3Q2017: Highlight-Gruppe nach neun Monaten weiterhin auf Kurs

DGAP-News: Highlight Communications AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

22.11.2017 / 18:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


  • Konzernumsatz mit 249,5 Mio. CHF erwartungsgemäss unter dem Vorjahresniveau
  • Konzernperiodenergebnis bei 9,0 Mio. CHF
  • Deutlicher Anstieg des Konzerneigenkapitals auf 239,8 Mio. CHF

Das dritte Quartal 2017 war das bislang umsatz- und ertragsstärkste des laufenden Geschäftsjahrs.

Konzernentwicklung in den ersten neun Monaten 2017
 

  • Der Neunmonats-Konzernumsatz in Höhe von 249,5 Mio. CHF lag dadurch nur noch um 10,4% unter dem Vergleichswert des Vorjahrs (278,4 Mio. CHF).
     
  • Der Rückgang der Umsatzerlöse resultiert aus dem Segment Film, das in den ersten neun Monaten des Jahres 2016 aussergewöhnlich hohe Erlöse durch den Auswertungsbeginn von "Fack Ju Göhte 2" und "Er ist wieder da" im Home-Entertainment-Bereich erzielen konnte, die im laufenden Jahr wie erwartet nicht mehr erzielt werden konnten.
     
  • Betriebsergebnis (EBIT) in Höhe von 15,8 Mio. CHF geringfügig niedriger als im Vorjahr (19,4 Mio. CHF).
     
  • Das Konzernperiodenergebnis summierte sich auf 9,0 Mio. CHF - ein Rückgang um 2,5 Mio. CHF gegenüber dem Vergleichswert 2016 (11,5 Mio. CHF), der allerdings einen einmaligen Buchgewinn von 2,6 Mio. CHF beinhaltete.
     
  • Auf die Highlight-Aktionäre entfiel dabei ein Ergebnisanteil von 8,6 Mio. CHF, was einem Gewinn je Aktie von 0,16 CHF entspricht.
     
  • Das Konzerneigenkapital (mit Anteilen ohne beherrschenden Einfluss) verzeichnete einen starken Anstieg um 104,5 Mio. CHF auf 239,8 Mio. CHF. Diese Zunahme ist hauptsächlich eine Folge der Kapitalerhöhung, die im zweiten Quartal 2017 durchgeführt wurde.
     
  • Die Nettoverschuldung lag zum Stichtag 30. September 2017 bei 21,1 Mio. CHF (31. Dezember 2016: Nettoliquidität von 36,2 Mio. CHF).
     
  • Aufgrund der starken Kinostaffel im vierten Quartal mit "Fack Ju Göhte 3" und "Dieses bescheuerte Herz" geht die Highlight-Gruppe nach wie vor davon aus, im Gesamtjahr 2017 einen Konzernumsatz zwischen 360 und 380 Mio. CHF und ein Konzernperiodenergebnis der Anteilseigner in Höhe von 18 bis 20 Mio. CHF zu erzielen.

Die Quartalsmitteilung zum 30. September 2017 steht ab heute im Internet unter www.highlight-communications.ch zum Download zur Verfügung.

 

Die Highlight-Gruppe auf einen Blick    
Angaben für den Konzern nach IFRS    
       
in Mio. CHF 3Q2017 3Q2016 Abw. in %
Umsatzerlöse 249,5 278,4 -10,4
EBIT 15,8 19,4 -18,6
Konzernperiodenergebnis
(nach Steuern)
9,0 11,5 -21,7
Ergebnisanteil Anteilseigner 8,6 11,1 -22,5
Ergebnis je Aktie (in CHF) 0,16 0,26 -38,5
Segmentumsatz      
Film 205,5 234,1 -12,2
Sport- und Event-Marketing 44,0 44,1 -0,2
Übrige Geschäftsaktivitäten 0,0 0,2 n/a
Segmentergebnis      
Film 0,5 1,3 -61,5
Sport- und Event-Marketing 19,6 19,2 2,1
Übrige Geschäftsaktivitäten 0,0 2,7 n/a
       
in Mio. CHF 30.09.2017 31.12.2016 Abw. in %
Bilanzsumme 492,1 368,5 33,5
Eigenkapital 239,8 135,3 77,2
Eigenkapitalquote (%) 48,7 36,7 12,0 Punkte
Kurzfristige Finanzverbindlichkeiten 84,4 52,3 61,4
Zahlungsmittel und
Zahlungsmitteläquivalente
63,3 88,5 -28,5
       
       
Für weitere Informationen:      
       
Highlight Communications AG      
Investor Relations      
Netzibodenstrasse 23b      
CH-4133 Pratteln BL      
Telefon: +41 (0)61 816 96 91      
E-Mail: ir@hlcom.ch      


22.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Highlight Communications AG
Netzibodenstrasse 23b
4133 Pratteln
Schweiz
Telefon: +41 61 816 96 96
Fax: +41 61 816 67 67
E-Mail: ir@hlcom.ch
Internet: www.hlcom.ch
ISIN: CH0006539198
WKN: 920299
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this