26.000 Hanfpflanzen, 20 Millionen Euro

Die italienische Polizei einen Drogenring gesprengt. Acht Personen wurden verhaftet, zehn weitere stehen unter Hausarrest.

Ihnen wird vorgeworfen, in der Region Kalabrien drei Marihuana-Plantagen betrieben zu haben. Dort wurden insgesamt 26.000 Cannabis-Pflanzen beschlagnahmt. Das Netzwerk soll rund 20 Millionen Euro mit Drogengeschäften verdient haben.

Es steht in Verbindung mit der kalabrischen Mafia-Organisation Ndrangheta, deren Arm bis nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz reicht.