3. Liga: Magdeburg bleibt Paderborn auf den Fersen - KSC Dritter

3. Liga: Magdeburg bleibt Paderborn auf den Fersen - KSC Dritter

Der 1. FC Magdeburg bleibt Tabellenführer SC Paderborn in der 3. Fußball-Liga weiter auf den Fersen. Der Europapokalsieger der Pokalsieger von 1974 gewann am Sonntag am 29. Spieltag gegen den VfR Aalen mit 6:1 (3:1) und ist weiterhin punktgleich mit dem SCP (je 57). Nur die bessere Tordifferenz spricht für die Ostwestfalen.
Ex-Bundesligist Karlsruher SC belegt nach dem 3:1 (2:1)-Erfolg bei Schlusslicht Rot-Weiß Erfurt den dritten Platz. Im dritten Sonntagsspiel trennten sich der Chemnitzer FC und der Hallesche FC 1:1 (0:0). Daniel Frahn (48.) brachte den CFC in Führung, Erik Zenga (79.) gelang der Ausgleich für die Gäste.
Christian Beck (4.), Andre Hainault (12.) und Philip Türpitz (14.) schossen ein schnelles 3:0 des FCM heraus. Luca Schnellbacher (24.) verkürzte für Aalen zwischenzeitlich. Richard Weil (73.), Björn Rother (82.) und Marcel Costly (84.) erhöhten für den FCM. In Erfurt trafen Fabian Schleusener (12.), Daniel Gordon (19.) und Fabian Schleusener (89.) für den KSC. Elias Huth (34.) verkürzte zwischenzeitlich für RWE.