3. Liga: 3. Liga: Münster an der Spitze - Lautern in der Krise

Preußen Münster hat nach einem Sieg gegen Lotte die Tabellenführung in der 3. Liga übernommen. Der 1. FC Kaiserslautern hat derweil noch ordentlich Sand im Getriebe. 1860 kassiert zuhause eine bittere Last-minute-Pleite.

Preußen Münster hat nach einem Sieg gegen Lotte die Tabellenführung in der 3. Liga übernommen. Der 1. FC Kaiserslautern hat derweil noch ordentlich Sand im Getriebe. 1860 kassiert zuhause eine bittere Last-minute-Pleite.

Münster hat seinen guten Saisonstart fortgesetzt und Aufsteiger KFC Uerdingen von der Tabellenspitze verdrängt. Im heimischen Preußenstadion siegte das Team von Trainer Marco Antwerpen vor 9247 Zuschauern gegen die Sportfreunde Lotte mit 1:0 (0:0).

Die Münsteraner feierten den dritten Sieg im vierten Spiel - Lotte bleibt mit nur einem Punkt Letzter. Torjäger Rene Klingenburg (52.) war mit seinem vierten Saisontreffer der Matchwinner.

1. FC Kaiserslautern kommt in der dritten Liga nicht in Schwung

Bei den Roten Teufeln aus Kaiserslautern ist der Anfangseuphorie nach dem Sieg über 1860 München hingegen einem bösen Drittliga-Erwachen gewichen. Das Team von Trainer Michael Frontzeck unterlag beim Halleschen FC mit 0:2 und steht aktuell mit vier Punkten aus vier Spielen auf Tabellenplatz 16.

"Ich bin kein Freund davon, danach das große Beil öffentlich rauszuholen", sagte Frontzeck: "Das machen wir intern, aber wir werden die Dinge klar ansprechen."

Anders als Frontzeck lässt Lauterns Kapitän Florian Dick seine Unzufriedenheit freien lauf. "Ich habe gesagt, in dieser Liga darf keiner mehr wollen als wir. Heute hat einer mehr gewollt. Das war gar nichts", wetterte der 33-Jährige.

KFC Uerdingen vorübergehend an die Tabellenspitze

Am Sonntag hatte sich Aufsteiger KFC Uerdingen nach einem späten Treffer in der Nachspielzeit von Ali Ibrahimaj gegen 1860 München an die Tabellenspitze gesichert und ist nur ob der schlechteren Tordifferenz auf Platz zwei abgerutscht.

KFC-Trainer Stefan Krämer lobte seine Mannschaft daher nach nach dem Spiel: "Es gibt solche Phasen in der Saison, da läuft es. Das ist mit Logik nicht zu erklären. Wir haben bis zum Ende gekämpft. Mit dem 0:0 wäre ich zufrieden gewesen."

Die Tabelle des 4. Spieltags der dritten Liga

Platz Team Sp. Tore Diff Pkt.
1. SC Preußen 06 Münster 4 8:4 4 9
2. KFC Uerdingen 05 4 7:5 2 9
3. SpVgg Unterhaching 4 7:4 3 8
4. VfL Osnabrück 4 6:3 3 8
5. FSV Zwickau 4 5:2 3 8
6. Energie Cottbus 4 8:5 3 7
7. FC Carl Zeiss Jena 4 6:7 -1 7
8. Hallescher FC 4 6:4 2 6
9. Karlsruher SC 4 4:3 1 6
10. FC Hansa Rostock 4 6:7 -1 6
11. Sonnenhof Großaspach 4 5:4 1 5
12. 1860 München 4 7:5 2 4
13. Aalen 4 4:5 -1 4
14. SV Wehen Wiesbaden 4 7:9 -2 4
15. 1. FC Kaiserslautern 4 3:5 -2 4
15. SV Meppen 4 3:5 -2 4
17. Würzburger Kickers 4 6:8 -2 3
18. Eintracht Braunschweig 4 5:7 -2 3
19. SC Fortuna Köln 4 3:7 -4 3
20. Sportfreunde Lotte 4 1:8 -7 1

Die Ergebnisse des 4. Spieltags der dritten Liga

Anstoß Begegnung Liveticker/Ergebnis
Freitag 19.00 Uhr Karlsruher SC - Carl Zeiss Jena 1:1
Samstag 14.00 Uhr Hallescher FC - 1. FC Kaiserslautern 2:0
Samstag 14.00 Uhr Großaspach - VfL Osnabrück 0:0
Samstag 14.00 Uhr SV Meppen - VfR Aalen 1:0
Samstag 14.00 Uhr Unterhaching - Hansa Rostock 2:1
Samstag 14.00 Uhr Wehen Wiesbaden - Braunschweig 3:3
Samstag 14.00 Uhr FSV Zwickau - Fortuna Köln 1:0
Sonntag 13.00 Uhr 1860 München - KFC Uerdingen 0:1
Sonntag 14.00 Uhr Kickers Würzburg - Energie Cottbus 3:1
Montag 19.00 Uhr Preußen Münster - SF Lotte 1:0

Mehr bei SPOX: Auslosung der 1. Runde: Das sind die Begegnungen | Erster Sieg: Bochum gewinnt in Unterzahl