3 Dinge, die man tun sollte, egal, was die Börse im Jahr 2021 macht

Motley Fool Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum

Dieses Jahr war in vielerlei Hinsicht ein Jahr der Rekorde, aber die Börse hat besonders viele Turbulenzen erlebt. Von seinem heftigen Abschwung im März bis hin zu seiner rekordverdächtigen Erholung hat der Markt wieder einmal bewiesen, dass das einzig Vorhersehbare seine Unberechenbarkeit ist.

Diese Unvorhersehbarkeit kann ziemlich entmutigend sein, besonders wenn du für die Zukunft planst. Zwar weiß niemand genau, was 2021 auf uns zukommt, aber es gibt ein paar Dinge, die du tun solltest, egal was passiert.

1. Investiere auf lange Sicht weiter

An der Börse kann es kurzfristig extreme Höhen und Tiefen geben, aber auf lange Sicht ist sie ziemlich stabil. Wenn du also darüber nachdenkst, wie du im Jahr 2021 investieren sollst, achte darauf, dass du eine langfristige Perspektive behältst.

Langfristiges Investieren bedeutet, in Aktien und Fonds zu investieren, von denen du glaubst, dass sie die Zeit überdauern werden. Dabei kann es sich um breit aufgestellte Indexfonds handeln, die die wichtigsten Marktindizes wie den S&P 500 oder den Dow Jones Industrial Average abbilden, oder um einzelne Aktien, die solide genug sind, um der Volatilität standzuhalten.

Ganz gleich, wie du dich entscheidest, versuche, dich nicht von der aktuellen Entwicklung an der Börse beeinflussen zu lassen. An der Börse könnte es im Jahr 2021 mehr Volatilität geben, aber solange du einen langfristigen Ansatz verfolgst, sollte das deine Strategie nicht beeinflussen.

2. Überprüfe deine Vermögenswertzuteilung

Die Vermögenswertzuteilung bezieht sich darauf, wie dein Geld auf die verschiedenen Investitionen aufgeteilt wird. Wahrscheinlich hast du eine Mischung aus Aktien und Anleihen in deinem Portfolio, und es ist wichtig, die richtige Balance zu finden.

Je älter du wirst, desto konservativer solltest du das Investieren angehen. Denn wenn der Markt kurz vor deiner geplanten Pensionierung zusammenbricht, könnte das deinen gesamten Ruhestand zum Scheitern bringen. Andererseits, wenn du noch Jahrzehnte bis zum Ruhestand hast, aber hauptsächlich in Anleihen investierst und wenig bis kein Geld in Aktien hast, wird es viel schwieriger, deine Ruhestandsziele zu erreichen. Während dein Geld besser gegen die Volatilität an der Börse geschützt ist, wachsen konservative Investitionen normalerweise nicht annähernd so stark wie Aktien.

Ein guter Richtwert, wenn es um die Vermögenswertzuteilung geht, ist es, dein Alter von 110 Jahren abzuziehen. Das Ergebnis ist, wie viel von deinem Portfolio in Aktien investiert werden sollte. Wenn du zum Beispiel 45 Jahre alt bist, ziehe das von 110 ab; das Ergebnis ist 65. Also sollten ungefähr 65 % deines Portfolios in Aktien und 35 % in Anleihen investiert werden.

Indem du deine Vermögenswertzuteilung jedes Jahr überprüfst, kannst du sicherstellen, dass du aggressiv genug investierst, um deine Ziele zu erreichen, aber konservativ genug, damit du auch dann noch in Rente gehen kannst, wenn der Markt sich verschlechtert.

3. Stelle sicher, dass du einen gesunden Notfallfonds hast

Wenn das Jahr 2020 uns etwas gelehrt hat, dann ist es der Wert eines ausreichenden Notfallfonds. Unerwartete Ausgaben und der Arbeitsplatzverlust können aus dem Nichts passieren, und ein Notfallfonds kann dir helfen, deine Finanzen auf Kurs zu halten.

Wenn du genug Ersparnisse für mindestens drei bis sechs Monate zurückgelegt hast, kann das auch dazu beitragen, deine Investitionen für den Ruhestand zu schützen. Wenn du in einer Notlage deine Aktien verkaufst, hast du weniger, was für dich wachsen und deinen Ruhestand finanzieren kann.

Selbst wenn du einen festen Job hast und nicht damit rechnest, dass du deinen Notfallfonds 2021 brauchst, ist es immer eine gute Idee, für den Fall der Fälle etwas zusätzliches Geld zur Hand zu haben.

Dieses Jahr war für alle eine Herausforderung, und niemand muss wissen, was ihn im Jahr 2021 erwartet. Aber mit diesen zeitlosen Investitionen bist du auf dem besten Weg in eine bessere finanzielle Zukunft.

The post 3 Dinge, die man tun sollte, egal, was die Börse im Jahr 2021 macht appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Katie Brockman auf Englisch verfasst und am 13.12.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2020