3 Wachstumsaktien, die Anfänger 2022 besitzen sollten

·Lesedauer: 5 Min.
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX Inflation
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX Inflation

Wichtigste Punkte

  • Diese drei Aktien bieten ein perfektes Gleichgewicht aus Wachstumspotenzial und Stabilität.

  • Sie haben sich in ihren jeweiligen Märkten etabliert.

  • Aufgrund ihres anhaltenden Wachstumspotenzials plane ich, diese drei Unternehmen das nächste Jahrzehnt zu halten.

Für Anfänger kann es schwierig sein, herauszufinden, wo sie anfangen sollen. Beim Investieren in einzelne Aktien ist es am einfachsten, sich eine Basis von Kernunternehmen zuzulegen. Beim Aufbau dieses Fundaments ist das Investieren in etablierte Unternehmen, die noch Wachstumschancen für das nächste Jahrzehnt haben, eine kluge Entscheidung.

Diese drei Unternehmen könnten die perfekten Positionen für Neuanleger sein. Hier erfährst du, warum ich denke, dass MercadoLibre (WKN: A0MYNP), Shopify (WKN: A14TJP) und PayPal Holdings (WKN: A14R7U) großartige Wachstumsaktien für Anfänger sind, mit denen sie ihre Portfolios beginnen können.

1. MercadoLibre: Ein lateinamerikanischer Eckpfeiler

Beim Aufbau eines breit gefächerten Portfolios ist es keine schlechte Idee, deine Investitionen über die ganze Welt zu verteilen. MercadoLibre kann einen Teil dieser internationalen Diversifizierung bieten. Das Unternehmen ist ein dreiköpfiger Drache in Lateinamerika, der Logistik-, E-Commerce- und digitale Zahlungsdienste anbietet. Der Logistikdienst des Unternehmens – Mercado Envios – ist ein dominanter Logistikanbieter in Süd- und Mittelamerika. Der eigentliche Clou dieses Geschäftsbereichs ist seine Marktdurchdringung außerhalb von MercadoLibre: Envios versendet 37 % aller Sendungen in seinen Einsatzgebieten, angeführt von Mexiko, wo es 65 % aller Sendungen in diesem Land versendet.

Envios ist nicht einmal der beeindruckendste Teil von MercadoLibre. Die E-Commerce-Plattform des Unternehmens verzeichnete im dritten Quartal ein Bruttowarenvolumen (GMV) von über 7 Milliarden US-Dollar, und Mercado Pago, die Zahlungsplattform des Unternehmens, erreichte fast 21 Milliarden US-Dollar. Besonders interessant ist, dass Pagos Off-Plattform, die nicht zum MercadoLibre-Ökosystem gehört, im Jahresvergleich um 79 % wuchs, was die totale Dominanz von Pago und die breite Akzeptanz seiner Zahlungsdienste zeigt.

Diese Dominanz außerhalb der Plattform ist von entscheidender Bedeutung, da sie die breite Akzeptanz in ganz Lateinamerika zeigt, vor allem, wenn man bedenkt, dass diese Region eine der am schnellsten wachsenden ist, wenn es um E-Commerce und Internetverbreitung geht. Wenn die Region weiterhin so schnell wächst wie in den letzten zehn Jahren, wird sich die Marktführerschaft des Unternehmens in hohem Maße auszahlen. Obwohl die drei Segmente des Unternehmens die Regionen, in denen sie vertreten sind, dominieren, hat MercadoLibre nur 78,7 Millionen aktive Nutzer – das sind nur 12 % der Gesamtbevölkerung Lateinamerikas.

Bei einer so starken Kontrolle über diese drei Segmente in einer der am schnellsten wachsenden Regionen der Welt ist es erstaunlich, dass MercadoLibre mit dem 10-Fachen des Umsatzes gehandelt wird. Der heutige Kurs ist viel niedriger als in der Vergangenheit – in den letzten fünf Jahren wurde nur viermal der 10-fache Umsatz erreicht. Dieses Unternehmen verfügt über eine ausgewogene Mischung aus Branchenführerschaft, Stabilität und Potenzial, was es zu einer großartigen Aktie für Anfänger macht.

2. Shopify: Die KME-Investition

Shopify hat, wie MercadoLibre, eine Vormachtstellung in einem lukrativen Markt gefunden. Shopify bietet Tools und Dienstleistungen für alles, von Zahlungen bis hin zur globalen Expansion, und macht es kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) leicht, ihr Unternehmen zu gründen, zu führen und zu erweitern.

Im Gegensatz zu Konkurrenten wie Amazon (WKN: 906866), das dafür bekannt ist, dass es Produkte kopiert und über KMUs auf seiner Plattform bewirbt, ist Shopify kundenorientiert. Dies hat über 1,7 Millionen Unternehmen in 175 Ländern angezogen, was in den letzten 16 Jahren zu einem kumulierten Bruttowarenvolumen von über 400 Milliarden US-Dollar geführt hat.

Shopify hat bei den E-Commerce-Umsätzen in den USA einen Marktanteil von über 8 % erreicht und liegt damit hinter Amazon an zweiter Stelle, und diese starke Leistung ist bei den E-Commerce-Umsätzen der KMUs wahrscheinlich noch stärker ausgeprägt. Die Tools von Shopify basieren auf einem Abonnementmodell, das die Finanzen des Unternehmens stärkt. Obwohl es sich um ein 177-Milliarden-Dollar-Unternehmen handelt, konnte es seinen Umsatz im dritten Quartal um 46 % im Jahresvergleich und seinen Nettogewinn auf 1,1 Milliarden US-Dollar steigern.

Die Möglichkeiten von Shopify sind noch weitgehend ungenutzt. Das Unternehmen schätzt, dass es allein im KMU-Bereich einen ansprechbaren Markt von 153 Mrd. US-Dollar hat, und als führender Player in diesem Bereich hat es eine hohe Wahrscheinlichkeit, daraus Kapital zu schlagen. Mit 4 Milliarden US-Dollar Umsatz in den letzten zwölf Monaten hat das Unternehmen gerade einmal die Oberfläche seiner Möglichkeiten angekratzt, und ich bin zuversichtlich, dass es auch im nächsten Jahrzehnt und darüber hinaus erfolgreich sein wird.

3. PayPal: Ein stabiler Zahlungsdienstleister

Wenn du noch nichts von PayPal gehört haben solltest, hast du vielleicht von einer seiner wichtigsten Plattformen, Venmo, gehört. PayPal ist zwar ein erfolgreicher Anbieter von Peer-to-Peer-Zahlungen, aber das ist nur die Spitze des 226 Milliarden US-Dollar schweren Eisbergs. Es bietet auch Tools für Unternehmen zur Verwaltung der Ausgaben, eine Point-of-Sale-Lösung und ein breites Angebot für den Kauf, Verkauf und das Verschenken von Kryptowährungen.

Mit über 416 Millionen aktiven Nutzern und fast 5 Milliarden Zahlungstransaktionen allein im dritten Quartal ist PayPal eine dominante Fintech-Plattform in den USA, aber es will noch weiter gehen. Das Unternehmen hat kürzlich Übernahmen in Japan getätigt und Kryptowährungsangebote in Großbritannien gestartet.

Neben der globalen Expansion sind die Bemühungen des Unternehmens, in die Welt der Kryptowährungen vorzudringen, eine weitere Wachstumschance. Mit Venmo können Nutzer Kryptowährungen kaufen, verkaufen und sogar Cashback mit der Venmo-Kreditkarte bekommen. Wenn die Kryptowährungsbranche weiterhin so schnell wächst wie in den letzten zehn Jahren, könnte PayPal erfolgreich sein. Andererseits, wenn es verschwindet, hat PayPal immer noch eine grundsolide Geschäftsgrundlage.

Apropos felsenfestes Fundament: Das Unternehmen ist finanziell äußerst solide, was auf eine starke Fähigkeit des Managements beim Investieren und bei der Mittelzuteilung hinweist. Das Unternehmen erwirtschaftete im dritten Quartal einen Nettogewinn und einen freien Cashflow in Höhe von insgesamt 2,6 Milliarden US-Dollar. Mit dem 9-fachen Umsatz und dem 46-fachen Gewinn ist PayPal nicht zu teuer, wenn man seine Geschäftsstärke bedenkt. Aus diesem Grund denke ich, dass PayPal eine weitere großartige Aktie für das Portfolio eines jeden Anfängers an der Börse sein könnte.

Der Artikel 3 Wachstumsaktien, die Anfänger 2022 besitzen sollten ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die möglicherweise nicht mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes übereinstimmt. Das Hinterfragen einer Investitionsthese - selbst einer unserer eigenen - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Tochtergesellschaft von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Dieser Artikel wurde von Jamie Louko auf Englisch verfasst und am 30.12.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Jamie Louko besitzt Amazon, MercadoLibre, PayPal Holdings und Shopify. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Amazon, MercadoLibre, PayPal Holdings und Shopify. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: long Januar 2022 $1.920 Calls auf Amazon, long Januar 2022 $75 Calls auf PayPal Holdings, long Januar 2023 $1.140 Calls auf Shopify, short Januar 2022 $1.940 Calls auf Amazon und short Januar 2023 $1.160 Calls auf Shopify.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.