3 Investitionen für ein Killer-Portfolio

·Lesedauer: 3 Min.
Skalierbarkeit Aktien

Wichtige Punkte

  • Wenn es um den Aufbau eines Portfolios geht, sind nicht alle Investitionen gleich.

  • Diese Investitionen bieten eine großartige Diversifizierung und die Chance, eine Menge Wohlstand zu vermehren.

Du wirst oft hören, dass das Investieren ein solider Weg ist, um Wohlstand zu vermehren. Aber die Art und Weise, wie du dein Geld investierst, ist wichtig – sehr wichtig. Und wenn es dein Ziel ist, ein Portfolio aufzubauen, das starke Renditen liefert, sind hier drei Investitionen, auf die es sich zu konzentrieren lohnt.

S&P 500-Indexfonds

Indexfonds sind passiv verwaltete Fonds, die verschiedene Richtwerte nachbilden. Und S&P 500-Indexfonds haben das Ziel, die Performance des S&P 500-Index selbst zu erreichen. Dieser Index setzt sich aus den größten börsennotierten Unternehmen von heute zusammen.

Der Vorteil des Kaufs von S&P 500-Indexfonds ist, dass du ein breites Marktengagement bekommst. Und ein breit gefächertes Portfolio könnte deine Eintrittskarte sein, um nicht nur deinen Wohlstand zu mehren, sondern dich auch zu schützen, wenn es zu einem Crash an der Börse kommt.

Indem du in den S&P 500 investierst, kannst du davon profitieren, wenn der Markt insgesamt gut läuft. Gleichzeitig erhältst du einen Schutz, wenn sich ein bestimmtes Segment (z. B. Tech) schlecht entwickelt.

Dividendentitel

Das Tolle an Dividendenaktien ist, dass sie dir auf zwei verschiedene Arten helfen, Geld zu verdienen. Erstens können Dividendenaktien, wie alle Aktien, mit der Zeit an Wert gewinnen. Du könntest Aktien eines bestimmten Unternehmens für 150 US-Dollar pro Stück kaufen, nur um sie ein Jahr später auf 250 US-Dollar ansteigen zu sehen.

Zweitens geben Unternehmen, die Dividenden ausschütten, den Aktionären einen Teil der Gewinne. Die Dividendenzahlungen, die du kassierst, können als zusätzlicher Einkommensstrom dienen. Oder noch besser, du kannst deine Dividenden reinvestieren lassen, was deinem Portfolio zu noch mehr Wert verhelfen kann.

Obwohl es viele Unternehmen gibt, die Dividenden zahlen, solltest du dich vielleicht auf den Kauf von Dividenden-Aristokraten konzentrieren. Diese Unternehmen haben ihre Basisdividende seit mindestens 25 Jahren in Folge gezahlt und erhöht, was bedeutet, dass sie auch in Zeiten von Marktturbulenzen wahrscheinlich weiterhin Dividenden zahlen werden.

REITs

REITs, o oder Real Estate Investment Trusts, sind Unternehmen, die verschiedene Immobilien besitzen und betreiben, die das Potenzial haben, Einnahmen zu generieren. Mall-REITs betreiben zum Beispiel verschiedene Einkaufszentren, während Industrie-REITs Einrichtungen wie Lagerhallen und Vertriebszentren betreiben.

Das Tolle an REITs ist, dass sie mindestens 90 % ihres steuerpflichtigen Einkommens in Form von Dividenden an die Aktionäre ausschütten müssen. Außerdem ist die Performance von REITs nicht immer direkt an die Entwicklung der Börse gekoppelt, was dir als Investor ein wenig mehr Schutz bietet. Es könnte sein, dass es eine Periode gibt, in der die Aktien unterdurchschnittlich abschneiden, aber die REITs in deinem Portfolio ihren Wert halten.

Ein starkes Portfolio könnte deine Eintrittskarte sein, um die verschiedenen finanziellen Ziele zu erreichen, die du dir selbst gesetzt hast, sei es, dich früh zur Ruhe zu setzen, ein zweites Haus zu kaufen oder Wohlstand an deine Kinder und Enkelkinder zu vererben. Wenn du dir nicht sicher bist, wie du mit dem Aufbau eines Portfolios beginnen sollst, lohnt es sich, S&P 500-Indexfonds, Dividendenaktien und REITs als Ausgangspunkt zu betrachten. Jede dieser Investitionen ist für sich genommen solide, aber kombiniert können sie dich wirklich reich machen.

Der Artikel 3 Investitionen für ein Killer-Portfolio ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Maurie Backman auf Englisch verfasst und am 22.08.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.