3 Wege, um aus 100.000 US-Dollar 1 Million US-Dollar zu machen

·Lesedauer: 4 Min.
Growing plant shoots on coins

Das Wunderbare ist, dass das Anwachsen von 100.000 US-Dollar auf 1 Million US-Dollar für den Ruhestand kein fortgeschrittenes Finanzwissen und keinen spezialisierten Abschluss erfordert. Man muss auch nicht versuchen, herauszufinden, welcher Sektor als nächstes steigen wird oder welche Aktie dazu bestimmt ist, das nächste Amazon zu werden.

Wenn du ein paar wichtige Prinzipien befolgst und die Grundlagen richtig machst, bist du auf dem besten Weg zu einem siebenstelligen Portfolio. Hier schauen wir uns drei Taktiken an, mit denen du mehr Geld für den Ruhestand zusammenkratzen kannst.

1. Verpflichte dich zu einer Investmentstrategie

Im Laufe der Zeit hat die Börse in den USA eine jährliche Rendite von etwa 8 bis 10 % erzielt. Aber diese langfristige Rendite kann nur derjenige erzielen, der bereit ist, sich langfristig an seine Investmentstrategie zu binden; sie ist nichts für diejenigen, die beim ersten Anzeichen von Marktturbulenzen verkaufen. Viele Menschen wenden sich an breit aufgestellte, kostengünstige Indexfonds, um diese Rendite zu erzielen.

Hier siehst du, wie deine 100.000 US-Dollar in 30 Jahren aussehen könnten, wenn du dem Markt einfach erlaubst, weiter zu wachsen:

Aktuelles Portfolio

Rendite

Jährliche Einzahlungen

Jahre bis zum Ruhestand

Geschätzter künftiger Wert

100.000 USD

12 %

0

30

3.000.000 USD

100.000 USD

10 %

0

30

1.745.000 USD

100.000 USD

8 %

0

30

1.000.000 USD

Die Schönheit der obigen Tabelle zeigt, dass selbst bei einer jährlichen Rendite von 8 % 1.000.000 US-Dollar möglich ist, indem man einfach den Markt die Arbeit machen lässt. Ein weiteres auffälliges Merkmal dieser Tabelle ist, dass du in allen Fällen ohne jährliche Zugaben zu deinem gewünschten Zukunftswert gelangst.

Das Bekenntnis zu einer langfristigen Strategie, durch die du die Chance hast, die gesamte Rendite des Marktes über einen bedeutenden Zeitraum einzufangen, ist ein wichtiger Bestandteil, um dein Portfolio zu vergrößern.

2. Früh und aggressiv sparen

Wenn du derzeit auf 100.000 US-Dollar sitzt, hast du auch die Möglichkeit, den Haufen aggressiv aufzustocken. Je früher du das tust, desto besser. Mit anderen Worten, je länger dein Geld an der Börse wächst, desto größer wird der Endbetrag sein, wenn du dich dem Ruhestand näherst.

Indem du 12.000 US-Dollar pro Jahr hinzufügst, beginnend mit einem kürzeren Zeithorizont (sagen wir, 20 Jahre vor dem Ruhestand), lass uns sehen, wie sich deine Investitionen entwickeln könnten:

Aktuelles Portfolio

Rendite

Jährliche Einzahlungen

Jahre bis zum Ruhestand

Geschätzter künftiger Wert

100.000 USD

12 %

12.000 USD

20

1.829.000 USD

100.000 USD

10 %

12.000 USD

20

1.360.000 USD

100.000 USD

8 %

12.000 USD

20

1.015.000 USD

Abgesehen davon, dass du so früh wie möglich anfängst, ist das regelmäßige Aufstocken deines Portfolios eine bewährte Methode, um deine Investitionen im Laufe der Zeit zu steigern. Während die Renditeannahmen hier am aggressiven Ende liegen, ist es durchaus möglich, dass dein Portfolio so aussehen könnte, wenn du eine disziplinierte Sparstrategie verfolgst.

3. Achte auf die Gebühren

Eine der nützlichsten Arten, die Gebühren für Investitionen zu betrachten, insbesondere wenn sie als Prozentsatz ausgedrückt werden, ist als negative Rendite. Nur sehr wenige Anlageberater, die vermögensabhängige Gebühren erheben, sind in der Lage, den Markt über einen längeren Zeitraum zu schlagen; Daher ist es in deinem besten Interesse zu lernen, wie du deine Investitionen selbst verwalten kannst, um die Kosten niedrig zu halten.

Das soll nicht heißen, dass alle Berater schlecht sind. Wenn du eine Investitionsberatung brauchst, ist es sinnvoll, einen Finanzplaner aufzusuchen, der stundenweise abrechnet oder einen Festpreis anbietet. Außerdem ist es wichtig, dass du dich vergewisserst, dass der Planer ein Treuhänder ist (jemand, der gesetzlich verpflichtet ist, in deinem besten Interesse zu handeln), und zwar zu jeder Zeit.

Einfach ausgedrückt: Kosten spielen beim Investieren eine Rolle – besonders im Laufe der Zeit. Übermäßige Gebühren können den unangenehmen Effekt haben, dass sie dein Arbeitsleben um Jahre verlängern, also sei vorsichtig. Denke daran: Eine jährliche Gebühr von 1 % mag klein klingen, aber in Wirklichkeit verschenkst du damit einen erheblichen Teil deiner langfristigen Rendite.

Einfachheit ist der Schlüssel

Die Regeln der Mathematik funktionieren gleich, ob du 100.000 US-Dollar oder viele Millionen US-Dollar hast. Die grundlegende Wahrheit ist, dass du dich auf eine langfristige Investmentstategie festlegen musst, früh und oft sparen und wenn möglich hohe Gebühren umgehen musst. Wenn du diese grundlegenden Details richtig machst, steigen die Chancen, dass du im Ruhestand zum Millionär wirst, um das Zehnfache.

Der Artikel 3 Wege, um aus 100.000 US-Dollar 1 Million US-Dollar zu machen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel stellt die Meinung des Autors dar, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar eine eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Tochtergesellschaft von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Dieser Artikel wurde von Dieser Artikel wurde von Sam Swenson auf Englisch verfasst und am 15.08.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: long Januar 2022 $1.920 Calls auf Amazon und short Januar 2022 $1.940 Calls auf Amazon.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.