3 Schritte, die man vor dem Kauf von Kryptos unternehmen sollte

Bitcoin kaufen
Bitcoin kaufen

Wichtige Punkte

  • Die Preise für Kryptowährungen sind gefallen, was eine gute Gelegenheit sein könnte, mit einem Preisnachlass zu kaufen.

  • Aber Kryptowährungen sind nicht für jeden geeignet.

  • Es gibt ein paar Dinge zu beachten, wenn du dich entscheidest, ob du investieren willst.

Kryptowährungen hatten im letzten Jahr eine Achterbahnfahrt und sowohl Rekordhöhen als auch harte Tiefs erlebt.

Auch wenn die Kryptopreise derzeit einbrechen, könnte das ein guter Zeitpunkt sein, um zu investieren. Der Preis von Bitcoin ( BTC -0,43 % ) zum Beispiel liegt derzeit etwa 40 % unter seinem Höchststand im November. Wenn du auf einen günstigeren Zeitpunkt gewartet hast, um in die teuersten Kryptowährungen zu investieren, könnte jetzt der richtige Zeitpunkt sein.

Es ist jedoch wichtig, strategisch vorzugehen, um dein Geld so sicher wie möglich zu halten. Bevor du kaufst, gibt es ein paar Dinge zu beachten.

1. Bedenke deine Risikotoleranz

Einige Kryptowährungen haben ein explosives Wachstum erlebt, und mit den richtigen Investitionen kann man viel Geld verdienen. Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass alle Kryptowährungen im Moment noch spekulativ sind, was sie zu einer risikoreichen Investition macht.

Selbst bei den großen Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum ( ETH -1,20 %) gibt es keine Erfolgsgarantie, also überlege dir, wie viel Risiko du bereit bist zu tragen, bevor du investierst. Wenn du risikoscheu bist oder es dir nicht leisten kannst, mit deinem Geld ein Risiko einzugehen, sind Kryptowährungen im Moment vielleicht nicht die beste Wahl.

2. Stelle sicher, dass du einen gesunden Notfallfonds hast

Unabhängig davon, wo du investierst, ist es ratsam, mindestens die Ersparnisse von sechs Monaten in einem Notfallfonds zu deponieren. Aber wenn du in Kryptowährungen investierst, ist es noch wichtiger, dass du ein paar Ersparnisse zur Seite legst.

Da Kryptowährungen risikoreicher sind, besteht eine größere Chance, dass du Geld verlierst. Wenn du deine gesamten Ersparnisse in deine Investitionen steckst, kann das zu Problemen führen, wenn die Kryptopreise fallen und du unerwartete Ausgaben hast.

Mit einem soliden Notfallfonds kannst du jedoch beruhigt sein, denn du kannst deine Rechnungen bezahlen, unabhängig davon, wie sich deine Kryptoanlagen entwickeln. Das bedeutet auch, dass du im Falle einer unerwarteten Ausgabe vermeiden kannst, deine Investitionen anzuzapfen.

3. Sei auf mehr Volatilität vorbereitet

Kryptowährungen gehören zu den schwankungsanfälligsten Investitionen, und selbst wenn sie langfristig erfolgreich sind, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es zu weiteren Turbulenzen kommt.

Kleinere Kryptowährungen sind am ehesten von Volatilität betroffen, aber auch die großen Namen wie Bitcoin haben massive Auf- und Abschwünge erlebt. So hat Bitcoin im Laufe der Jahre mehrmals mehr als 80 % seines Wertes verloren, und der Weg, der vor uns liegt, könnte steinig sein.

Wenn du dich für den Kauf von Kryptowährungen entscheidest, solltest du dich nicht zu sehr von den täglichen Schwankungen beeinflussen lassen. Aber es ist wichtig, dass du dich auf mehr Volatilität einstellst und dir überlegst, wie viel du davon verkraften kannst.

Kryptowährungen können eine lukrative Investition sein, aber sie haben auch ihre Risiken. Sie ist nicht für alle Investoren geeignet, aber wenn du diese drei Dinge vor dem Kauf bedenkst, kannst du leichter entscheiden, ob sie die richtige für dich ist.

Der Artikel 3 Schritte, die man vor dem Kauf von Kryptos unternehmen sollte ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel gibt die Meinung des Autors wieder, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines Motley Fool Premium-Beratungsdienstes abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar unsere eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Katie Brockman auf Englisch verfasst und am 25.04.2022 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Bitcoin und Ethereum.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.