Wie ich mit 250 GBP pro Woche für ein passives Einkommen investieren würde

·Lesedauer: 3 Min.
Aktiensparplan Dividenden Dividendenerhöhung Dividendenrendite Aktien
Aktiensparplan Dividenden Dividendenerhöhung Dividendenrendite Aktien

Meiner Meinung nach ist das Investieren in Aktien eine der besten Möglichkeiten, um ein passives Einkommen zu erzielen. Im Gegensatz zu anderen passiven Strategien erfordert das Investieren an der Börse keinen großen Kapitaleinsatz im Voraus.

Infolgedessen kann jeder Anleger heute schon mit ein paar Pfund in Aktien investieren. Das bedeutet, dass es möglich ist, fast sofort ein Einkommen zu erzielen. Das ist bei anderen Strategien, wie z. B. dem Kauf und der Vermietung von Immobilien, nicht möglich. Der Besitz von Mietwohnungen erfordert Investitionen von mehreren zehntausend Pfund im Voraus. Und obwohl das Einkommen beträchtlich sein kann, ist es auch mit einer Menge zusätzlicher Arbeit verbunden.

Hier ist die Strategie, die ich anwenden würde, um 250 Pfund pro Woche für ein passives Einkommen zu investieren.

Investieren für ein passives Einkommen

Eine der einfachsten Möglichkeiten, ein passives Einkommensportfolio aufzubauen, ist der Erwerb von renditestarken Aktien. Unternehmen wie Persimmon und British American Tobacco eignen sich perfekt dafür. Beide Aktien bieten zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels eine Dividendenrendite von 8 %.

Der einzige Nachteil dieser Strategie ist die Tatsache, dass in diesem Zusammenhang eine hohe Rendite oft ein Zeichen dafür ist, dass der Markt nicht glaubt, dass die Ausschüttung nachhaltig ist. Das bedeutet, dass es ziemlich schwierig sein kann, hochverzinste Aktien auszuwählen. Es erfordert eine zusätzliche Analyse des Unternehmens, seiner Bilanz und seiner Wachstumsaussichten.

Dennoch würde ich diese beiden Unternehmen gerne für mein passives Einkommensportfolio erwerben. Allerdings würde ich das Engagement in meinem Portfolio auf etwa 20 % begrenzen. Für den Rest des Portfolios würde ich versuchen, in Unternehmen zu investieren, die mehr Spielraum für Kapitalwachstum und Einkommen haben.

Leider bedeutet das, dass ich auf ein gewisses Einkommen verzichten muss. Wachstumsaktien neigen dazu, jedes Jahr einen bestimmten Prozentsatz der Gewinne einzubehalten, anstatt ihre gesamten Erträge auszuzahlen. Das Management kann diese Einnahmen dann wieder in das Unternehmen investieren, um Expansionspläne zu finanzieren.

Ich bin der Meinung, dass dies die beste Verwendung für meine Investition von 250 GBP pro Woche ist, da sie sowohl Einkommen als auch Kapitalwachstum ermöglicht. Einige Unternehmen können ihre Gewinne mit einer zweistelligen Rendite reinvestieren, was weit mehr ist, als ich erreichen könnte, wenn ich den gleichen Betrag in Aktien investieren würde.

Wachstum und Einkommen

Eine Auswahl von Unternehmen, die ich für mein passives Einkommensportfolio kaufen würde und die sowohl Einkommen als auch Wachstum bieten, sind IG Group, Hikma und Bunzl.

Diese Unternehmen sind vielleicht keine traditionellen Investitionen in Einkommen. Doch wie ich bereits oben erwähnt habe, denke ich, dass ihr Kapitalwachstum den Mangel an Einkommen mehr als ausgleichen könnte.

Das ist natürlich nicht garantiert. Jedes dieser Unternehmen könnte mit Problemen konfrontiert werden, z. B. durch steigende Kosten oder den Wettbewerb an den jeweiligen Märkten. Wenn die Kosten erheblich steigen oder der Wettbewerb zunimmt, wachsen sie vielleicht nicht so schnell wie erwartet. In diesem Fall könnten sie gezwungen sein, ihre Dividende zu kürzen.

Der Artikel Wie ich mit 250 GBP pro Woche für ein passives Einkommen investieren würde ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Rupert Hargreaves auf Englisch verfasst und am 18.12.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool UK hat British American Tobacco, Bunzl und Hikma Pharmaceuticals empfohlen. Die Ansichten über die in diesem Artikel erwähnten Unternehmen sind die des Verfassers und können daher von den offiziellen Empfehlungen abweichen, die wir in unseren Abonnementdiensten wie Share Advisor, Hidden Winners und Pro geben. Wir bei The Motley Fool sind der Meinung, dass wir durch die Berücksichtigung einer Vielzahl von Erkenntnissen bessere Investoren werden.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.