Ein 28-Jähriger macht mit einer simplen Strategie einen Millionen-Umsatz mit Amazon-Verkäufen

Matthias Olschewski
Grant.PNG

Amazon ist nach wie vor einer der beliebtesten Online-Marktplätze der Welt und gerade in westlichen Ländern für viele Nutzer die erste Anlaufstelle, wenn sie etwas im Internet kaufen wollen.

Diesen Umstand macht sich Ryan Grant zunutze und setzt mit seinem Unternehmen Millionen bei Amazon um, wie er dem Reporter Zack Guzman von CNBC in einem ausführlichen Interview erklärt.

Aus Unzufriedenheit wurde er zum Gründer

Ryan Grant war in einem Job gefangen, den er nicht mochte. Seine Arbeit als Buchhalter in Minneapolis machte ihm keinen Spaß mehr und so begab er sich auf die Suche nach anderen Möglichkeiten, um Geld zu verdienen. Schon als Student hatte er nebenbei etwas dazuverdient, indem er gebrauchte Lehrbücher seiner Kommilitonen online verkauft hatte.

Das brachte den Gründer auf die Idee, die Strategie im großen Stil zumzusetzen. Grant begann, Sonderposten aufzukaufen und konzentrierte sich dabei auf große Mengen an billigen Produkten, die er gewinnbringend über den Marketplace bei Amazon anbot. Die Amazon-Seller-App half ihm dabei, die Angebote im Blick zu behalten.

Weiterlesen auf businessinsider.de