wall Street zu kaufen. Da die meisten Online-Broker die Mindesteinlage und die Kommissionsgebühren abgeschafft haben, kann jeder Geldbetrag – selbst 100 Euro – der perfekte Betrag sein, um Vermögen aufzubauen.

Wer Anfang 2022 100 Euro zur Verfügung hat, findet hier vier äußerst geeignete Aktien.

PubMatic

Innovation ist das A und O für die Wall Street. Deshalb kannst du das cloudbasierte Werbetechnologieunternehmen PubMatic (WKN: A2QJL6) im Jahr 2022 getrost kaufen.

Vor vier Jahrzehnten, als es das Internet noch nicht gab, war der Kauf und Verkauf von Anzeigen ein langsamer und mühsamer Prozess. Glücklicherweise ermöglichte die Einführung des Internets den Unternehmen, sich auf programmatische Werbung zu konzentrieren, d. h. den Kauf, den Verkauf und die Optimierung von Anzeigen durch Technologie zu automatisieren.

Das gesamte Betriebsmodell von PubMatic basiert auf Algorithmen des maschinellen Lernens, die für die Kunden des Unternehmens – die Verlage – arbeiten. Die cloudbasierte Infrastruktur des Unternehmens verkauft digitale Werbeflächen. Das Interessante daran ist, dass die Plattform diesen Platz nicht immer an den Meistbietenden verkauft. PubMatic ist sich darüber im Klaren, dass die Bereitstellung relevanter Inhalte für die Nutzer nicht nur die Werbetreibenden glücklich macht, sondern im Laufe der Zeit auch die Preisgestaltungsmöglichkeiten für die Kunden des Unternehmens erhöht. Wenn die Verleger mehr Geld verdienen, wird auch das Unternehmen profitieren.

Und das alles mit Erfolg. Bestehende Kunden haben in vier aufeinanderfolgenden Quartalen mindestens 50 % mehr als im Vorjahr ausgegeben, und das Unternehmen hat die durchschnittliche Wachstumsrate für die weltweiten Ausgaben für digitale Werbung kontinuierlich verdoppelt. Kurz gesagt, es handelt sich um eine Small-Cap-Aktie mit Ambitionen auf eine große Marktkapitalisierung.

Bristol Myers Squibb

Apropos Large-Cap-Aktien: Value-Investoren sollten in Erwägung ziehen, im nächsten Jahr 100 Euro in den Pharmariesen Bristol Myers Squibb (WKN: 850501) zu investieren.

Es gibt drei Gründe, warum Anleger von Bristol Myers begeistert sein sollten, unabhängig davon, was mit der US-Wirtschaft oder dem Aktienmarkt im Jahr 2022 geschieht. Erstens ist es ein sehr defensiver Titel. Da die Menschen sich nicht aussuchen können, wann sie krank werden oder welche Krankheit(en) sie bekommen, besteht in der Regel eine ziemlich konstante Nachfrage nach Medikamenten, Geräten und Gesundheitsdienstleistungen.

Zweitens tuckert der interne Wachstumsmotor von Bristol Myers ordentlich vor sich hin. Der orale Gerinnungshemmer Eliquis, der in Zusammenarbeit mit Pfizer entwickelt wurde, dürfte dem Unternehmen in diesem Jahr einen Umsatz von 10 Mrd. US-Dollar bescheren. Auch das Krebsimmuntherapeutikum Opdivo ist in den USA für zehn Indikationen zugelassen und dürfte im Laufe der Zeit von einer stärkeren Preissetzungsmacht und Möglichkeiten zur Ausweitung der Zulassung profitieren. Opdivo wird im Jahr 2020 einen Umsatz von rund 7 Mrd. US-Dollar erzielen.

Drittens hat das Unternehmen Ende 2019 eine kluge Übernahme des Krebs- und Immunologieherstellers Celgene getätigt. Durch diese Übernahme wurde das Portfolio von Bristol um eine Handvoll Blockbuster-Medikamente erweitert, aber der wertvollste Vermögenswert ist das Krebsmedikament Revlimid. Revlimid verzeichnet seit mehr als einem Jahrzehnt zweistellige jährliche Umsatzzuwächse und wird in diesem Jahr voraussichtlich mehr als 13 Mrd. US-Dollar einbringen.

Dank einem 7-Fachen der von der Wall Street für das kommende Jahr geschätzten Konsensgewinne ist Bristol Myers Squibb ein absoluter Schnäppchenwert.

Cresco Labs

Lust auf eine Mischung aus Wachstum und Wert? Marihuana-Aktien sind dafür eine der besten Lösungen. Insbesondere der US-amerikanische Multi-State-Operator (MSO) Cresco Labs (WKN: A2PAHM) ist eine kluge Wahl für das kommende Jahr.

Bevor wir auf die Gründe eingehen, die Cresco so interessant machen, sollten wir das Offensichtliche ansprechen: Die US-Bundesregierung muss Gras nicht legalisieren, damit Cannabis-Aktien erfolgreich sind. Solange das Bundesjustizministerium den 36 legalisierten Bundesstaaten erlaubt, ihre eigene Industrie zu regulieren, wird die Mehrheit der MSOs gut abschneiden.

Der Erfolg von Cresco Labs beruht auf einer zweigleisigen Strategie. Erstens konzentriert sich das Unternehmen, wie die meisten MSOs, auf Märkte mit viel Geld und begrenzten Lizenzen, wie Illinois und Ohio. Die Regulierungsbehörden in Märkten mit begrenzten Lizenzen begrenzen absichtlich die Anzahl der Apotheken, die eröffnet werden können, sowie die Anzahl der Einzelhandelslizenzen, die ein einzelnes Unternehmen besitzen kann. Diese wettbewerbsfördernde Regulierung sorgt dafür, dass Cresco seine Marken aufbaut und sich in den Schlüsselmärkten eine Anhängerschaft sichert.

Der zweite Schlüssel zu Crescos schnell wachsenden Umsätzen ist sein Großhandelsgeschäft. Wall-Street-Analysten sind oft nicht begeistert beim Thema Cannabis-Großhandel, da dessen Gewinnspannen deutlich niedriger sind als die des Einzelhandels. Doch was Cresco aus Sicht der Marge fehlt, macht es mit seinem Volumen mehr als wett. Das liegt daran, dass Cresco eine Vertriebslizenz für Cannabis in Kalifornien besitzt, dem größten Cannabismarkt der Welt. Die Möglichkeit, seine eigenen Grasprodukte in über 575 Apotheken im ganzen Bundesstaat zu vertreiben, macht Cresco zu einem echten Superstar unter den Aktien.

Annaly Capital Management

Eine der besten Dividendenaktien, die man mit 100 Euro im Jahr 2022 kaufen kann, ist die extrem ertragsstarke Dividendenaktie Annaly Capital Management (WKN: 909823). Annaly zahlte am vergangenen Wochenende eine Rendite von sage und schreibe 10,5 % und hat in den letzten zwei Jahrzehnten durchschnittlich etwa 10 % Rendite erzielt.

Annaly ist ein Hypotheken-Immobilien-Investment-Trust (REIT). Die Branche mag zwar kompliziert klingen, aber sie ist recht einfach zu entschlüsseln. Hypotheken-REITs versuchen, Geld zu niedrigeren kurzfristigen Zinsen zu leihen, und sie verwenden dieses Kapital, um Vermögenswerte mit höheren langfristigen Renditen zu kaufen, zum Beispiel hypothekarisch gesicherte Wertpapiere (MBS). Annaly versucht einfach, die Differenz zwischen der Rendite, die sie erhält, und dem Sollzins zu maximieren. Diese Differenz wird als Nettozinsmarge bezeichnet.

Was Annaly so interessant macht, ist die Tatsache, dass wir den Sweet Spot des Wachstumszyklus für Hypotheken-REITs erreicht haben. Bei der Erholung von einer Rezession wird die Zinskurve fast immer steiler. Das heißt, dass sich der Abstand zwischen den Renditen kurz- und langfristiger US-Staatsanleihen vergrößert. Wenn dies mit einer transparenten Politik der US-Notenbank einhergeht, erleben wir in der Regel eine gesunde Ausweitung der Nettozinsmarge für Hypotheken-REITs.

Ein weiterer Punkt, den man bei Annaly Capital Management beachten sollte, ist die Konzentration auf Agency-Anlagen. Ein Agency-Wertpapier wird im Falle eines Ausfalls von der US-Bundesregierung abgesichert. Dieser zusätzliche Schutz wirkt sich zwar negativ auf die Renditen der von Annaly gekauften MBS aus, ermöglicht es dem Unternehmen aber auch, die Hebelwirkung zu seinem Vorteil zu nutzen.

Da Annaly in der Nähe seines Buchwerts bewertet wird und mit seiner mächtigen Rendite die vorherrschende Inflationsrate übertrifft, ist es die perfekte Aktie für Dividendenanleger im neuen Jahr.

Der Artikel 4 der besten Aktien, die du 2022 mit 100 Euro kaufen kannst ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Sean Williams besitzt Aktien von Annaly Capital Management. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Bristol Myers Squibb, Cresco Labs Inc. und PubMatic. Dieser Artikel erschien am 16.12.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.