3 Wege, wie ich mich darauf vorbereite, dass die Blase an der Börse platzen wird

Motley Fool Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Bär im Anzug steht vor sinkendem Kurs Börsencrash Crash an der Börse
Bär im Anzug steht vor sinkendem Kurs Börsencrash Crash an der Börse

Die Börse ist zu Beginn des Jahres 2021 stark gestiegen, obwohl einige Investoren befürchteten, dass wir zu Beginn des Jahres Rückgänge erleben würden. Aber die große Frage bleibt: Wie lange kann diese Rallye weitergehen? In Anbetracht der Tatsache, dass Aktien im Moment extrem überbewertet sind, ist es ziemlich unvermeidlich, dass unsere aktuelle Blase irgendwann platzen wird. Das kann im Februar, März oder sogar darüber hinaus passieren, aber die aktuellen Handelsniveaus sind wirklich nicht nachhaltig.

Ich rechne mit einem Börsencrash irgendwann in der ersten Hälfte des Jahres 2021. Allerdings mache ich mir darüber auch keinen Stress. Stattdessen mache ich diese Schritte, um mich vorzubereiten.

1. Die Erhöhung meiner Notersparnisse (aber nur ein wenig)

Ich werde ganz offen sein und sagen, dass ich die Lebenshaltungskosten eines Jahres auf ein Sparkonto zurückgelegt habe. Die Erhöhung meines Notfallfonds in den kommenden Wochen und Monaten ist nicht geplant, da ich bereits ziemlich gut abgesichert bin. Gleichzeitig schränke ich natürlich meine Ausgaben während der Pandemie ein, denn, seien wir ehrlich, es gibt keinen sicheren Ort, an den ich gehen kann, und viele Dinge, für die ich normalerweise Geld ausgeben würde, sind im Moment vom Tisch. In Anbetracht der Leichtigkeit, mit der ich Bargeld freisetze, werde ich einen Teil davon in Ersparnisse und den Rest in mein Brokerkonto stecken, damit ich bereit bin, wenn sich Kaufgelegenheiten ergeben.

2. Zusammenstellen einer neuen Watchlist für Aktien

Es gibt eine Reihe von Aktien, die ich schon seit einigen Monaten in mein Portfolio aufnehmen möchte, deren Preise derzeit noch zu hoch für mich sind. Ich möchte abwarten, bis die Aktienkurse fallen, bevor ich einsteige. Gleichzeitig habe ich langsam aber sicher weitere Aktien in diese Liste aufgenommen, um mein Portfolio zu diversifizieren.

3. Meinen Pensionsplan weiter finanzieren

Ein Crash an der Börse sollte dich nicht davon abhalten, weiter zu investieren, und ich habe sicherlich nicht vor, mich davon abhalten zu lassen. Mein Ziel in diesem Jahr ist es, wie schon seit vielen Jahren, meinen Ruhestandsplan voll durchzuziehen, und um das zu erreichen, muss ich im Laufe des Jahres weitermachen und konsequent investieren. Wenn die Börse abstürzt, werde ich vielleicht mehr Indexfonds kaufen, denn so kann ich von einer breiten Erholung profitieren, wenn die Aktienwerte wieder steigen.

Was ist deine Strategie für den Crash an der Börse?

Eine Sache, die wir uns alle über die Börse merken müssen, ist, dass Abschwünge normal sind und erwartet werden müssen. Die Frage ist also: Was wirst du tun, um dich auf den nächsten Börsencrash vorzubereiten? Es kann sein, dass dieser Crash erst in ein paar Monaten kommt, aber der beste Weg, deinen Wohlstand während eines Abschwungs zu schützen, ist, im Voraus eine Strategie zu haben. Auf diese Weise ist es weniger wahrscheinlich, dass du in Panik gerätst, wenn die Werte der Aktien sinken und vorschnelle Entscheidungen triffst, die dich unnötig Geld verlieren lassen.

The post 3 Wege, wie ich mich darauf vorbereite, dass die Blase an der Börse platzen wird appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Maurie Backman auf Englisch verfasst und am 30.01.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2021