27 Prozent Anteile: Tschechischer Milliardär steigt bei West Ham ein

·Lesedauer: 1 Min.
27 Prozent Anteile: Tschechischer Milliardär steigt bei West Ham ein
27 Prozent Anteile: Tschechischer Milliardär steigt bei West Ham ein

Der tschechische Milliardär Daniel Kretinsky hat 27 Prozent der Anteile am Premier-League-Klub West Ham United erworben. Das gab der Klub am Mittwoch bekannt. Kretinsky und sein Kollege Pavel Horsky sollen nun auch Mitglieder im Vorstand des Londoner Traditionsvereins werden.

Der Deal diene dazu, die langfristigen Schulden zu reduzieren und die "positiven Fortschritte" der letzten Jahre fortzusetzen, hieß es in dem Statement des Klubs.

"Wir sind immer bestrebt, uns weiterzuentwickeln. Das Engagement von Daniel Kretinsky bringt Investitionen mit sich, die die Position des Vereins stärken und im Gegenzug die Entwicklung der Kernbereiche von West Ham unterstützen werden", sagte die stellvertretende Vorstandvorsitzende Karren Brady zum Einstieg des Milliardärs, der bereits Miteigentümer des tschechischen Klubs Sparta Prag ist.

Kretinsky selbst sagte, dass die "Entwicklung und das Wachstum des Vereins in den letzten Jahren für jeden sichtbar waren, und ich freue mich, Teil einer sehr spannenden Zukunft zu sein".

West Ham rangiert nach dem 3:2-Sieg am Sonntag gegen den FC Liverpool um Teammanager Jürgen Klopp in der Premier League auf dem dritten Platz.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.