4,95 Mio. Gründe, warum das Reinvestieren der Dividende so wichtig ist!

Das Reinvestieren der Dividende ist für den Erfolg von ausschüttenden Aktien wichtig, sogar kriegsentscheidend, was die eigene Rendite angeht. Wir alle wissen in der Theorie, dass es sich dabei um eine Form des Zinseszinseffektes handelt, die langfristig orientiert zur Rendite beiträgt.

Wie entscheidend das Reinvestieren der Dividende ist, das können wir heute anhand eines Beispiels ausmachen. Tatsächlich sehe ich 4,95 Mio. Gründe, weshalb jeder so lange es geht auf diese Form des Vermögensaufbaus setzen sollte. Ganz ehrlich: Es ist mehr als nur ein Trick.

Das Reinvestieren der Dividende: 4,95 Mio. Gründe!

Egal welchen Vergleich wir ziehen, es ist in der Regel einer, der langfristig orientiert ist. So auch heute. Denn wir wollen uns den S&P 500 in einem Zeitraum zwischen 1960 und Ende 2021 ansehen. Mit 61 Jahren ist das durchaus repräsentativ. Krisen wie die Kuba-Krise und Crashs wie den im Jahre 1987, die Dotcom-Blase, die Finanzkrise und weitere hat es ebenfalls gegeben.

Nun zum eigentlichen Thema. Stell dir vor, man hätte zu diesem Zeitpunkt 10.000 US-Dollar in den S&P 500 investiert. Einfach nur durch die Aktienkursperformance hätten wir ein Vermögenswachstum auf ca. 795.000 US-Dollar erzielt. Kein schlechter Wert. Aber mit dem Reinvestieren der Dividende oder aller Auszahlungen hätte es ein Wachstum bis auf 4,95 Mio. US-Dollar gegeben. Um es klar zu formulieren: Der Unterschied liegt bei über 4 Mio. US-Dollar!

Wer daher behauptet, dass das Reinvestieren der Dividende oder die regelmäßigen Ausschüttungen lediglich ein Zubrot sind, der sollte sich die Zahlen noch einmal ansehen. Tatsächlich sind sie reinvestiert für einen Hauptteil der Rendite verantwortlich. Das ist eine entscheidende Quintessenz, die wir ziehen müssen und auch sollten.

Nicht für immer, aber für möglichst lange

Natürlich besitzt das Reinvestieren der Dividende ein gewisses Ablaufdatum. Über 61 Jahre dürften das die wenigsten Investoren durchziehen können. Meist geht es früher oder später darum, dass wir von unserem Vermögen und unseren Kapitalerträgen leben müssen.

Trotzdem zeigt das sehr deutlich, dass es einen guten Anlass gibt, das eigene Geld so lange es geht investiert zu lassen. Beziehungsweise aktiv zu reinvestieren. Alleine Dividenden tragen einen wesentlichen Anteil an der Gesamtrendite und am Vermögensaufbau. Das Kapital investiert zu lassen ist ein Indikator, den wir alle selbst in der Hand halten.

Der Artikel 4,95 Mio. Gründe, warum das Reinvestieren der Dividende so wichtig ist! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2022