3 Gründe, warum ich die Spotify-Aktie erneut kaufe!

Ja, genau: Ich kaufe die Spotify-Aktie (WKN: A2JEGN) erneut. Meine bisherige Position kann noch etwas mehr Volumen abhaben. Der Aktienkurs gibt jetzt jedenfalls nach und notierte zuletzt bei 84,46 Euro. Damit haben die Anteilsscheine innerhalb eines Jahres rund zwei Drittel ihres Börsenwertes eingebüßt.

Das mag auch einer der Gründe sein, der Discount. Zugegebenermaßen besprechen wir ihn auch später noch. Entscheidend für meinen Kauf ist jedoch, dass ich ein überaus intaktes Kerngeschäft mit jeder Menge Potenzial und nur kurzfristigen Belastungsfaktoren sehe. Schauen wir uns das näher an, und zwar anhand meiner drei titelstiftenden Gründe.

Spotify-Aktie: Ein wirklich intaktes Kerngeschäft

Auch die Zahlen für das dritte Quartal haben mir wieder einmal gezeigt: Die Spotify-Aktie besitzt ein intaktes Geschäftsmodell. Zuletzt kletterten die Nutzer insgesamt auf 456 Mio., was einem Plus von 20 % im Jahresvergleich und von 5 % im direkten Quartalsvergleich entsprochen hat. Sowohl Premium- als auch Gratis-Nutzer wuchsen dabei.

Entscheidend ist auch, dass Spotify den Umsatz inzwischen sogar auf über 3 Mrd. Euro steigern konnte. Im Jahresvergleich gab es dabei ein Wachstum von 21 % sowie von 6 % im Quartalsvergleich. Das zeigt mir, dass die Tendenz weiterhin stimmt. Zwar konzentriert sich der breite Markt derzeit auf den Verlust, der mit 228 Mio. Euro wenig schmeichelhaft gewesen ist. Aber ein freier Cashflow bleibt weiterhin bestehen.

Insgesamt wächst das zugrunde liegende Geschäft von Spotify, Streaming bleibt ein relevanter Markt. Ich sehe in der Aktie mittel- bis langfristig eine gute Chance.

Probleme …? Eher temporär

Ja, es mag auch den einen oder anderen Indikator für Skepsis mit Blick auf die Spotify-Aktie geben. Vielleicht zieht so mancher Verbraucher in Zeiten der Inflation beim Premium-Modell die Reißleine. Wobei wir das sogar im Moment nicht einmal sehen. Zudem können Werbebudgets sinken. Wobei die Werbeerlöse mit zuletzt 385 Mio. Euro im Ad-Support-Segment eher einen kleineren Anteil am Gesamtumsatz ausgemacht haben.

Auch das Ergebnis von Spotify ist kein Grund zum Jubeln und der freie Cashflow skaliert noch nicht wirklich. Er ist eher so gerade positiv. Das ist ebenfalls etwas, das die Investoren derzeit nicht feiern lässt. Trotzdem glaube ich: Diese Probleme sind temporärer Natur. Zumal es bereits positive Ergebnisse gegeben hat.

Das Management der Spotify-Aktie arbeitet im Moment am Ökosystem, an guten, exklusiven Inhalten und am Erhalt der Growth-Story. Investitionen in Content und Podcasts gehören derzeit noch dazu. Exklusive Inhalte und ein größeres Geschäft sollen in der kommenden Dekade jedoch Umsätze von über 100 Mrd. US-Dollar ermöglichen und dürften auch die Ergebnisse skalieren lassen.

Spotify-Aktie: Im Moment sehr günstig!

Entscheidend ist für mich auch, dass die Spotify-Aktie momentan sehr preiswert ist. Der Abverkauf bei den Zahlen für das dritte Quartal führte dazu, dass die Anteilsscheine im Moment mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von unter 1,5 bewertet sind. Wie gesagt: Der Markt konzentriert sich derzeit eher auf Ergebnisse, nicht auf allgemeines Wachstum.

Wenn ich all diese Faktoren zusammenzähle, so glaube ich: Die Spotify-Aktie ist jetzt ein langfristig orientierter Kauf. Und deshalb kaufe ich jetzt zumindest nach.

Der Artikel 3 Gründe, warum ich die Spotify-Aktie erneut kaufe! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Spotify. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Spotify.

Motley Fool Deutschland 2022