3. Liga: Fortuna Köln verpasst Sieg - Bremen II desolat

Fortuna Köln hat den fünften Auswärtssieg der Saison verpasst und muss befürchten, am Wochenende von Tabellenplatz zwei der 3. Liga verdrängt zu werden. Werder Bremen II steckt derweil auch nach dem ersten Spiel ohne den zu den Profis aufgerückten Trainer Florian Kohfeldt tief in der Krise.

Fortuna Köln hat den fünften Auswärtssieg der Saison verpasst und muss befürchten, am Wochenende von Tabellenplatz zwei der 3. Liga verdrängt zu werden. Werder Bremen II steckt derweil auch nach dem ersten Spiel ohne den zu den Profis aufgerückten Trainer Florian Kohfeldt tief in der Krise.

Während Köln bei Preußen Münster nicht über ein 1:1 (1:1) hinauskam, gingen die Hanseaten gegen die SG Sonnenhof Großaspach in doppelter Unterzahl mit 0:5 (0:2) unter. Jesper Verlaat (31.) mit Gelb-Rot und Marc Pfitzner (68.) mit Rot flogen vom Platz. Timo Röttger (15./58.), Saliou Sane (19./87.) und Michael Vitzthum (89.) trafen für die Gäste. Ole Käuper verschoss in der 22. Minuten einen Handelfmeter. Bremen, das derzeit vom Ex-Profi Mirko Votava trainiert wird, wartet bereits seit elf Ligaspielen auf einen Sieg.

In Münster glich Kölns Daniel Keita-Ruel mit seinem sechsten Saisontor (39.) die Führung der Gastgeber durch Martin Kobylanski (15./Foulelfmeter) aus. Nach der Gelb-Roten Karte gegen Simon Scheder (82.) spielte die Fortuna in der Schlussphase in Überzahl. Am Samstag (14.00 Uhr) treffen die Verfolger 1. FC Magdeburg (3.) und SV Wehen Wiesbaden (4.) aufeinander.

Mehr bei SPOX: Paderborn und Magdeburg verlieren, Fortuna jetzt Zweiter | Torwart-Wahnsinn beim Halleschen FC - Paderborn bleibt an der Spitze | Paderborn mit Kantersieg zurück an die Spitze