3 unaufhaltsame Aktien von Cathie Wood, die man jetzt kaufen kann

·Lesedauer: 4 Min.

Stell dir vor, du würdest aufhören, Filme zu schauen, bevor sie zu Ende sind. Dann würde Rocky Balboa niemals einen Boxkampf gewinnen, das Imperium würde über die Rebellen in Star Wars siegen und Schneewittchen würde niemals aufwachen.

Einige Investoren könnten bereit sein, Cathie Wood abzuschreiben. Die meisten der ARK Invest Fonds (ETFs) sind weit von ihren Höchstständen entfernt und einige von Woods Lieblingsaktien haben sich in den letzten Monaten katastrophal entwickelt. Allerdings ist die Geschichte noch lange nicht zu Ende.

Wie Rocky, Luke Skywalker und Schneewittchen liegen einige der Top-Aktien der ARK Invest ETFs zwar vorübergehend am Boden, haben aber trotzdem eine große Zukunft vor sich. Andere entwickeln sich gut mit einer guten Chance, dass ihre Dynamik weiter anhält. Hier sind drei praktisch unaufhaltsame Cathie-Wood-Aktien, die du jetzt kaufen kannst.

1. Teladoc Health

Teladoc Health (WKN: A14VPK) liegt fast 50 % unter seinem Höchststand von Anfang des Jahres. Wood scheint sich jedoch keine Sorgen um den Rückgang zu machen – sie hat in den letzten Wochen weiterhin Aktien der Gesundheitsaktie für drei der ARK Invest ETFs gekauft.

Dieser Optimismus sollte sich auf lange Sicht auszahlen. Teladoc hat eine enorme Wachstumschance auf dem US-amerikanischen Telemedizinmarkt. Das Unternehmen hat fast so viele potenzielle Nutzer bei bestehenden Kunden wie aktive Mitglieder. Und es gibt viel mehr Amerikaner, die derzeit keine telemedizinischen Dienste nutzen, als solche, die sie nutzen.

Die Möglichkeiten von Teladoc beschränken sich jedoch nicht nur auf die Telemedizin oder die USA. Durch die Übernahme von Livongo Health im letzten Jahr hat Teladoc eine schnell wachsende digitale Gesundheitsplattform für das Management chronischer Krankheiten erhalten. Teladoc hat auch enorme Wachstumsaussichten in internationalen Märkten. So unterzeichnete das Unternehmen kürzlich eine Partnerschaft mit Generali Hongkong, die seine Virtual-Care-Produkte den Mitgliedern des Versicherers in ganz Asien zur Verfügung stellen wird.

Sicher, Teladoc gab im Q1-Bericht eine Prognose ab, die auf ein verlangsamtes Wachstum hindeutete. Eine Verlangsamung ist jedoch zu erwarten, nachdem das Wachstum durch die COVID-19-Pandemie angeheizt wurde. Die virtuelle Pflege sollte sich im nächsten Jahrzehnt und darüber hinaus einer steigenden Nachfrage erfreuen, und Teladoc ist das Unternehmen, das am besten positioniert ist, um in diesem Markt zu gewinnen.

2. Square

Square (WKN: A143D6) hat die Investoren in diesem Jahr auf eine Achterbahnfahrt mitgenommen. Die Fintech-Aktie ist seit ihrem Hoch im Februar um fast 20 % gefallen. Wie Teladoc ist Square jedoch einer von Woods Favoriten geblieben, da sie im Mai weitere Aktien für drei der ARK Invest ETFs aufgeschnappt hat.

Die Cash App liefert weiterhin hervorragendes Wachstum. Der Bruttogewinn der Cash App stieg im ersten Quartal um 171 % im Jahresvergleich auf 495 Millionen US-Dollar. Square hat sein Cash-App-Ökosystem um die beliebte Cash-Card-Kreditkarte, Unterstützung für den Kauf und Verkauf von Bitcoin und die Möglichkeit, Bitcoin an Freunde und Familie zu senden, erweitert.

Vergiss aber nicht das Verkäufer-Ökosystem von Square. Es wächst ebenfalls zügig, nachdem es durch turbulente Gewässer mit der Pandemie navigiert hat. Das Unternehmen sucht nach Wegen, sein Verkäufer- und Cash-App-Ökosystem zu integrieren, was das Wachstum noch weiter vorantreiben sollte. Im ersten Quartal wurde zum Beispiel das Kundenbindungsprogramm Square Loyalty in Cash App integriert.

Square expandiert auch in den Bereich der vollwertigen Bankdienstleistungen. Bloomberg berichtete vor Kurzem, dass das Unternehmen plane, Giro- und Sparkonten für seine Kunden einzuführen. Es ist zu erwarten, dass Square in Zukunft noch mehr Wege finden wird, um Wachstum zu generieren.

3. Alphabet

Nicht alle Top-Aktien von Wood sind im Jahr 2021 von ihren hohen Stühlen gefallen. Die Aktien von Alphabet (WKN: A14Y6F) (WKN: A14Y6H) sind im bisherigen Jahresverlauf um fast 40 % gestiegen und haben ein Rekordhoch erreicht. Obwohl der ARK Autonomous Tech and Robotics ETF in den letzten Wochen einige Aktien von Alphabet verkauft hat, bleibt der Tech-Gigant fest in den Top-5-Positionen des ETF.

Alphabet verdient das meiste Geld mit dem Verkauf von Werbeanzeigen auf Google, YouTube und seinen anderen Plattformen. Dieses Kerngeschäft rockt im Moment absolut. Aber das Unternehmen hat auch andere Wachstumstreiber.

Google Cloud genießt weiterhin eine starke Dynamik. Alphabets Expertise in künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen hilft vor allem dabei, seinen Cloud-Kunden einen Mehrwert zu bieten. Obwohl die anderen Initiativen noch nicht bedeutend zu Alphabets Gewinn beitragen, könnte sich dies in Zukunft ändern. Insbesondere die selbstfahrende Autosparte Waymo könnte in den nächsten zehn Jahren einen großen Beitrag leisten.

Was ist mit der Möglichkeit, dass die Kartellbehörden Alphabet auflösen könnten? Vielleicht wird das passieren. Allerdings könnte die Summe der Teile sogar mehr wert sein als Alphabets aktuelle Marktkapitalisierung. Alphabet sollte immer noch ein unaufhaltsamer Gewinner für Investoren sein, unabhängig davon, was die Regulierungsbehörden entscheiden.

Der Artikel 3 unaufhaltsame Aktien von Cathie Wood, die man jetzt kaufen kann ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel stellt die Meinung des Autors dar, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar eine eigene - hilft uns allen, kritisch über das Investieren nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.
Suzanne Frey, eine Führungskraft bei Alphabet, ist Mitglied des Vorstandes von The Motley Fool.

Dieser Artikel wurde von Keith Speights auf Englisch verfasst und am 28.05.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Keith Speights besitzt Aktien von Alphabet (A-Aktien), Square und Teladoc Health. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alphabet (A-Aktien), Alphabet (C-Aktien), Bitcoin, Square und Teladoc Health.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.