3 defensive Aktien für die nächsten 30 Jahre

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Kaufen und Liegenlassen – am besten über einen möglichst langen Zeitraum. In diesen wenigen Worten steckt bereits eine ganze Menge des Foolishen Erfolgsrezeptes.

Doch um auch wirklich über einen sehr langen Zeitraum seine Aktien für sich arbeiten zu lassen, musst du deine Investitionen besonders sorgfältig auswählen.

Lass uns daher heute einen Blick auf drei Aktien werfen, die du meiner Meinung nach getrost für die nächsten 30 Jahre oder länger in deinem Portfolio halten kannst. Alle verfügen auf individuelle Art über solide Trends, Alleinstellungsmerkmale oder hervorragende Marken, die das möglich machen.

1) Beiersdorf

Fangen wir an mit Beiersdorf (WKN: 520000). Als ich gerade frisch mit dem Investieren angefangen habe, stolperte ich bei einer Suche nach defensiven Aktien über dieses DAX-Urgestein. Zu Anfang konnte ich allerdings wenig mit dem Konzernnamen anfangen. Vielleicht erging es dir auch so.

Doch als ich kurzerhand den Namen in eine Suchmaschine eingehauen habe, fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Hey, klar, Beiersdorf. Nivea und tesa. Ganz schnell konnte ich mit diesen beiden Namen etwas anfangen.

Und in dieser Markenstärke liegt meiner Ansicht nach auch das Kernmerkmal, wieso sich Beiersdorf für langfristige Investitionen eignen könnte. Nivea dürfte hierzulande wohl fast jeder kennen. Immerhin handelt es sich hierbei um die Top-Produktmarke der Jahre 2013, 2014 und 2016.

Garniert wird diese starke Marke noch mit weiteren hochkarätigen Marken aus dem Hygienebereich. Nennenswert sind beispielsweise noch 8×4, Hansaplast, Eucerin oder labello. Insgesamt also ein sehr gut aufgestelltes, namenhaftes, nicht-zyklisches und damit defensives Produktportfolio, das Beiersdorf unter sich vereint.

Beiersdorf könnte damit definitiv ein interessanter Kandidat für alle sicherheitsbedürftigen Investoren sein, die trotzdem an den Börsen partizipieren wollen. Zumal das Unternehmen auch seit 1947 ununterbrochen eine Dividende an seine Investoren ausschüttet.

2) Berkshire Hathaway

Ein weiterer interessanter Kandidat für die nächsten 30 Jahre oder länger ist definitiv Warren Buffetts Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2). Mit einem Erwerb der Aktie erhalten Investoren einen interessanten Querschnitt der US-Wirtschaftswelt, handverlesen vom Value-Meister Warren Buffett höchstpersönlich.

In Anbetracht des Alters von Mr. Buffett macht sich so mancher Anleger vielleicht Sorgen, wie es nach dem Ausscheiden Buffetts um Berkshire Hathaway bestellt ist (hoffentlich dauert das noch sehr lange!). Aber wie du hier nachlesen kannst, dürfte der für seine Weitsicht bekannte Buffett für diesen Fall bestens vorgesorgt haben. Man kann daher wohl getrost davon ausgehen, dass Berkshire Hathaway auch in den nächsten 30 Jahren teilweise von Buffett selbst oder in seinem Stil weitergeführt wird.

3) Fielmann

Gib es zu. Als du den Namen Fielmann (WKN: 577220) gelesen hast, musstest du höchstwahrscheinlich direkt an den Slogan „Brille: Fielmann“ denken. Das zeigt wohl recht gut, wie eingebrannt die Optikerkette in unseren Breitengraden in den Köpfen der Menschen ist. Diese Bekanntheit ist aber nur ein Aspekt, weshalb die Fielmann-Aktie ein interessanter Kandidat für die nächsten 30 Jahre plus X ist.

Hinzu kommt nämlich, dass Fielmann von einem sehr soliden, wenngleich auch etwas traurigem Trend profitiert. Da unsere Lebensweise durch Smartphones, Bildschirme und sonstige Mattscheiben kontinuierlich digitaler wird, leiden bei vielen Personen (auch schon oft im Kindesalter) die Augen.

Da hilft Fielmann natürlich gerne. Und da ein Ende dieses Trends noch nicht abzusehen ist und künftig immer mehr Personen eine Brille brauchen werden, stehen die Chancen nicht schlecht, dass Fielmann hiervon noch lange profitieren wird.

Jetzt liegt es bei dir…

Wie ich dir nun hoffentlich zeigen konnte, haben Beiersdorf, Berkshire Hathaway und Fielmann alle das gewisse Etwas, um in den nächsten 30 Jahren solide perfomen zu können. Nun liegt es an dir, herauszufinden, ob der ein oder andere Kandidat auch wirklich in dein Portfolio passt. Eine grobe Übersicht über drei vielversprechende, langfristige Aktien hast du nun aber auf jeden Fall.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2018