25-jähriger Uni-Abbrecher wurde mit Bitcoin zum Selfmade-Millionär — jetzt reist er um die Welt und feiert

Melia Robinson
Jeremy Gardner wurde mit der Kryptowährung Bitcoin zum Millionär

Als er von der Neuigkeit erfuhr, war Jeremy Gardner gerade auf der Rückreise von einer Safari in Südafrika. Auf Twitter, wo er anderen Bitcoin-Investoren folgt, sah er schließlich, wie es um seine Investitionen stand. 

„Ich habe gesehen, dass der Bitcoin-Kurs einen Wert von 2.500 US-Dollar (2.126 Euro) erreicht hat — der Wert aller Kryptoanlagen ist in die Höhe geschossen“, erzählt Gardner dem Business Insider in einem Interview. „Und plötzlich hat sich mein Vermögenswert innerhalb von fünf Tagen verdoppelt. Das war verrückt.“ 

Bitcoin wurde 2008 als eine neue digitale Währung eingeführt, die es erlaubt, anonym Dinge zu kaufen und Geld zu versenden. In dem System sind keine Banken oder Mittelsmänner involviert. Transaktionen werden auf einem digitalen Konto, Blockchain genannt, aufgezeichnet. 

Kryptowährungen boomen. Der Wert eines Bitcoins ist von 200 Dollar (170 Euro) im Jahr 2015 auf über 4.000 Dollar (3.402 Euro) im August dieses Jahres gestiegen.  

Weiterlesen auf businessinsider.de