3 Zitate von Charlie Munger, die deine Renditen erhöhen könnten

Motley Fool Investmentanalyst

Obwohl Warren Buffettt zu Recht als einer der besten die Investoren aller Zeiten angesehen wird, war sein Partner Charlie Munger auch enorm erfolgreich. Als Stellvertreter bei Berkshire Hathaway war er ein wichtiger Teil eines äußerst erfolgreichen Unternehmens, das in eine Reihe von Aktien investiert hat, die über einen langen Zeitraum hohe Renditen erwirtschaftet haben.

Aufgrund seiner beeindruckenden Erfolgsbilanz könnte es für Foolische Investoren klug sein, den Rat von Charlie Munger zu befolgen. Hier sind drei Zitate, die eine positive Auswirkung auf Ihre Portfoliorenditen haben konnten.

„Warten hilft“

Für viele Anleger kommen Kaufgelegenheiten nicht oft genug. Und wenn Aktien gekauft werden, steigen sie nicht schnell genug. Mit anderen Worten: Geduld ist Mangelware. Charlie Munger ist sich jedoch bewusst, dass die besten Investoren bereit sind, auf die richtigen Kaufgelegenheiten sowie auf die richtigen Verkaufschancen zu warten.

In vielen Fällen bieten sich die besten Kaufgelegenheiten während der Baisse. Obwohl ein Abschwung an den Aktienmärkten aufgrund der starken Performance der globalen Aktien derzeit für viele Anleger wahrscheinlich nicht von zentraler Bedeutung ist, bedeutet ein Kauf jetzt, dass es wahrscheinlich nur eine geringe Sicherheitsmarge geben wird. In vielen Fällen bewegen sich die Aktienkurse in der Nähe ihrer intrinsischen Werte, was bedeutet, dass das Kurspotenzial begrenzt sein kann.

Ebenso kann es schwierig sein, die richtigen Aktien zu halten – vor allem, wenn ein Anleger einen hohen Gewinn erzielt. Jedoch hat Berkshire Hathaway viele Aktien Jahrzehnte lang gehalten. Das Warten auf den richtigen Kurs (was ewig dauern kann) scheint dabei ein guter Ansatz zu sein.

„Investieren Sie in ein Geschäft, das jeder Idiot führen kann“

Obwohl es generell eine gute Idee ist, sich auf Unternehmen zu konzentrieren, die über Managementteams mit einer starken Erfolgsbilanz verfügen, ist die Realität, dass ein gutes Geschäft nicht unbedingt einen besonders eindrucksvollen Verwaltungsrat erfordert.

Tatsächlich glaubt Charlie Munger, dass es für ein Unternehmen wichtig ist, gut genug zu sein, um eine steigende Rendite zu erzielen, ohne dass ein erstklassiges Management an der Spitze steht. Seine Begründung ist, dass es langfristig wahrscheinlich ist, dass irgendwann ein suboptimales Management das Unternehmen leiten wird, das Fehleinschätzungen vornimmt. Daher könnte der Kauf von Unternehmen auf der Grundlage ihrer Verdienste und nicht aufgrund ihres Management-Teams ein kluger Schritt für die Investoren sein.

„Leben Sie nicht über Ihre Verhältnisse und sparen Sie, damit Sie investieren können“

Dieses Zitat ist vielleicht offensichtlich für viele Menschen, aber es ist schwierig zu erreichen, wenn die Kosten für Unterkunft, Rechnungen und Freizeitaktivitäten von den monatlichen Gehältern einer Person abgezogen werden. Vielleicht ist es daher der beste Rat, jeden Monat eine Überweisung von einem Girokonto auf ein Investmentkonto einzurichten. Dies wird sicherzustellen, dass selbst wenn man jeden Monat das gesamte Geld auf dem Girokonto ausgibt, man dennoch investieren kann – so wie Charlie Munger es in seiner Karriere getan hat.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Peter Stephenss auf Englisch verfasst und am 20.12.2017 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2017