3 populäre Robinhood-Aktien, die du wahrscheinlich niemals verkaufen willst

·Lesedauer: 3 Min.
Marken Disney
Marken Disney

In diesem Artikel:

  • Alphabet hat sowohl starke Wettbewerbsvorteile als auch eine Reihe von faszinierenden Wachstumspotenzialen.

  • Disney hat sich hervorragend entwickelt, obwohl die Pandemie sie zum Kurswechsel gezwungen hat.

  • Johnson & Johnson liefert Stabilität, kombiniert mit soliden langfristigen Wachstumsaussichten.

Geringer Wartungsaufwand. Das ist es, was fast jeder an seinem Auto und seinem Haus mag. Aber wie sieht es an der Börse aus? Leider sind viele der Aktien, die bei den Anlegern, die Robinhood Markets nutzen, weit verbreitet sind, alles andere als pflegeleicht.

Das heißt aber nicht, dass man jede Aktie, die auf der Handelsplattform beliebt ist, mit Argusaugen beobachten muss. Hier sind drei pflegeleichte Robinhood-Aktien, die man wahrscheinlich ohne Sorge langfristig halten kann.

Alphabet

Alphabet (WKN: A14Y6H) ist aus dem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken. Das Unternehmen verfügt über neun Produkte mit mehr als 1 Milliarde Nutzern, darunter Chrome, Google Search und YouTube.

Diese massive Nutzerbasis für mehrere Produkte verleiht Alphabet einen starken Burggraben. Vielleicht könnte ein Konkurrent auftauchen, der das Unternehmen in einem dieser Bereiche entthronen kann, aber selbst das wird nicht einfach sein. Und es scheint höchst unwahrscheinlich, dass das Unternehmen an mehreren Fronten gleichzeitig zu Fall gebracht wird.

Aktien, die man niemals verkaufen muss, können sich jedoch nicht darauf beschränken, ihren Burggraben zu verteidigen. Sie müssen auch in der Lage sein, die Grundlagen für langfristig solides Wachstum zu schaffen. Ich denke, dass Alphabet diese Herausforderung meistern kann.

Google Cloud erfreut sich weiterhin einer starken Dynamik. Die Technologieeinheit für selbstfahrende Autos, Waymo, hat eine große Chance vor sich. Auch die Wachstumsaussichten für digitale Werbung auf den Google-Kernplattformen sollten nicht übersehen werden. Alphabet verfügt nicht nur über einen starken Wassergraben, sondern auch über eine starke Optionalität — die Möglichkeiten zu wachsen sind vielfältig.

Disney

Magie. Das ist es, was Walt Disney (WKN: 855686) seit seiner Gründung im Jahr 1923 ausmacht. Und die Aktie des Unternehmens hat den Anlegern im Laufe der Jahre sicherlich viel Magie beschert.

Disney ist es gelungen, die wohl größte Bedrohung, mit der das Unternehmen je konfrontiert war — die COVID-19-Pandemie — recht effektiv zu bewältigen. Der Disney+ Streaming-Dienst des Unternehmens war ein wichtiger Schlüssel zu diesem Erfolg angesichts der enormen Herausforderungen.

Wenn die COVID-19-Epidemie überwunden ist, sollten auch die anderen Geschäftsbereiche von Disney profitieren. Mehr Kunden werden in die Kinos zurückkehren, um sich Disneys Filme anzusehen. Und auch die Themenparks des Unternehmens werden wieder mehr Besucher begrüßen.

Allerdings sollte man nicht glauben, dass Disney+ bereits seinen Höhepunkt erreicht hat. Die prominente Wachstumsinvestorin Cathie Wood hat sich aus gutem Grund mit Disney-Aktien für ihren ARK Next Generation Internet ETF eingedeckt. Selbst wenn sich das Abonnentenwachstum im Moment verlangsamt, wird der Streaming-Dienst wahrscheinlich noch lange Zeit ein solider Wachstumstreiber für Disney sein.

Johnson & Johnson

Johnson & Johnson (WKN: 853260) ist wahrscheinlich die beliebteste Robinhood-Aktie, die man niemals wird verkaufen müssen. Es handelt sich um einen Gesundheitsriesen und Dividendenkönig, der große Krisen überstanden hat und daraus gestärkt hervorgegangen ist.

Bei J&J muss man sich keine Sorgen um die Diversifizierung der Einnahmen machen. Das Unternehmen vertreibt Hunderte von Produkten in drei großen Geschäftsbereichen — Consumer Health, medizinische Geräte und Pharmazeutika. Achtundzwanzig seiner Produkte oder Plattformen erzielen einen Jahresumsatz von 1 Mrd. US-Dollar oder mehr.

Aber kann Johnson & Johnson den Anlegern solide Renditen bieten? Auf jeden Fall. In den letzten zehn Jahren hat die Aktie des Unternehmens eine durchschnittliche jährliche Gesamtrendite von 13,1 % erzielt. Das ist genug, um sich alle sechs Jahre zu verdoppeln.

J&J investiert stark in die Entwicklung neuer Produkte, um das Wachstum anzukurbeln. Etwa ein Viertel des Gesamtumsatzes stammt von Produkten, die erst in den letzten fünf Jahren auf den Markt gebracht wurden. Das Unternehmen ist auch finanziell in der Lage, andere Unternehmen zu übernehmen, um seine Wachstumsaussichten zu verbessern. Obwohl Johnson & Johnson vielleicht nicht die aufregendste Robinhood-Aktie ist, ist sie definitiv eine der stabilsten.

Der Artikel 3 populäre Robinhood-Aktien, die du wahrscheinlich niemals verkaufen willst ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Keith Speights auf Englisch verfasst und am 25.09.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Suzanne Frey, eine Führungskraft bei Alphabet, ist Mitglied des Boards von The Motley Fool. Keith Speights besitzt Aktien von Alphabet (A-Aktien) und Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alphabet (A-Aktien), Alphabet (C-Aktien) und Walt Disney. The Motley Fool empfiehlt Johnson & Johnson.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.