4 Aktien, bei denen bis zum Ruhestand aus 100.000 US-Dollar 500.000 US-Dollar werden können

·Lesedauer: 5 Min.

Die wichtigsten Punkte:

  • Diese Aktien haben Wachstumstreiber und setzen auf nachhaltige, langfristige Trends.

  • Sie haben eine herausragende Wachstumsbilanz vorzuweisen.

  • Alle diese Unternehmen setzen Technologie ein, um ihr Geschäft voranzutreiben.

Der Schlüssel zu einem glücklichen Ruhestand ist es, dein Geld so früh wie möglich zu investieren und zu sehen, wie es sich im Laufe der Jahre vermehrt. Natürlich ist die Auswahl der richtigen Unternehmen von größter Bedeutung, damit dieser Prozess optimal funktioniert. Unternehmen, die ihren Umsatz, ihren Nettogewinn und ihren Cashflow kontinuierlich steigern können, sollten ihre Aktienkurse nach oben treiben.

Bei einem Zeithorizont von 20 Jahren und einer jährlichen Wachstumsrate von 8,5 % wird sich deine Investition etwas mehr als verfünffachen. Angenommen, du hast anfangs 100.000 US-Dollar investiert, dann wird dein Vermögen bis zu dem Zeitpunkt, an dem du aufhören willst, auf beeindruckende 500.000 US-Dollar anwachsen. Der Schlüssel dazu ist die Auswahl von Marktführern, die ihr Geschäft kontinuierlich ausbauen und Marktanteile gewinnen können. Außerdem müssen sie eine Erfolgsbilanz bei Innovationen vorweisen und die Fähigkeit besitzen, Technologien und Trends zu nutzen, um ihren Vorsprung auszubauen.

Hier sind vier Aktien, mit denen du dein Vermögen leicht vervielfachen kannst, damit du im Ruhestand einen schönen Sparstrumpf hast.

MercadoLibre

Lateinamerikas größtes E-Commerce-Unternehmen, MercadoLibre (WKN: A0MYNP), ist in den letzten Jahren rasant gewachsen. Im Geschäftsjahr 2016 bis 2020 stieg der Nettoumsatz von 844,4 Mio. US-Dollar auf 3,9 Mrd. US-Dollar, während sich der Bruttogewinn im gleichen Zeitraum auf 1,7 Mrd. US-Dollar mehr als verdreifachte. Die Pandemie hat den digitalen Wandel beschleunigt und als Wachstumstreiber für ein kontinuierliches Wachstum gewirkt.

Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2021 stieg die Zahl der aktiven Nutzer im Vergleich zum Vorjahr um 47,4 % auf 75,9 Millionen, während das Bruttowarenvolumen im Jahresvergleich um 39,2 % auf 7 Mrd. US-Dollar stieg. Die Zahlungsplattform Mercado Pago verzeichnete in diesem Quartal rund 730 Millionen Zahlungstransaktionen und das gesamte Zahlungsvolumen stieg im Jahresvergleich um 56,3 % auf 17,5 Mrd. US-Dollar. Aufgrund der überdurchschnittlichen Stellung und der Wachstumsdynamik von MercadoLibre dürfte das Unternehmen in den kommenden Jahren weitere Umsatz- und Gewinnerhöhungen erzielen.

Nike

Als einer der größten Sportschuh- und Bekleidungshändler der Welt hat Nike (WKN: 886993) bewiesen, dass es in der Lage ist, sich auf den Onlineverkauf zu konzentrieren, um seine Wachstumsdynamik inmitten der Pandemie aufrechtzuerhalten. Im Geschäftsjahr 2021, das am 31. Mai endete, meldete das Unternehmen einen Umsatzanstieg von 19 % im Jahresvergleich, da sich die Märkte wieder öffneten und das Interesse am Sport zurückkehrte. Der Nettogewinn hat sich im Jahresvergleich auf 5,7 Mrd. US-Dollar mehr als verdoppelt.

Die gute Entwicklung setzte sich auch im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 fort: Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um 16 % und der Nettogewinn um 23 % auf 1,9 Mrd. US-Dollar. Während der letzten Telefonkonferenz führte CEO John Donahoe die guten Ergebnisse von Nike auf die Innovationskultur zurück. Die Yoga-Kollektion hat sich in den letzten zwei Jahren mit der Einführung von Dri-FIT und Infinalon, neuen Stoffen, die für Komfort und Kühlung sorgen, fast vervierfacht. Die kühlende Technologie von Dri-FIT wurde auch in der Sport-BH-Kollektion eingesetzt, wodurch Nike seine Spitzenposition in Nordamerika halten konnte. Mit seinem unermüdlichen Fokus auf Innovation ist das Unternehmen seinen Konkurrenten immer einen Schritt voraus und sorgt für eine größere Kundentreue.

Shopify

Shopify (WKN: A14TJP) hat maßgeblich dazu beigetragen, die notwendige Plattform und Internetinfrastruktur für eine große Anzahl von Onlineunternehmern bereitzustellen. Die Pandemie hat zu einem sprunghaften Anstieg der Zahl der Menschen geführt, die ihren Arbeitsplatz verloren haben und von denen viele ein Onlinegeschäft gegründet haben, um sich etwas dazuzuverdienen. Die Zahl der Händler, die auf die Shopify-Plattform kommen, hat zugenommen und den monatlich wiederkehrenden Umsatz im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2021 auf 95,1 Mio. US-Dollar gesteigert, gegenüber nur 57 Mio. US-Dollar im Vorjahreszeitraum.

Ein Rückblick auf das Wachstum von Shopify in den letzten drei Jahren zeigt, dass das Unternehmen seinen Gesamtumsatz von 2018 bis 2020 fast verdreifacht hat. Außerdem wurde Shopify im Jahr 2020 profitabel und meldete einen Nettogewinn von 319,5 Mio. US-Dollar gegenüber einem Verlust von 124,8 Mio. US-Dollar im Jahr 2019. Im zweiten Quartal 2021 stieg der Gesamtumsatz im Jahresvergleich um 57 %, da die Verbraucher weiterhin viel Geld ausgeben und die Händler die Plattform verstärkt nutzen. Das Wachstum von Shopify wird sich wahrscheinlich fortsetzen, da das Unternehmen sein Angebot erweitert und der starke Netzwerkeffekt immer mehr Händler und Kunden anzieht.

Netflix

Der Pionier und Marktführer im Bereich Streaming-TV, Netflix (WKN: 552484), meldete im letzten Geschäftsbericht einen kontinuierlichen Zuwachs an zahlenden Mitgliedern und versprach ein beeindruckendes Angebot an Inhalten für 2022. Das Wachstum in den letzten fünf Jahren ist beeindruckend: Der Umsatz stieg von 8,8 Mrd. US-Dollar im Jahr 2016 auf fast 25 Mrd. US-Dollar im Jahr 2020, während der Nettogewinn um mehr als das 14-Fache auf 2,8 Mrd. US-Dollar anstieg.

Im letzten Quartal erreichte die Zahl der bezahlten Mitglieder mit 213,5 Millionen ein neues Allzeithoch, während der Umsatz im Jahresvergleich um 16,3 % stieg. Der Nettogewinn verdoppelte sich im Jahresvergleich fast auf 1,4 Mrd. US-Dollar im Quartal. Die südkoreanische TV-Serie Squid Game ist der größte Netflix-Blockbuster aller Zeiten und hat in nur vier Wochen 142 Millionen Zuschauer erreicht. Das Unternehmen plant für 2022 eine größere Anzahl von Originalsendungen und einen ausgewogeneren Veröffentlichungsrhythmus über das Jahr hinweg. Da viel Geld in die Entwicklung von Originalinhalten fließt, dürfte Netflix trotz der Konkurrenz von Apple und Disney weiterhin die Nase vorn haben.

Der Artikel 4 Aktien, bei denen bis zum Ruhestand aus 100.000 US-Dollar 500.000 US-Dollar werden können ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die von der „offiziellen“ Empfehlungsposition eines Premium-Beratungsdienstes von The Motley Fool abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen – sogar unsere eigene – hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Royston Yang auf Englisch verfasst und am 26.10.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Royston Yang besitzt Aktien von Apple und Nike.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple, MercadoLibre, Netflix, Nike, Shopify und Walt Disney. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: long Januar 2023 $1.140 Calls auf Shopify, long März 2023 $120 Calls auf Apple, short Januar 2023 $1.160 Calls auf Shopify, und short März 2023 $130 Calls auf Apple.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.