3 Top-Aktien unter 10 Euro

·Lesedauer: 3 Min.
Finanzielle Freiheit Aktienkäufe
Finanzielle Freiheit Aktienkäufe

Top-Aktien unter 10 Euro können eine besondere Anziehungskraft besitzen. Sie versprühen den Charme, viele Anteilsscheine von einem Unternehmen zu ergattern. Oder preiswert zu sein. Wobei der Fool stets fragt: Wo liegt der Wert, den ich für den Preis bekomme?

Trotzdem gibt es spannende Top-Aktien für unter 10 Euro, die nicht nur günstig wirken, sondern auch einen gewissen Wert enthalten. Blicken wir auf drei spannende Möglichkeiten, die für dich durchaus interessant sein könnten.

Top-Aktie unter 10 Euro: Aroundtown!

Eine erste Top-Aktie unter 10 Euro ist zunächst Aroundtown (WKN: A2DW8Z). Wenn wir uns den derzeitigen Aktienkurs ansehen, so beläuft er sich auf 5,42 Euro. Damit würde ich sagen: Mission erfüllt. Aber schauen wir auf den Wert, der hinter der Aktie steckt.

Aroundtown hat zuletzt eine Dividende in Höhe von 0,22 Euro ausgezahlt, die bei dem derzeitigen Kursniveau einer Dividendenrendite von knapp über 4 % entsprechen würde. Für einen Immobilienkonzern ist das alles andere als verkehrt. Zumal das Potenzial besteht, diesen Wert noch weiter zu steigern.

In den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2021 hat unsere Top-Aktie unter 10 Euro die Funds from Operations je Aktie schließlich um 5 % auf 0,23 Euro gesteigert. Um COVID-19 bereinigt hätte das Wachstum bei 11 % auf 0,31 Euro gelegen. Den bereinigten Wert auf das Gesamtjahr hochgerechnet ergäbe sich gegenwärtig ein Kurs-FFO-Verhältnis von ca. 13,2, was absolut nicht teuer ist. Oder einen gewissen Wert für einen fairen Preis beinhaltet. Zumal die Aktie gemessen an einem Net Asset Value je Aktie von 11,20 Euro sogar unterbewertet erscheint, zumindest wenn wir die reinen Kennzahlen betrachten.

Readly: Sogar signifikant unter diesem Wert!

Readly (WKN: A2QEQU) ist eine zweite Top-Aktie unter 10 Euro. Wobei das Unternehmen, das grob gesagt auf ein digitales Zeitschriftenangebot setzt, niemals diese Marke überschritten hat. Seit dem Rekordhoch von 8,46 Euro sind die Anteilsscheine jedoch signifikant auf 1,58 Euro eingebrochen. Das macht die Aktie sogar zu einem Small Cap mit einem Börsenwert von gerade einmal 64,5 Mio. Euro.

Ohne Zweifel ist Readly eine Aktie mit einem großen Potenzial und einem großen Risiko, wie bereits der Abverkauf von über 80 % zeigt. Wenn sich Zeitschriften jedoch langfristig immer besser vermarkten und streamen lassen, so ist die Investitionsthese intakt. Zumal der Nutzerkreis zuletzt um 28,2 % auf über 435.300 gewachsen ist. die Erlöse kletterten um 27,3 % auf 118,9 Mio. Schwedische Kronen.

Readly muss beweisen, dass das Kerngeschäft ein langfristig gefragtes Geschäftsmodell besitzt. Wenn das Wachstum derart weitergeht, ist es bloß eine Frage der Zeit, bis diese Top-Aktie unter 10 Euro ihre Richtung wechselt.

Top-Aktie unter 10 Euro: Hamborner REIT

Zu guter Letzt darf der Hamborner REIT (WKN: A3H233) in diesem Kreis der Top-Aktien unter 10 Euro nicht fehlen. Wobei die Anteilsscheine gerade jetzt mit dieser Marke kämpfen. Während ich diese Zeilen geschrieben habe, notierte die Aktie jedoch noch knapp unter der Marke.

Beim Hamborner REIT gibt es ein Immobilienportfolio mit unter 100 Einheiten, die quer durch Deutschland verteilt sind und sich auf Büros und Einzelhandelsobjekte des täglichen Bedarfs konzentrieren. Eine in weiten Teilen defensive Ausrichtung, die zumindest dazu geführt hat, dass die Aktie seit über zwei Jahrzehnten konsequent die Dividende konstant gehalten oder erhöht hat.

Derzeit winken 4,7 % Dividendenrendite bei der Top-Aktie unter 10 Euro. Außerdem liegen die Net Tangliable Assets je Aktie mit über 11 Euro über dem aktuellen Aktienkurs, was ebenfalls zeigt: Die Aktie könnte unterbewertet oder zumindest eine faire Value-Chance sein.

Der Artikel 3 Top-Aktien unter 10 Euro ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien des Hamborner REIT und von Readly. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.