3 Aktien, die ich diese Woche gekauft habe

·Lesedauer: 4 Min.

Ich habe Anfang der Woche ein paar schöne Dinge für mein Portfolio ausgesucht. Ich habe meine NextEra Energy (WKN: A1CZ4H)-Position letzten Montag aufgestockt und auch meine ersten Investitionen in Coinbase Global (WKN: A2QP7J) und Starbucks (WKN:884437) getätigt.

Diese drei Aktien haben nicht viel gemeinsam. Lass uns eintauchen, warum ich am Montag einige Kaufaufträge für Coinbase, NextEra Energy und Starbucks ausgefüllt habe.

1. Coinbase

Es waren ein paar harte Wochen für den Kryptowährungsmarkt, und die Dinge waren auch ein wenig schwierig für die führende Handelsplattform dieser High-Tech-Digitalwährungen. Coinbase kam vor zwei Monaten zu einem Referenzpreis von 250 US-Dollar auf den Markt. Am ersten Handelstag erreichte es einen Höchststand von fast 430 US-Dollar, aber jetzt ist es wieder unter seinem Referenzpreis.

Da die meisten Kryptos im letzten Monat stark gefallen sind, ist es leicht zu sehen, warum eine Börse darunter leiden würde. Ich sehe Coinbase jedoch als eine Möglichkeit, sowohl den sich erweiternden Korb von Kryptowährungen als auch das steigende Interesse der Anleger und das Handelsvolumen zu nutzen. Das sollte auch profitabler sein, als auf einzelne Kryptos zu wetten.

Die Attraktivität von Coinbase ist massiv. Es hatte 56 Millionen verifizierte Benutzerkonten bis zum Ende des ersten Quartals dieses Jahres und wickelte allein in den ersten drei Monaten des Jahres 335 Milliarden Dollar an Trades ab. Krypto-Bären argumentieren, dass es keine greifbare Möglichkeit gibt, die verschiedenen Währungen zu bewerten, aber es gibt echte Zahlen zum Geschäft von Coinbase. Das Unternehmen erwirtschaftete im ersten Quartal satte 771,5 Millionen US-Dollar an Nettogewinn und 1,12 Milliarden US-Dollar an bereinigtem EBITDA, was einer annualisierten Run-Rate von weniger als dem 20-Fachen des nachlaufenden Gewinns und dem 14-Fachen des bereinigten EBITDA entspricht. Das ist gar nicht so schlecht für ein Unternehmen, das im letzten Quartal einen Umsatzsprung von 845 % verzeichnete und dessen Gewinne sogar noch schneller wuchsen. Offensichtlich wird sich das Handelsvolumen verlangsamen, wenn das Interesse an Kryptowährungen zu stottern beginnt, und angesichts seiner relativ hohen Gebühren ist es nicht so, als wäre es immun gegen Herausforderer, die auftauchen werden, wenn Kryptowährungen ihr Publikum ausweiten. Ich mag Coinbase immer noch als intelligente Wette auf die disruptive finanzielle Verschiebung zu digitalen Währungen.

2. NextEra Energy

Ich habe Ende Oktober letzten Jahres eine Position in NextEra Energy gestartet und ehrlich gesagt war ich überrascht, dass ich diese Position zum ungefähr gleichen Preis wie bei meinem ersten Kauf aufstocken konnte. NextEra Energy ist ein führendes Elektrizitätsversorgungsunternehmen, aber auch landesweit führend in der Erzeugung erneuerbarer Wind- und Solarenergie. Da Präsident Joe Biden grüne Energie zur Priorität macht, scheint es, dass NextEra Energy ein logischer Nutznießer nach seiner Wahl eine Woche nach meiner ersten Investition sein würde.

Investoren haben sich auch auf Aktien gestürzt, die Dividendenerträge generieren. Die Rendite von NextEra Energy in Höhe von 2,1 % ist nicht so aufregend wie die der meisten Real Estate Investment Trusts, Master Limited Partnerships oder sogar anderer Aktien von Energieversorgern – aber es ist wesentlich mehr als das, was man heutzutage bei der Bank bekommt. Next Era Energy hat seine Dividende in 26 aufeinanderfolgenden Jahren erhöht und seine Hochburg in Florida macht es zu einer cleveren Wette auf einen Staat, in den viele Leute jetzt ziehen.

Wir sprechen hier von einem stetigen, aber bescheidenen Wachstum. NextEra Energy sieht den Gewinn pro Aktie in den nächsten drei Jahren um 6 bis 8 % steigen. Das sollte auch die Ausschüttungen steigen lassen und ich habe Zweifel, dass die Aktie in acht Monaten immer noch an Ort und Stelle sein wird.

3. Starbucks

Die Starbucks-Story ist mittlerweile bekannt und es ist fast peinlich, die Geschichte meiner neuen Position zu erzählen. Ich arbeitete am Montag ein paar Stunden in einem Starbucks in Zentralflorida und bemerkte, dass die Drive-Thru-Spur mit Autos voll war, selbst als das Frühstückspublikum auf den frühen Nachmittag überging. Ich war ein leitender Analyst und Teil des Analystenteams von Newsletter-Diensten, die Starbucks in der Vergangenheit empfohlen haben, und es war längst überfällig, dass der Baron der Baristas einen Platz in meinem eigenen Portfolio bekommt.

Starbucks war während der Pandemie eine komische Sache. Natürlich schrumpfte die Zahl der Bestellungen, da die Leute nicht mehr zur Arbeit pendelten oder sich in geselliger Runde aufhielten, aber durch die Mitnahme und den Boom der Lieferdienste von Drittanbietern erlebte Starbucks einen dramatischen Anstieg der durchschnittlichen Transaktion pro Bestellung. Wir wollten unsere Liebe zu Starbucks während der Flaute nicht aufgeben, und das wird Starbucks jetzt noch beliebter machen, wenn die Wirtschaft wieder ihren Motor anwirft und wir aus der COVID-19-Krise herauskommen. Ich hätte mein Portfolio schon vor Ewigkeiten mit Starbucks koffeinieren sollen, aber es ist nie zu spät, einen ersten Schluck von Starbucks zu nehmen.

Der Artikel 3 Aktien, die ich diese Woche gekauft habe ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel stellt die Meinung des Verfassers dar, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes abweichen kann. Wir sind motley! Das Hinterfragen einer Investitionsthese - selbst einer eigenen - hilft uns allen, kritisch über das Investieren nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Rick Munarriz auf Englisch verfasst und am 18.06.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Rick Munarriz besitzt Aktien von Coinbase Global, Inc., NextEra Energy und Starbucks.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Starbucks. The Motley Fool empfiehlt NextEra Energy und empfiehlt die folgenden Optionen: Short Juli 2021 $120 Calls auf Starbucks.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.