3.000 Euro renditestark investieren? 3 chancenorientierte Aktien, die dich jetzt finanziell nach vorne bringen!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Wer als Investor renditestark investieren möchte, der kommt an Wachstumsaktien eigentlich nicht vorbei. Durch stark steigende Geschäftsvolumina führen solche Raketen häufig zu den besten langfristigen Renditen. Ein Mix aus hoher Chance und hohem Risiko, der sich langfristig häufig lohnt.

Allerdings ist Diversifikation bei einem solchen Ansatz natürlich das A und O. Bloß wer einzelne Risiken minimiert und langfristig auf ein Bündel solcher Aktien setzt, der wird den Markt weit hinter sich lassen. Und eben kalkulierte Risiken eingehen, die dem Vermögensaufbau dienlich sind.

Wer jetzt so beispielsweise 3.000 Euro übrig hat, der könnte über einen Mix aus Etsy (WKN: A14P98), Roku (WKN: A2DW4X) und Zalando (WKN: ZAL111) nachdenken. Warum, fragst du dich? Eine Frage, der wir einmal näher auf den Grund gehen wollen:

1) Nischen-E-Commerce: Etsy

Eine erste Aktie, die eine vergleichsweise kleine, aber lukrative Nische abdeckt, ist zunächst die von Etsy. Die gleichnamige Handelsplattform entwickelt sich immer mehr zum Selfmade- und Handmade-Handelsplatz. Derzeit sind insbesondere Mund-Nasen-Masken, oder wie auch immer diese Dinger rechtlich sauber heißen, sehr beliebt. Allerdings kann der Etsy-Marktplatz bedeutend mehr liefern. Seit der Übernahme von Reverb verfügt das Unternehmen außerdem über ein starkes Standbein im Handel mit Musikinstrumenten. Auch hier auf gebrauchter oder selbst gebauter Basis. Das könnte sehr interessant sein.

Etsys Marktstellung festigt sich dabei konsequent weiter, wobei es für die großen Akteure wie Amazon und Co. immer weniger lukrativ wird, in diesen vergleichsweise kleinen Markt einzudringen. Dadurch kann dieser kleine E-Commerce-Akteur in seiner Nische wachsen und seinen Wettbewerbsvorteil festigen. Der übrigens in einem immer stärkeren Netzwerkeffekt besteht.

Im letzten Quartal stiegen die Zahlen der Verkäufer und Käufer um 26 % beziehungsweise 16 %. Die Umsätze kletterten um 34,7 % auf 228 Mio. US-Dollar und das Gross Merchandise Volume um 32,2 % auf 1,35 Mrd. US-Dollar im Jahresvergleich. Mit einer Marktkapitalisierung in Höhe von 9,7 Mrd. US-Dollar ist die Ausgangslage noch immer vergleichsweise klein. Viel könnte daher auf Kursgewinne und weiteres Wachstum hindeuten.

2) Konkurrenz im Streaming? Roku: Ja, bitte!

Eine zweite Aktie, die wachstumsstark und für chancenorientierte Investoren mittel- bis langfristig interessant sein könnte, ist zudem die von Roku. Das Unternehmen operiert als Streaming-Plattform, bei der Suchende im zunehmenden Wirrwarr des Marktes ihre Inhalte identifizieren können. Und dadurch konsequent mehr und mehr über die virtuelle Plattform von Roku streamen.

Im ersten Quartal konnte Roku dabei einen Anstieg der Nutzer um 37 % im Jahresvergleich auf 39,8 Mio. verzeichnen. Die, wiederum, insgesamt 13,2 Mrd. Stunden über die Roku-Plattform gestreamt haben. Der Umsatz je Nutzer ist dabei eine weitere Kennzahl, die konsequent steigt und inzwischen 24,35 US-Dollar beträgt. Nach einem Vorjahreswert von 19,06 US-Dollar, wohlgemerkt. Nicht bloß die Nutzerzahlen steigen daher. Nein, sondern auch die Umsätze je bestehendem User, wodurch das Wachstum konsequent größer wird.

Roku kam dabei im ersten Quartal auf einen Umsatz in Höhe von 320 Mio. US-Dollar, wodurch auch hier die Ausgangslage noch immer vergleichsweise klein ist. Auch gemessen an einer Marktkapitalisierung in Höhe von 14,2 Mrd. US-Dollar könnte hier noch viel Raum bestehen für diesen Profiteur der künftigen Konkurrenz im Streaming. Zumal der Markt gerade erst beginnt, seinen Wettbewerb zu entfalten.

3) Zalando: Wachstum auch in Corona-Zeiten

Zu guter Letzt ist und bleibt auch die Aktie von Zalando weiterhin interessant. Der E-Commerce-Modeversandhändler dürfte gerade vielen Verbrauchern auch hierzulande ein Begriff sein. Womöglich auch Investoren, die diese Wachstumsgeschichte bereits kennen.

Im ersten Quartal dieses Jahres hat Zalando jedenfalls gezeigt, was in der Aktie steckt. Und das selbst dem Coronavirus zum Trotz: Dabei konnte der E-Commerce-Akteur seinen Umsatz moderat um 10,6 % auf 1,37 Mrd. Euro steigern. Ein eher moderates Wachstum, aber immerhin. Zudem steigt auch hier der Netzwerkeffekt konsequent an, denn immerhin konnte Zalando seinen Nutzerkreis im Jahresvergleich um 17,2 % auf 31,9 Mio. steigern. Wobei auch die Anzahl der Visits weiter um 23,1 % auf über 1,1 Mrd. zunahm. Die Anziehungskraft der Handelsplattform wird damit immer größer.

Für einen führenden Modeversandhändler im europäischen Raum ist die aktuelle Bewertung mit einem Börsenwert in Höhe von 13,6 Mrd. Euro vergleichsweise klein. Auch hier könnte daher langfristig noch immer ein starkes Kurswachstum lauern. Vor allem, wenn die Nachfrage in einer Post-Corona-Zeit wieder zunimmt.

Nicht jeder Schuss ein Treffer? Nicht schlimm!

Wer heute daher jeweils 3.000 Euro in diese wachstumsstarken Aktien investiert, der könnte einen signifikanten Schritt in Richtung bessere Renditen gehen. Wobei man nicht einmal mit jedem Schuss treffen muss. Selbst wenn sich bloß eine dieser Aktien über Jahre und Jahrzehnte verdreifachen sollte, so würde diese für die beiden anderen mitzahlen.

Bei wachstumsstarken Aktien geht es daher nicht darum, unfehlbar zu sein. Sondern im Rahmen eines renditeorientierten Ansatzes in der Summe die richtigen und renditestärksten Entscheidungen zu treffen.

The post 3.000 Euro renditestark investieren? 3 chancenorientierte Aktien, die dich jetzt finanziell nach vorne bringen! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Etsy, Roku und Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Etsy, Roku und Zalando.

Motley Fool Deutschland 2020