3 Warren Buffett-Zitate, die dich langfristig erfolgreich machen

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Erfolgreich Investieren und Warren Buffett ? Wenn du mich fragst, können wir die ersten zwei Worte und den Namen des Valuemeisters fast synonym verwenden. Denn bekanntlich steht Buffett sinnbildlich für einen exorbitanten Erfolg und das über viele, viele Jahre und Jahrzehnte hinweg.

Wenn ein so herausragender Investor daher die gemeine Investorschaft an seiner Weisheit teilhaben lässt, kleben viele schlaue Köpfe gebannt an seinen Lippen. Und da du möglicherweise einige seiner Alltime-Classics innerhalb seiner ultralangen Investorkarriere verpasst haben könntest, lass uns im Folgenden drei seiner Zitate betrachten und überlegen, was wir anhand dieser lernen können.

Über dein Maß an Transaktionen

?Vor langer Zeit hat Sir Isaac Newton die drei Gesetze der Bewegung definiert ? ein Geniestreich. Aber er hatte kein Talent für das Investieren und hat viel Geld in der Südsee verloren. Später hat er erklärt: ?Ich kann die Bewegungen der Sterne erklären, aber nicht den Wahnsinn der Menschen.? Wäre er durch den Verlust nicht so traumatisiert gewesen, hätte er vielleicht ein viertes Bewegungsgesetz erkannt: Für Investoren gilt, je mehr Bewegung, umso weniger Erträge.?

Weniger ist manchmal mehr. Und Buffett hat das bereits sehr früh erkannt. Auslöser für zu viele Transaktionen ist nämlich oftmals, dass man von Emotionen wie Angst oder Gier angetrieben wird und Fehlentscheidungen trifft. Diese emotionalen, kurzfristigen Fehlentscheidungen führen sodann zu schlechten Ergebnissen, da vor allem Zeit ein Faktor beim Investieren ist, den es nicht zu unterschätzen gilt. Gut Ding will Weile haben, wie es so schön heißt.

Hinzu kommt, dass zu häufiges Handeln teuer ist. Bekanntlich wird für jede Transaktion eine Ordergebühr fällig, die, vor allem wenn du emotional-kurzfristig unterwegs bist, deine Erträge erheblich auffrisst.

Über erfolgreiche, defensive Klasse

?Unser Ansatz ist, davon zu profitieren, dass Dinge so bleiben, wie sie sind und nicht von Veränderung. So wie Wrigley’s Kaugummi. Ich glaube nicht, dass die sich viel verändern. Ich glaube kaum, dass es durch das Internet vom Markt gedrängt wird. Diese Art von Geschäften mag ich.?

Eng damit einhergehen die sinngemäßen Aussagen, dass man kein Einstein sein muss, um an der Börse erfolgreich zu sein. Oftmals, und in den meisten Fällen völlig ausreichend, ist es, wenn man als Investor starke Unternehmen mit soliden Bilanzen ausfindig macht, die über ein starkes, mit Wettbewerbsvorteilen behaftetes Produkt oder Produkte verfügen, die auf lange Zeit nicht wegzudenken sind.

Wer das beherzigt, dürfte langfristig gesehen bereits viele Dinge richtig machen.

Über das Streuen

?Das Risiko streuen müssen nur Investoren, die nicht wissen, was sie tun.?

Zuletzt ein wirklich interessantes Zitat, das natürlich einiges an Brisanz mit sich bringt, zumal wir hier bei Fool.de regelmäßig empfehlen, zu diversifizieren. Reden wir Fools daher im Buffett’schen Sinne Mist?

Nein, absolut nicht. Denn wenn du dir das Portfolio von Buffetts Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) anschaust, wirst du sehen, dass Buffett selbst etwas breiter in der Aktienwelt unterwegs ist. Aber was meint Buffett dann mit seiner Aussage?

Ich kann zwar auch nicht in seinen Schädel schauen, aber ich bin mir relativ sicher, dass sich Buffett damit gegen zu breites Diversifizieren aussprechen wollte. Dein Depot ist kein Harem, soll Buffett sinngemäß auch mal von sich gegeben haben, was bedeutet, dass du deine Bewohner stets kennen solltest um langfristig ein erfolgreiches Portfolio zu managen.

Zudem bietet es sich gerade für kleinere Otto-Normal-Anleger an, konzentriert zu investieren, da unsere finanziellen Mittel zur Aktienauswahl beschränkt sind. Wozu also 30 Aktien in einem Portfolio halten, von denen zwanzig zweitklassig sind, wenn du dich mithilfe von größeren Einzelpositionen auf die besseren zehn Aktien beschränken kannst, die deiner Meinung nach erstklassig sind?

Mach es wie Buffett!

Die Zitate zeigen es mal wieder: Buffett kann nicht nur Aktien kaufen, sondern auch Menschen mit wohlklingenden, präzisen, aber dennoch einfach verständlichen Zitaten an seiner Weisheit teilhaben lassen.

Wieso es daher nicht wie der Value-Meister halten? Er ist immerhin mit seiner Weisheit zu einem der reichsten Menschen geworden, die momentan auf unserem Planeten weilen.

Das einfache Geheimnis, die besten Aktien zu kaufen

Wie Warren Buffett einmal sagte, musst du keinen IQ eines Genies haben, um ein großartiger Investor zu sein. Alles was du dafür brauchst ist einfache Mathematik, das Wissen auf welche Zahlen du schauen musst und etwas gesunden Menschenverstand. In unserem kostenlosen Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" teilen wir 15 Bilanzkennzahlen mit dir, mit Hilfe derer du die Aktien mit den besten Zukunftsaussichten identifizieren kannst. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu diesem Sonderbericht zu erhalten.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2017