3 Top-Aktien, die zu unter 5 Dollar pro Aktie gehandelt werden

Ryan Downie, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 4 Min.
Einkaufenwagen Aktien im Sale günstig
Einkaufenwagen Aktien im Sale günstig

Nicht alle Investoren haben riesige Mittel zur Verfügung, um Aktien zu kaufen. Daher suchen sie nach Unternehmen, deren Aktien zu relativ niedrigen Preisen gehandelt werden. Dieser Ansatz kann für einige Anleger sinnvoll sein. Man sollte sich jedoch bewusst sein, dass dieser Ansatz mit Risiken verbunden ist.

Bei Unternehmen, deren Aktien unter 5 USD gehandelt werden, handelt es sich zumeist um Small- und Mid-Cap-Aktien. Das sind in der Regel neuere Unternehmen mit einer geringeren Diversifizierung in Bezug auf die Art und Weise, wie sie arbeiten und woher ihre Einnahmen stammen. Somit sind sie oft noch unprofitabel, produzieren volatilere Betriebsergebnisse und haben daher volatilere Aktienkurse.

Doch mittlerweile bieten viele Broker jetzt Bruchteile von Aktien an. So können Anleger einen Teil einer Aktie oder eines börsengehandelten Fonds (ETF) sogar mit weniger als 5 USD erwerben. Dies hat sich zu einer großartigen Option für die Diversifizierung oder als kleine Käufe für Investoren entwickelt, die keinen großen Betrag an Kapital in den Aktienmarkt stecken können.

Dennoch können Aktien zu unter 5 USD pro Aktie großartig sein. Nämlich für Investoren, die auf der Suche nach noch nicht bekannten Chancen sind. Oder für diejenigen, die noch ganz am Anfang einer Wachstumsstory einsteigen wollen. Daher hier drei der interessantesten Aktien, die derzeit für 5 USD an der Börse gehandelt werden.

1. OPKO Health

Das Gesundheitsunternehmen OPKO Health (WKN: A0MUUJ) betreibt ein Segment für klinische Tests und ein Pharmageschäft. Es besitzt BioReference Laboratories, einen der größten diagnostischen Labordienstleister in den USA und 29 weiteren Ländern. Die Labore bieten Tests für eine Reihe von Krankheiten und Gesundheitsproblemen an, mit einer besonders starken Präsenz in der Onkologie. OPKO vermarktet auch ein Medikament namens Rayaldee, das bei der Behandlung von fortgeschrittenen Nierenerkrankungen eingesetzt wird.

OPKO war in den letzten zehn Jahren nicht profitabel und meldete sowohl 2018 als auch 2019 rückläufige Umsätze. Allerdings ist der Umsatz des Unternehmens in den letzten zwölf Monaten auf den höchsten Stand seit 2016 gestiegen, und die Analysten prognostizieren für das Gesamtjahr 2021 Profitabilität. Steigende Umsätze wurden durch diagnostische Tests im Zusammenhang mit COVID-19 und Zulassungen von Rayaldee in mehreren europäischen Ländern angetrieben. Die OPKO-Aktie wird zu einem vernünftigen Kurs-Gewinn-Verhältnis von 30,3 und einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von nur 1,88 gehandelt. Hier ist also für die nächsten Jahre noch recht viel Luft nach oben.

2. Antares Pharma

Das Spezialpharmaunternehmen Antares Pharma (WKN: 903128) konzentriert sich auf Produkte zur Verabreichung von Medikamenten wie Spritzen, Tabletten und Gele. Diese Verabreichungstechnologien sollen die Sicherheit und Wirksamkeit von pharmazeutischen Produkten anderer Unternehmen verbessern, insbesondere in den Bereichen Rheumatologie, Urologie, Endokrinologie und Neurologie.

Antares ist ein wachstumsstarkes Unternehmen, das kürzlich in die Gewinnzone geschwenkt ist. Der Umsatz in den letzten zwölf Monaten ist fast dreimal so hoch wie der Wert für das Gesamtjahr 2017, und die Prognosen sehen für das nächste Jahr ein Wachstum von über 25 % vor. Xyoxsted und das Generikum EpiPen des Partners Teva Pharmaceutical Industries sind die wichtigsten Treiber für Wachstum und Profitabilität in der nahen Zukunft. Die Lieferung von Gewinnen ist vor allem für Anleger relevant, die bisher skeptisch gegenüber Antares und dessen Fähigkeit waren, Gewinne zu erwirtschaften. Die Aktie wird zu einem sehr attraktiven Kurs-Gewinn-Verhältnis von 14,1 gehandelt. Das ist für eine Aktie mit diesem Wachstumspotenzial im aktuellen Markt ungewöhnlich.

3. Fluent

Fluent Inc. (WKN: A2JH71) bietet digitale Marketing- und Kundenakquisitionsdienstleistungen für Kunden in zahlreichen Branchen in den USA und im Ausland. Das Unternehmen hat in den letzten Jahren ein beeindruckendes Wachstum erzielt und seinen Umsatz seit 2016 im Durchschnitt um fast 15 % gesteigert. Trotz der Herausforderungen im Zusammenhang mit Corona stieg der Umsatz von Fluent im dritten Quartal um 21 % im Vergleich zum Vorjahr. Das Segment Medien und Unterhaltung stellt einen wichtigen Katalysator für das Gesamtwachstum dar.

Wichtig ist, dass Fluent im Jahr 2020 zum ersten Mal ein positives Ergebnis erzielen kann. Die Bewertung von Wachstumsunternehmen ist oft kompliziert, bevor sie profitabel werden. Die meisten Bewertungsmethoden hängen von irgendeiner Form von Gewinnen ab. Es ist nicht immer klar, ob ein Geschäftsmodell einfach keine Nettogewinne abwirft oder ob ein Unternehmen klugerweise in zukünftiges Wachstum investiert, anstatt Gewinne mitzunehmen. Fluent hat gezeigt, dass es in seiner derzeitigen Größenordnung einen Nettogewinn erwirtschaften kann. Und es befindet sich immer noch in einer Phase beeindruckenden Wachstums.

Die Aktien von Fluent werden mit einem KGV von 13,7, einem Unternehmenswert-zu-EBITDA von 14 und einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von 1,4 gehandelt. Alle diese Bewertungskennzahlen sind recht günstig, insbesondere für ein Unternehmen mit dem von Fluent prognostizierten Wachstum.

The post 3 Top-Aktien, die zu unter 5 Dollar pro Aktie gehandelt werden appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt keine der angegebenen Aktien. Ryan Downie besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 25.12.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021